Dips & Aufstriche, Für den Teller, Gemüse, Herbst, Käse, Länderküche, Levante, Sommer, Türkei, Zum Brot pikant
Kommentare 15

Paprika Feta Dip – pikante Schafskäse Creme

Paprika Feta Dip - pikante Schafskäse Creme

Der Paprika Feta Dip ist eine pikante Schafskäse Creme. Sie kann solo als Aufstrich, als Vorspeise oder Teil einer Mezzeplatte serviert werden. Ich liebe sie als Auftakt vor einem Kebab Gericht.

Paprika Feta Dip - pikante Schafskäse Creme

Paprika Feta Dip - pikante Schafskäse Creme

Der Paprika Schafskäse Dip macht den Auftakt zu einer Reihe von türkischen Rezepten diese Woche. Mit der Türkei verbinde ich viele Erinnerungen in meiner Kindheit. Mein Vater hat in den 1980er Jahren dort 4 Jahre gearbeitet, so dass ich regelmäßig dort meine gesamten Sommerferien verbracht habe. Natürlich hat man dort auch einiges an landestypischer Küche mitbekommen.

Mezze – Vorspeisen

Wie im ganzen Nahen Osten, Nordafrika, Griechenland und Israel gibt es auch in der Türkei die Tradition der Mezze, also dem gleichzeitigem Reichen von mehreren Vorspeisen. Typisch sind neben dieser Paprika Schafskäsecreme, z.B. Falafel, Hummus, die Auberginen Cremes Baba Ghanoush und Mutabbal, Muhammara (Paprika-Walnuss-Paste), Gurken-Joghurt mit Minze, Rote Bete Salat mit Granatapfel und Walnuss, Rote Bete Hummus Rezept und Tomate Gurke Salat.

Das richtige Brot für Mezze

Zur Mezze Tafel wird traditionell Weißbrot und Fladenbrot gereicht. Je nach Vorliebe können das Sesamkringel, Türkisches Fladenbrot Rezept, Pita Brot oder Pide sein.

Feta Aufstrich mit Paprika

Feta Aufstrich mit Paprika

Rezept für Paprika Feta Dip – pikante Schafskäse Creme

1 Schale

Zutaten:

  • 200 g Schafskäse (Feta)
  • 170 g Paprika rot
  • 10 g Peperoni grün (1/2 Schote)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 4 Stängel Petersilie
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • Pul Biber, Chiliflocken
  • Pfeffer
  • (Salz)
Paprika Feta Dip - pikante Schafskäse Creme

Paprika Feta Dip - pikante Schafskäse Creme

Zubereitung Paprika Feta Dip:

  1. Vorbereitungen: Paprika und Peperoni waschen, halbieren, entkernen und grob zerkleinern. Knoblauch schälen und grob hacken. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.
  2. Gemüse zerkleinern: Peperoni, Paprika und Knoblauch mit dem Pürierstab mittelfein zerkleinern.
  3. Schafskäse Creme herstellen: In eine Schüssel den Schafskäse geben und mit einer Gabel zermanschen. Die Paprika-Knoblauch-Peperoni-Mischung sowie die Petersilie unterheben. Mit Paprikapulver, Chiliflocken, Pfeffer und Salz abschmecken.
  4. Servieren: Die Masse in eine Schale geben und mit etwas gehackter Petersilie dekorieren.

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten

Schafskäse Dip wie beim Türken oder Fetacreme wie beim Griechen?

Die Küche von Griechen und Türken ist in vielen Bereichen ähnlich. So wundert es nicht, dass dieser Schafskäse Dip in der Türkei praktisch identisch als Fetacreme in Griechenland auf den Tisch kommen könnte. Nachdem ich weder zum einen noch zum anderen Ressentiment habe, zähle ich es zu beiden Ländern und mische auch noch die Namen. 😉

Weitere tolle Türkische Rezepte bei Brotwein:

Feta Creme mit Paprika

Feta Creme mit Paprika

Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise

Den Paprika Feta Dip habe ich für das Jahresevent „kulinarische Weltreise“ gebeizt. Die kulinarische Weltreise wird von Volker (volkermapft) organisiert und trägt Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zusammen. Die August-Station geht in die Türkei. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt.

Kulinarische Weltreise Türkei: alle Teilnehmer und Rezepte

Die Zusammenfassung Türkei findet Ihr am 30. August 2020 bei volkermapft. Folgende Beiträge sind zusammengekommen:

Britta von Backmaedchen1967 mit Açma-fluffige türkische Brötchen
Britta von Brittas Kochbuch mit Hähnchen im Fladenbrot + İmam bayıldı + Blätterteigrolle mit Spinat und Schafskäse, Zaziki, Rote-Bete-Trauben-Salat + Köfte-Pfanne mit Gemüse und türkischen Reisnudeln + Gefüllte Weinblätter
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Großmutters Pilav – İç Pilav + Geschmorte Zucchini – Kabak yahnisi + Grüne Bohnen mit Lammfleisch (kuzu etli ile yeşil fasulye) und türkischer Reis + Grieß-Helva mit Himbeer-Joghurteis – dondurmalı helva
Carina von Coffee2Stay mit Mantı mit Acili Ezme
Sonja von fluffig & hart mit Kısır – türkischer Bulgursalat + Mercimek Köfte – vegetarische türkische Linsen-Frikadellen
Jill von Kleines Kuliversum mit Çılbır – pochierte Eier mit Joghurt
Ulrike von Küchenlatein mit Frikadellen mit Tomaten – Salçali Köfte + Augenbohnensalat – Klasik piyaz + Paprika-Fladen – Biberli ekmek + Joghurt-Käse-Creme – Haydari + Türkisches Dorfbrot aus dem Topf + Karotten-Joghurt-Salat – Havuçlu Yoğurt Salatası + Zucchini mit Bulgur in Olivenöl + Weizengrütze mit Gemüse + Röstfleisch Gärtnerin – Bahçe Kebabi
Tina von Küchenmomente mit Revani Tatlisi – Türkischer Grießkuchen vom Blech
Susanne von magentratzerl mit Mantı + Faule Mantı + Açma – Flauschige Brötchen
Nadine von Möhreneck mit vegane Pide mit zweierlei Füllung
Andrea von our food creations mit Mercimek Çorbası – Türkische Linsensuppe + Kısır – Bulgursalat
Wilma von Pane-Bistecca mit Muhammara – Tuerkischer Pepperoni Dip + Kiymali Pide – Tuerlisches gefuelltes Fladenbrot + Sandal Sefasi – Bootausflug auf tuerkisch
Michael von SalzigSüssLecker mit Gözleme (gefüllte Teigfladen) mit Spinat und Schafskäse
Susi von Turbohausfrau mit Mücver + Pasta mit Lamm und Joghurt
Simone von zimtkringel mit Tscherkessenhuhn – Çerkez Tavuğu
Michael von SalzigSüssLecker mit Gözleme (gefüllte Teigfladen) mit Spinat und Schafskäse
Volker von Volkermampft mit Wassermelonen Gazpacho – Karpuz Çorbası – vegan oder mit Krabben + Mezze – Acılı Ezme – Rezept für den scharfen türkischen Dip + Domates Soslu Köfte – Türkische Hackbällchen in Tomatensoße + Dana etli güveç – Türkisches Kalbsgulasch mit viel Gemüse + No Knead Pide – kleine türkische Fladenbrote ohne Kneten + Die 5 besten türkische Restaurants in Hamburg!
Susan von Labsalliebe mit Sigara Börek – Börek mit Spinat und Feta aus dem Ofen
Sus von CorumBlog 2.0 mit Sigara böreği
Christian von SavoryLens mit Türkische Köfte vom Grill mit Bulgursalat und Sumach-Joghurt

15 Kommentare

  1. Oh, wie interessant! Ich war noch nie in der Türkei und so wie es aussieht, wird das wohl auch noch eine Weile so bleiben.

    Mir ist auch schon aufgefallen, dass es Überschneidungen der griechischen und türkischen Küche gibt. Bei der geographischen Nähe also kein Wunder.

  2. Pingback: Die kulinarische Weltreise – Gefüllte Weinblätter (Türkei) | Brittas Kochbuch

  3. Pingback: Açma-fluffige türkische Brötchen - Backmaedchen 1967

  4. Hallo Sylvia,

    den Dip habe ich letzte Woche das erste Mal direkt im türkischen Restaurant gegessen und war begeistert. Die Auswahl an tollen Dips ist einfach großartig in der Türkei. Das schöne ist, dass man neben den Griechen auch noch die orientalischen Einflüsse deutlich spüren kann und daher eine noch größere Auswahl hat.

    Schöne Grüße
    Volker

  5. Pingback: Kulinarische Weltreise: Türkische Mantı und Acılı Ezme | Coffee to stay

  6. Pingback: Revani Tatlisi - Türkischer Grießkuchen vom Blech - Küchenmomente - der Backblog

  7. Pingback: Kiymali Pide – Tuerkisches, gefuelltes Fladenbrot – Turkish filled Flatbread – Pane Bistecca

  8. Pingback: Sandal Sefasi – Bootausflug auf Tuerkisch – Turkish Boat Trip – Pane Bistecca

  9. Pingback: Muhammara – Tuerkischer Pepperoni-Dip – Turkish Capsicum-Dip – Pane Bistecca

  10. Pingback: Update: Die kulinarische Weltreise in der Türkei | Brittas Kochbuch

  11. Ab und zu kaufe ich mir im türkischen Feinkostgeschäft solche Dips mit Fladenbrot. Ich liebe es! Aber selber machen wäre natürlich noch cooler, deshalb wird das Rezept direkt abgespeichert. Denn Paprika-Feta ist einer meiner liebsten Dips.

    Michelle

  12. Pingback: Pasta mal türkisch: Rezept für scharfe türkische Joghurt-Pasta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.