Für den Teller, Suppen
Kommentare 4

Chili con Carne – mexikanischer Klassiker und beliebtes Partyrezept

Chili con Carne - mexikanischer Klassiker und beliebtes Partyrezept

Chili con Carne kommt bei mir gerne als Deluxe-Version mit selbstgemachten Tortilla-Chips, Guacamole, Sauerrahm und Käse auf den Tisch. Diese Kombination schmeckt einfach genial und macht auch optisch etwas her. Es besteht wie die üblichen Chili-Rezepte aus Hackfleisch, Bohnen, Tomaten und Chilis und wird je nach Geschmack leicht bis feurig scharf!

Chili con Carne - mexikanischer Klassiker und beliebtes Partyrezept

Chili con Carne - mexikanischer Klassiker und beliebtes Partyrezept

Chili con Carne – beliebtes Partyrezept

Dass Chili con Carne ein beliebtes Partyrezept ist, ist bei den Zutaten nicht verwunderlich. Es ist kostengünsig in großer Menge einfach herzustellen und schmeckt jedem. Auch ich habe es schon mehrfach für Partys gemacht und habe es hier gleich in zwei Mengenvarianten aufgeschrieben. Einmal für die „normale“ Kochgröße und einmal für die „Partymenge“ mit der dazu passenden Personenanzahl. Die normale Größe hatte ich einmal hochgerechnet und dadurch viel zu viel gekocht. Ich musst fast die Hälfte einfrieren, um nicht die komplette Woche noch davon essen zu müssen. 😉 Das Mengenverhältnis Fleisch zu Bohnen ändert sich bei der Partyversion. Ist doch meine Normal-Version eher Carne con Chili mit tollen Beilagen.

Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise

Das Chili con Carne nimmt am Jahresevent „kulinarische Weltreise“ teil. Die kulinarische Weltreise wird von Volker (volkermapft) organisiert und trägt Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zusammen. Die September-Station geht nach Mexiko. Alle Teilnehmer stehen unter dem Rezept und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Meine weiteren Mexiko-Rezepte sind:
Tortilla-Chips selber machen – Nachos mit Guacamole und Salsa-Dip, Weizentortilla – mexikanische Tortilla-Fladen selber machen und Chicken Fajitas – mexikanische Wraps mit Hähnchen und Paprika.

Rezept für Chili con Carne – mexikanischer Klassiker und beliebtes Partyrezept

4 Portionen

Zutaten Chili con Carne:

  • 450 g Hackfleisch (gemischt)
  • 2 – 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Peperoni frisch
  • 4 EL Öl
  • 2 Dosen Kidneybohnen (klein)
  • 1 Dose Mais (klein)
  • 2 Dosen Tomaten (klein) oder 3 x Tomatensugo
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Chilipulver

Zutaten Beilagen für das Chili:

Chili con Carne - mexikanischer Klassiker und beliebtes Partyrezept

Chili con Carne - mexikanischer Klassiker und beliebtes Partyrezept

Zubereitung:

  1. Vorbereitungen: Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Die Peperonis längs aufschneiden, die Kerne und weißen Häute wegschneiden und in kleine Würfel schneiden. Kidneybohnen und Mais abgießen.
  2. Zwiebeln und Fleisch anbraten: In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel glasig dünsten. Knoblauch, Peperoni und Hackfleisch zugeben und braten bis das Hackfleisch gar und krümelig ist.
  3. Restliche Zutaten zugeben: Bohen, Mais und Tomaten zugeben und aufkochen lassen. Einige Minuten köcheln lassen, dann mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Chilipulver abschmecken.
  4. Chili servieren: Chili auf einem Teller mit Tortilla-Chips oder Brot, Guacamole und saure Sahne servieren. Mit etwas Käse bestreuen.

Zubereitungszeit: ca. 2 Minuten

Chili con Carne – Partyrezept

2 große Töpfe (mind. 14 Personen Hauptgericht mit Baguette)

Zutaten Party-Chili con Carne:

  • 1,5 kg Hackfleisch (gemischt)
  • 5 Zwiebeln groß
  • 5 Knoblauchzehen
  • 5 Peperoni frisch
  • 10 EL Öl
  • 5 Dosen Kidneybohnen (groß)
  • 2 Dose Mais (groß)
  • 4 Dosen Tomaten (groß)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Chilipulver

Chili con Carne – Tex-Mex oder klassische mexikanische Küche?

Ob Chili con Carne – also Chili mit Fleisch, kurz Chili genannt – zur typischen mexikanischen oder der Tex-Mex-Küche gehört lässt sich streiten. Der Ursprung des Gerichtes ist nicht mehr einfandfrei klärbar. Sicher ist jedoch, dass die Zutaten Bohnen, Mais, Chili und Fleisch im ganzen Bereich von Mexiko bis südliche Vereinigte Staaten oft verwendet wurde. Das Staatsgebiet der Vereinigten Staaten breitete sich auch nach dem im Mexikanisch-Amerikanischen-Krieg von 1846 – 1848 auch auf Teile Mexikos aus, so dass es dort starke Überschneidungen in den Küchen gibt.

Kulinarische Weltreise Mexiko: alle Teilnehmer und Rezepte

Die Zusammenfassung der Mexiko-Station findet Ihr am 25. September bei volkermapft. Folgende Beiträge sind zusammengekommen:

Volkermampft – Beef Barbacoa – oder pulled Beef auf mexikanisch und selbstgemachte Maistortillas
Brittas Kochbuch – Chuletas de cerdo con frijoles (Schweinekoteletts mit Bohnen)
Mein wunderbares Chaos – Lecker Churros mit Schoko-Chili-Dip, Flan Napolitano – Mexikanische Creme Caramel und Carnitas Fajitas mit Schwarze-Bohnen-Salsa und Salsa verde
Kleines Kuliversum – Schnelle Guacamole
zimtkringel – Empanadas de Carne – Rindfleischpasteten
Küchenlatein – Volteado de Piña – umgedrehter Ananaskuchen
Papilio Maackii – Huevos Rancheros – Mexikanisches Frühstück

4 Kommentare

  1. Hallo Sylivia,

    ganz egal ob es Tex-Mex oder Mexikanisch ist. Ein Chili con Carne kann es aus meiner Sicht auch 1-10 mal im Monat geben.
    Ich finde jedoch, dass für das Rezept Kreuzkümmel fehlt. Versuch doch ruhig mal meine Variante (die zwingend ein neues Foto braucht) ;-).

    LG Volker

  2. Pingback: ¡arriba! – ab nach Mexiko! Der Septemberstop unserer kulinarischen Weltreise! | volkermampft

  3. Pingback: ¡arriba! – ab nach Mexiko! Es gibt Carnitas Fajitas | Mein wunderbares Chaos

  4. Liebe Sylvia,
    Chili con Carne ist – gerade jetzt im Herbst – einfach ein perfektes Rezept. Ich schreib’s gleich mal auf meinen Wochenplan!
    Herzlichst, Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.