Für den Teller, Geflügel
Kommentare 3

Chicken Fajitas – mexikanische Wraps mit Hähnchen und Paprika

Chicken Fajitas - mexikanische Wraps mit Hähnchen und Paprika

Chicken Fajitas sind mexikanische Tortillas, die mit Hähnchen und Paprika gefüllt und mit Guacamole und saurer Sahne serviert werden. Der Clou bei diesen Hähnchen Fajitas ist die Würzung mit Rauchpaprika und selbstgemachten Weizentortillas. Den Geschmack, den man damit erzielt, schlägt jede trendige Tex-Mex-Bude mit links!

Chicken Fajitas - mexikanische Wraps mit Hähnchen und Paprika

Chicken Fajitas - mexikanische Wraps mit Hähnchen und Paprika

Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise

Die Hähnchen-Fajitas nehmen am Jahresevent „kulinarische Weltreise“ teil. Die kulinarische Weltreise wird von Volker (volkermapft) organisiert und trägt Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zusammen. Die September-Station geht nach Mexiko. Alle Teilnehmer stehen unter dem Rezept und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Meine weiteren Mexiko-Rezepte sind: Tortilla-Chips selber machen – Nachos mit Guacamole und Salsa-Dip, Chili con Carne und Weizentortilla – mexikanische Tortilla-Fladen selber machen.

Chicken Fajitas - mexikanische Wraps mit Hähnchen und Paprika

Hähnchen Fajitas - erst belegt, dann eingerollt

Rezept für Chicken Fajitas – mexikanische Wraps mit Hähnchen und Paprika

2 Portionen

Zutaten Hähnchen Fajitas:

  • 6 – 8 Weizentortilla, selbst gemacht
  • 250 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Paprika, rot
  • 1 Zwiebel, rot
  • 1 Peperoni frisch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Paprikapulver, rauchig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Käse gerieben, z.B. mittelalter Gauda
  • 1 Schälchen Guacamole selbstgemacht
  • 100 g Sauerrahm / saure Sahne, cremig gerührt
Chicken Fajitas - mexikanische Wraps mit Hähnchen und Paprika

Chicken Fajitas - mexikanische Wraps mit Hähnchen und Paprika

Zubereitung Hähnchen Fajitas:

  • Vorbereitungen: Das Hähnchenfilet säubern und in kleine Stücke schneiden. Paprika waschen, vierteln und die Kerne entfernen. Die Paprika in schmale nicht zu große Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, vierteln und in dünne Viertel-Ringe schneiden. Die Peperoni halbieren, die Samen und weiße Häute entfernen und in feine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Hähnchen und Paprika braten: In einer Pfanne (perfekt wäre eine Grillpfanne) das Öl erhitzen und Zwiebeln und Paprika braten. Sobald die Zwiebeln anfangen glasig zu werden die Peperoni- und Knoblauchwürfel zugeben und mitbraten. Sobald ein leichter Knoblauchduft aufsteigt die Hähnchenstücke hineingeben und durchbraten. Mit (Rauch-)Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Fertige erkaltete Tortillas in einer Pfanne leicht erwärmen.
  • Hähnchen-Fajitas zusammenbauen: Die Tortilla-Fladen mit Sauerrahm und Guacamole bestreichen, einige Esslöffel Hähnchen-Paprika-Füllung verteilen und mit Käse bestreuen. Den Fladen zusammenrollen und genießen.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Chicken Fajitas - mexikanische Wraps mit Hähnchen und Paprika

Fajitas - Wraps einfach mit der Hand essen

Mexikanische Fajitas mit Hähnchen oder Rindfleisch

Fajitas sind ursprünglich gegrillte und klein geschnittene Rindfleischstücke, die zusammen mit Streifen von grüner Chili auf einer Weizentortilla serviert werden. Das spanische Wort Fajita bezog sich auf ein spezielles Stück Fleisch beim Ochsen (Zwerchfell / Kronfleisch / Skirt Steak), welches am Schlachttag günstig den Viehtriebern in der texanisch-mexikanischen Grenzregion abgegeben wurde. Inzwischen bezieht sich der Begriff nicht nur auf das Rindfleisch, sondern generell auf die Zubereitung von Fleisch, das auf Tortillas angerichtet wird. So werden Fajitas mittlerweise auch aus Schweinefleisch oder Huhn zubereitet, seltener auch aus Garnelen. Zu den Beilagen zählen saure Sahne, Guacamole, Salsa, Pico de gallo, Käse und Tomaten.

Chicken Fajitas - mexikanische Wraps mit Hähnchen und Paprika

Hähnchen-Paprika-Zwiebel-Füllung

Kulinarische Weltreise Mexiko: alle Teilnehmer und Rezepte

Die Zusammenfassung der Mexiko-Station findet Ihr am 25. September bei volkermapft. Folgende Beiträge sind zusammengekommen:

Volkermampft – Beef Barbacoa – oder pulled Beef auf mexikanisch und selbstgemachte Maistortillas
Brittas Kochbuch – Chuletas de cerdo con frijoles (Schweinekoteletts mit Bohnen)
Mein wunderbares Chaos – Lecker Churros mit Schoko-Chili-Dip, Flan Napolitano – Mexikanische Creme Caramel und Carnitas Fajitas mit Schwarze-Bohnen-Salsa und Salsa verde
Kleines Kuliversum – Schnelle Guacamole
zimtkringel – Empanadas de Carne – Rindfleischpasteten
Küchenlatein – Volteado de Piña – umgedrehter Ananaskuchen
Papilio Maackii – Huevos Rancheros – Mexikanisches Frühstück

3 Kommentare

  1. Pingback: ¡arriba! – ab nach Mexiko! Der Septemberstop unserer kulinarischen Weltreise! | volkermampft

  2. Pingback: ¡arriba! – ab nach Mexiko! Es gibt Carnitas Fajitas | Mein wunderbares Chaos

  3. Liebe Sylvia,
    ich mag das, wenn man gemeinsam am Tisch sitzt, jeder rollte sich seine Fajita und dann wird mit den Fingern gegessen. Das macht einfach Spaß. Und lecker hört sich Dein Rezept auf jeden Fall auch an.
    Herzlichst, Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.