Frühling, Für den Teller, Herbst, Kuchen, Sommer, Winter
Kommentare 1

Apfel-Nuss-Kuchen mit Haselnuss, Walnuss, Äpfeln und Rahmguss

Apfel-Nuss-Kuchen mit Haselnuss, Walnuss, Äpfeln und Rahmguss

Der Apfel-Nuss-Kuchen ist ein köstlicher Kuchen mit Nussboden und Apfelspalten in Rahm. Locker, nussig und saftig mit gemahlenen Haselnüssen und Walnüssen ist der Boden ein schneller Rührkuchen als Basis. Darauf kommen schön angeordnete Apfelscheiben mit einem Sahneguss. Ein schnell gemachter Sonntagskuchen für die Kaffeetafel!

Apfel-Nuss-Kuchen mit Haselnuss, Walnuss, Äpfeln und Rahmguss

Apfel-Nuss-Kuchen mit Haselnuss, Walnuss, Äpfeln und Rahmguss

Dicker Nussboden mit Apfel-Rahm-Guss

Der Apfel-Nuss-Kuchen hat einen dicken Nussboden, was wir sehr gerne mochten. Wem der 3 bis 5 cm dicke Nussboden zu viel ist, dem empfehle ich lediglich 2/3 der Menge davon herzustellen und Apfel- und Rahmmenge gleich zu belassen.

Apfel-Nuss-Kuchen mit Haselnuss, Walnuss, Äpfeln und Rahmguss

Die Äofel dekorativ auf dem Apfel-Nuss-Kuchen verteilt

Apfel-Nuss-Kuchen zum Afternoon-Tea

Dieser Kuchen ist perfekt zur Kaffeetafel am Sonntag oder einfach als Nachmittagssüß unter der Woche. Natürlich passt er nicht nur zum Kaffee, sondern auch zum Tee. Daher ist dieses Rezept er mein Beitrag zum Blog-Event CLVI – Gebäck zum Afternoon Tea zum 15. Blog-Geburtstag von Zorra. Wahnsinn – schon 15 Jahre. Herzlichen Glückwunsch und noch viel Spaß weiterhin beim Kochen und Bloggen!

Apfel-Nuss-Kuchen mit Haselnuss, Walnuss, Äpfeln und Rahmguss

Dicker Nussboden, Apfel und Sahne-Rahm-Guss

Rezept für Apfel-Nuss-Kuchen mit Haselnuss, Walnuss, Äpfeln und Rahmguss

1 Springform Ø 24 cm

Zutaten Nuss-Boden:

  • 190 g Butter zerlassen
  • 190 g Zucker
  • 1 P. Vanillinzucker
  • 1/ TL Zimt
  • Prise Salz
  • 3 Eier
  • 150 g Haselnüsse gemahlen
  • 100 g Mandeln gemahlen
  • 150 g Mehl

Zutaten Apfel-Belag:

  • 600 g Äpfel hier: Boskop
  • 1 Zitrone Saft

Zutaten Rahm-Guss:

  • 100 ml Sahne
  • 1 Ei
  • 2 EL Mehl
Apfel-Nuss-Kuchen mit Haselnuss, Walnuss, Äpfeln und Rahmguss

Apfel-Nuss-Kuchen mit Haselnuss, Walnuss, Äpfeln und Rahmguss

Zubereitung Apfel-Nuss-Kuchen:

  1. Nussboden zusammen rühren: Alle Zutaten des Nussbodens mit dem Handmixgerät zu einer glatten Masse zusammenrühren.
  2. Äpfel vorbereiten: Die Zitrone auspressen und den Saft in eine Schüssel geben. Die Äpfel vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und schälen. Jedes Viertel in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben in die Schüssel mit dem Zitronensaft geben, damit sie nicht braun werden.
  3. Rahm-Guss: Die Sahne mit dem Ei und dem Mehl verquirlen.
  4. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Die Springform mit Butter ausfetten.
  6. Apfel-Nuss-Kuchen zusammenbauen: In die Springform zuerst den Nussboden einfüllen. Darauf die Apfelscheiben fächerförmig anordnen und darüber die Sahne-Ei-Mischung gießen.
  7. Backen: Den Kuchen in den Ofen schieben und 50 bis 55 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen überprüfen, dass der Nusskuchen durchgebacken ist.
  8. Kuchen herausholen und auskühlen lassen.

Zubereitungszeit: ca. 70 Minuten

Der richtige Apfel für Apfelkuchen

Die ideale Apfelsorte zum Backen ist ein Apfel, der beim Backen nicht aus auseinanderfällt und nur wenig Flüssigkeit abgibt. Ein festes, nicht zu saftiges Fruchtfleisch ist wünschenswert. Gut geeignet sind der fruchtig-herbe Boskop, der süß-säuerliche Jonagold oder der aromatische Elstar und der Cox-Orange. Ich mag im Kuchen gerne säuerliche Backäpfel wie z.B. Boskop. Manchmal suche ich auf dem Markt auch nach einer alten Sorte. Der Kuchen ist gut geeignet um auch schon etwas reifere, nicht mehr optisch ganz so ansehnliche Äpfel zu verwenden.

Weitere tolle Apfelkuchen Rezepte bei Brotwein:

Weitere leckere Nusskuchen Rezepte bei Brotwein:

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.