Bauernbrot & Landbrot, Brot und Brötchen, Deutsche Küche, Roggen, Roggenmischbrot, Roggensauerteig, Schleswig Holstein, Weizen
Schreibe einen Kommentar

Holsteiner Landbrot – Bauernbrot mit Sauerteig

Holsteiner Landbrot - Bauernbrot mit Sauerteig

Das Holsteiner Landbrot ist ein typisches Bauernbrot mit Sauerteig. Durch seinen relativ hohen Vollkornanteil von 35 % und der hohen Versäuerung hat es einen kräftigen Geschmack.

Holsteiner Landbrot - Bauernbrot mit Sauerteig

Holsteiner Landbrot - Bauernbrot mit Sauerteig

Entsprechend dem herzhaften Aroma aus Roggenmehl und Sauerteig passt es perfekt zu Katenschinken und anderen geräucherten Wurstsorten. Es besticht mit seiner feiner Porung und einer kräftig aromatischen Kruste.

Hohe Versäuerung – gute Bekömmlichkeit

Roggen wird bekömmlicher, wenn er mit Sauerteig fermentiert wird. Hier wird 50 % des Roggenmehls versäuert. Bei 70 % Roggenanteil gibt es dem Roggenmischbrot eine kräftig-herzhafte Aromanote, die mit etwas mild-süßlichem Weizen ergänzt wird. Damit der Vollkornanteil auch genügend Zeit hat zu quellen wurde dieser fast vollständig im Sauerteig verwendet.

Ein ordentlich großer Laib

Ein ordentlich großer Laib

Bauernbrot mit Sauerteig ohne Hefe

Dieses Holsteiner Landbrot mit Sauerteig kommt ohne zusätzliche Hefe aus. Wichtig ist ein triebstarker Sauerteig, bei dem das Anstellgut vorher aufgefrischt wurde. Wer sich nicht sicher ist, wie fit der Sauerteig ist, oder wem die Stückgare zu lang ist, kann noch etwas Hefe zugeben. Dann muss man jedoch die Gehzeiten verkürzen.

Eine schön lockere Krume hat das Bauernbrot mit Sauerteig ohne Hefe

Eine schön lockere Krume hat das Bauernbrot mit Sauerteig ohne Hefe

Rezept für Holsteiner Landbrot – Bauernbrot mit Sauerteig

1 Brot ca. 1,5 kg

70 % Roggen, davon 50 % Roggenvollkorn
30 % Weizen
Teigausbeute TA 172 (175 mit Öl)

Zutaten Sauerteig:

  • 300 g Roggenvollkornmehl
  • 300 g Wasser
  • 15 g Anstellgut v. Roggensauerteig

Zutaten Hauptteig:

  • Sauerteig
  • 50 g Roggenvollkornmehl
  • 350 g Roggenmehl 1150
  • 300 g Weizenmehl 1050
  • 425 g Wasser
  • 20 g Salz
  • 50 ml Rapsöl (oder Sonnenblumenöl)
Holsteiner Landbrot - Bauernbrot mit Sauerteig

Holsteiner Landbrot - Bauernbrot mit Sauerteig

Zubereitung Holsteiner Landbrot:

  1. Sauerteig: Das aufgefrischte Anstellgut mit warmen Wasser und Roggenvollkornmehl mischen und ca. 14 bis 16 Stunden reifen lassen.
  2. Hauptteig: Sauerteig mit Hauptteigzutaten in einer Schüssel etwa 2 Minuten mischen und weitere 5 Minuten langsam kneten.
  3. Stockgare: 30 Minuten Teigruhe.
  4. Formen: Den Teig noch einmal kurz durchkneten und lang wirken. Die Oberfläche bemehlen und in ein längliches Gärkörbchen legen.
  5. Stückgare: Ca. 60 bis 70 Minuten gehen lassen. (Für Vollgare ca. 15 bis 30 Minuten länger.)
  6. Den Backofen auf höchster Stufe (mind. 250°C O/U-Hitze) mit Backstein ausreichend lang vorheizen.
  7. Den Teigling auf den bemehlten Brotschieber kippen und nach Wunsch quer einschneiden oder mit einer Stipprolle einstippen.
  8. Backen: Das Brot in den Ofen einschießen und mit Dampfschwaden backen. Nach 10 Minuten die Ofentür weit öffnen, um den Schwaden abzulassen. Die Temperatur dabei auf 210°C reduzieren. Insgesamt ca. 55 Minuten backen.
  9. Das Brot herausholen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Zubereitungszeit am Backtag: ca. 4 Stunden
Zubereitungszeit insgesamt: ca. 18 Stunden

Typische Brot und Brötchen Sorten in Schleswig-Holstein

Wie in ganz Deutschland sind in Schleswig-Holstein alle möglichen Weizenmischbrote und Roggenmischbrote mit Sauerteig beliebt und typisch. Diese können sowohl als Schrot, als Vollkornbrot oder eher hell mit Typenmehlen hergestellt sein. Immer mal wieder gibt es regionale Spezialitäten wie die Kieler Semmeln, welche es jedoch aufgrund der Großbäckereien zunehmend schwer auf dem Markt haben.

Bauernbrot mit Sauerteig aus dem Norden

Bauernbrot mit Sauerteig aus dem Norden

Deutsche Küche #deutschekücheblogevent

Das Holsteiner Landbrot Rezept habe ich für das mein Dauerevent Deutsche Küche gebacken. Das Event wird von mir organisiert und trägt Köstlichkeiten der verschiedenen deutschen Regionen zusammen. Die vierte Station geht nach Schleswig Holstein. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Die Zusammenfassung erfolgt am Ende im Einladungspost Schleswig Holstein Küche. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt.

Meine weiteren Schleswig Holstein Rezepte sind:

Ebenfalls dabei sind:

Ulrike von Küchenlatein mit Erbsensuppe – Arfensupp
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Friesenkekse
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Holsteinisches Schwarzsauer mit Grießklößen

Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.