Alle Artikel in: Bauernbrot & Landbrot

Bierbrot - bayrisches Klosterbrot mit Bier und Brotgewürz

Bierbrot – bayrisches Klosterbrot mit Bier und Brotgewürz

Das Bierbrot ist ein typisches Bauernbrot mit Bier, wie man es öfter in Bayern findet. Es ist ein würziges Weizenmischbrot mit Sauerteig. Wer mag, gibt moch etwas Brotgewürz in den Teig. Ein kräftiges Brot für jede Gelegenheit Das Bierbrot hat eine lockere Krume und dicke dunkle Kruste. Durch das gewählte Bier kann man den Geschmack beeinflussen. Hier habe ich ein dunkles Klosterbier genommen, dunkle fränkische Landbiere wären ebenfalls sehr gut geeignet. Insgesamt hat es ein mild-kräftiges Aroma, das sich noch mit Brotgewürz steigern lässt. Ein wenig Gewürz ist gut, sollte aber nicht zu viel werden, damit der Biergeschmack nicht übertüncht wird. Es ist ein schönes Brot, das jede Brotzeit bereichert. Kräftige Käse sowie Wurstsorten passen hervorragend, gerne noch mit sauren Gurken garniert. Auch einfach mit Butter und etwas Salz ist es exzellent zu einem Glas Bier. Bayern und Bier Ober- und Mittelfranken sind geprägt von einer Vielzahl an kleinen Brauereien. Absolute Spitze was die Brauereiendichte angeht ist die Fränkische Schweiz. Rekord hält z.B. die Gemeinde Aufsess, in der es in allen vier Ortsteilen eigene kleine …

Französisches Landbrot mit Sauerteig

Französisches Landbrot mit Sauerteig (Pain au Levain)

Das französische Landbrot wird mit Sauerteig gebacken. Es ist wie viele Brote in Frankreich ein reines Weizenbrot für jede Gelegenheit. Egal ob als Sandwich, zum Grillen oder Aperitif! Während meiner Studienzeit in Grenoble / Frankreich konnte ich viele Klassiker der französischen Brotkultur kennenlernen. Das französische Landbrot ist so ein Klassiker. Man findet es oft auch als „Pain au Levain“ (französisch: Pain = Brot und Levain = Sauerteig) oder als „Tourte de Meule“ in den Bäckereien (frz: Tourte = Pastete vom Meule = Mühlstein). Es zeichnet sich durch seine dicke Kruste und einer mittelporigen wattigen Krume aus. Vom Aroma ist es mild, mit nur sehr feiner Säure durch den Sauerteig. 2-stufiger Sauerteig Der Teig für dieses Brot wird mit einem 2-stufigen Sauerteig geführt. Der Vorteil ist hier, dass auch nicht perfekt milde und triebstarke Weizensauerteige ein tolles Ergebnis liefern. Das aufgefrischte Anstellgut wird im Prinzip in der 1. Stufe noch einmal warm aufgefrischt und erst dann zum endgültigen Sauerteig in der 2. Stufe weitergefüttert. So hat man gute Chancen einen hefelastigen milden Weizensauerteig anzusetzen. Weitere 0,25 …

Winzerbrot - fränkisches Bauernbrot mit Wein und Brotgewürz

Winzerbrot – fränkisches Bauernbrot mit Wein und Brotgewürz

Das Winzerbrot ist ein fränkisches Bauernbrot mit Wein und Brotgewürz im Teig. Es ist ein kräftiges Weizenmischbrot mit Sauerteig, bei dem ordenltlich Weißwein zugegeben wurde. Zudem hat es mit den Brotgewürzen seinen typischen Geschmack nach Kümmel, Fenchel und Koriander. Kennengelernt habe ich es vor vielen Jahren in Franken in einer Bäckerei. Den Geschmack fand ich einfach nur genial und habe mich dann daran gemacht das Rezept nachzubauen. Das Ergebnis hier kommt dem sehr Nahe und gefällt mir ausgesprochen gut! Auch mit Brotgewürz ein Brot für jede Gelegenheit Eine lockere Krume und dicke Kruste hat das Winzerbrot. Dabei hat es einen typisch mild-kräftiges Aroma. Es ist bei der hier verwendeten Menge an Gewürzen nicht überwürzt, der Geschmack vom Wein ist ebenfalls dezent. Es ist ein schönes Brot, das jede fränkische Brotzeit bereichert. Milde und kräftige Käse sowie Wurstsorten passen hervorragend. Auch einfach mit Butter und etwas Salz ist es exzellent zu einem Glas Wein. Winzerbrot – Brot mit Wein im Teig Bei diesem Winzerbrot ist die Hälfte der Flüssigkeit aus Wein, wobei dieser komplett in den …

Schrotbrot mit Sauerteig als Vollkornbrot mit 70 % Weizen

Schrotbrot mit Sauerteig als Vollkornbrot mit 70 % Weizen

Das Schrotbrot mit Sauerteig ist ein Vollkornbrot mit gut 70 % Weizenanteil. Durch den Roggenanteil bekommt das mild-süßliche Brot einen leicht herzhaften Geschmack. Die Schrotanteile sind im Sauerteig und Brühstück gut vorgequollen, so dass der Biss rustikal und leicht kernig ist. Schrotbrot für jede Gelegenheit Dieses mild-herzhafte Weizenmischbrot ist ein kerniges Brot für jede Gelegenheit. Es passt gut zu allen Wurst- und Käsesorten, und durchaus auch zu süßen Aufstrichen. Es hat eine sehr gute Frischhaltung. Wer Geduld hat, der wartet mit dem Anschnitt einen Tag – es wird dadurch noch viel besser. Zum einen stabilisiert sich die Krume, zum anderen wird der Geschmack runder. Aber auch ohne Geduld schmeckt es bereits (mit der Brotmaschine aufgeschnitten) sehr gut. 😉 Die Krumenröllchen muss man dann in Kauf nehmen. Hohe Versäuerung – gute Bekömmlichkeit Roggen wird bekömmlicher, wenn er mit Sauerteig fermentiert wird. Hier wird das Roggenschrot vollständig versäuert. Bei 28 % Roggenanteil gibt es dem Weizenmischbrot eine kräftig-herzhafte Aromanote, die den mild-süßlichem Weizen gut ergänzt. Weizenschrotbrot mit Sauerteig ohne Hefe Dieses Schrotbrot mit Sauerteig kommt ohne zusätzliche …

Frankenlaib - fränkisches Bauernbrot mit Kümmel und Sauerteig

Frankenlaib – fränkisches Bauernbrot mit Kümmel und Sauerteig

Der Frankenlaib ist ein kräftiges Roggenmischbrot mit Sauerteig und viel Kümmel. So wie hier wird es in ganz Franken verkauft. Es hat eine lockere Krume und eine dicke Kruste und punktet durch seine lange Frischhaltung. Es ist das typische Brot zu herzhaften Gerichten und Brotzeiten im Frankenland. Kräftiges Alltagsbrot – 75 % Roggenmehl und 25 % Weizenmehl Der Frankenlaib ist ein kräftiges Alltagsbrot mit einer sehr guten Frischhaltung. Franken lieben es mit besonders viel Kümmel. Sie haben auch kein Problem damit dieses auch morgens mit Butter und süßen Aufstrichen wie Marmelade und Honig zu essen. Perfekt passt es zu herzhaftem Käse oder Wurst und Schinken. Gerupfter angemachter Camembert, Kochkäse und Wurstsalat passen perfekt. Auch als Beilagenbrot zu Bratwürstchen mit Kraut und sauren Zipfel wird es gerne gegessen. Frankenlaib Rezept mit Sauerteig und ohne Hefe Da mein Sauerteig ordentlich aktiv ist, habe ich den Teig ohne Hefe und nur mit Sauerteig getrieben. Fast die Hälfte des Roggenmehls (44 %) wurden versäutert, bzw. ein Drittel des Gesamtmehls (33 %). Dadurch erhält es ordentlich Trieb und ist kräftig …

Grissini - knusprige italienische Brotstangen

Grissini – knusprige italienische Brotstangen

Grissini sind die knusprigen Brotstangen, die ma früher bei seinem Italiener immer auf dem Tisch stehen hatte. Im Laden hat man eine große Auswahl, jedoch ist es schwer wirklich gut zu findne. Man kann Grissini sehr einfach selber machen und diese schmecken viel besser als! „All you need is“: Snacks und Fingerfood Das Grissini Rezept ist mein Beitrag zum Blog-Event „All you need is…“, wo sich viele Blogger diesen Monat das Thema Snacks und Fingerfood annehmen. Es sind tolle Beiträge zusammengekommen, es lohnt sich auch bei den anderen vorbei zu schauen! #allyouneedis und #allyouneedissnacksundfingerfood. Ins Leben gerufen wurde das Event von Kleiner Kuriositätenladen und wird aktuell von Jankes*Soulfood und Möhreneck weitergeführt. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Alle Teilnehmer #allyouneedissnacksundfingerfood: Möhreneck vegane Knusperstangen Nom Noms food Bärlauch-Pita-Brot aus der Pfanne mit Bärlauch-Curry-Aufstrich und Curry-Möhren zimtkringel Honey Mustard & Onion Pretzelsnacks Schlemmerkatze Frühlingshafte Mini-Tartes mit Erbsen Applethree Blätterteigstangen herzhaft mit Käse Küchentraum & Purzelbaum Pikante Cantuccini mit Rosmarin SavoryLens Maniok-Pommes mit Bärlauch Salsa Verde USA kulinarisch Pretzel Pieces a la Snyders – …

Walnuss Roggenstangen - kräftige Roggenmischbrote

Walnuss Roggenstangen – kräftige Roggenmischbrote

Die Walnuss Roggenstangen sind kräftige Roggenmischbrote mit 20 % Weizen-Anteil. Der rustikale Geschmack wird durch Sauerteig und fast 50 % Vollkornmehl erreicht. Viele leckere Walnüsse sind im Teig eingearbeitet. Das Brot mit einer schönen lockeren Krume ist ein besonderes Alltagsbrot, das zu jedem Belag passt. Kräftiges Alltagsbrot – das Roggenmischbrot 80:20 Auch wenn es ein kräftiges Brot ist, so ist es ein typisches Alltagsbrot für jeden Tag und Gelegenheit. Es schmeckt morgens mit Butter und Marmelade und Honig, sowie milden Wurst- und Käsesorten. Und abends zu kräftigen Käsen und angemachter Camembert sowie geräuchtem Schinken, herzhafter Salami und Wurstsalat. Roggenmischbrot Rezept mit Sauerteig und ohne Hefe Da mein Sauerteig ordentlich aktiv ist, habe ich den Teig ohne Hefe und nur mit Sauerteig getrieben. Das hat auch super geklappt, obwohl nur 25 % des Gesamtmehles versäuert war. Das Ergebnis ist ein kräftiges Brot mit einer leichten Säure. Wer sich nicht sicher ist, ob sein Sauerteig aktiv genug ist, gibt noch etwa 8 g Frischhefe zum Hauptteig hinzu und verkürzt die Stückgare. Walnüsse für das Brot einweichen Damit …

Emmerkruste als helles Emmer-Roggen-Mischbrot

Emmerkruste als helles Emmer-Roggen-Mischbrot

Die Emmerkruste als helles Emmer-Roggen-Mischbrot ist ein tolles mild-herzhaftes Brot mit 80 % Emmermehl. Für das tolle Aroma sind Poolish-Vorteig und Roggensauerteig verantwortlich. Es ist schön locker geworden mit einer feinporigen Krume und einer dünnen Kruste. Die Emmerkruste hat einen leicht nussigen Geschmack mit einer feinen Säure aus dem Sauerteig. Es passt zu allen süßen und pikanten Belägen. Es leckeres Alltagsbrot, das sowohl zum Frühstück wie auch abends zur Brotzeit schmeckt. Poolish-Vorteig und Sauerteig für viel Aroma Im Rezept wird der gesamte 20 %-ige Roggenanteil versäuert sowie 1/5 des Emmermehls als Poolish in Vorteigen angesetzt. Das ergibt viel Aroma im Teig, wobei es durch die Mengenverhältnisse immer noch ein mildes Brot ist. Da der Anteil von Sauerteig und Poolish sehr moderat ist, wird für einen besseren Trieb und Zeitplanung noch im Hauptteig etwas Frischhefe gegeben (0,6 % bezogen auf die Mehlmenge). Wer darauf verzichten möchte, verlängert die Stückgare entsprechend. Emmer – Zweikorn – Urgetreide Emmer wird auch Zweikorn genannt und ist eine Stammform des heutigen Weizens. Es ist wie Einkorn eines der ältesten kultivierten Getreidearten. …

Vollkornbrot mit Schrot als Weizenmischbrot mit Sauerteig

Vollkornbrot mit Schrot als Weizenmischbrot mit Sauerteig

Dieses Vollkornbrot mit Schrot ist ein leckeres Weizenmischbrot mit gut 15 % Roggenanteil. Es wird mit Sauerteig und Hefe gelockert. Der Schrot wird in einem Quellstück vorgequollen, was das Brot schön saftig macht. Mildes Vollkornbrot mit Schrot für jede Gelegenheit Dieses kernig-milde Weizenmischbrot mit ordentlichem Schrot- und Roggenanteil passt sehr gut zu allen Wurst- und Käsesorten, aber durchaus auch zu süßen Aufstrichen. Es hat eine gute Frischhaltung. Wer Geduld hat, der wartet mit dem Anschnitt gut einen halben Tag damit sich die Krume stabilisiert. Roggensauerteig und Hefe Roggen wird bekömmlicher, wenn er mit Sauerteig fermentiert wird. Hier wird das gesamte Roggenmehl versäuert, was dem Brot eine leichte Säure und Herzhaftigkeit mitgibt. Da der Roggenanteil nicht ganz 20 % beträgt, war er mir zu gering um das Brot damit vollständig den Trieb zu geben. Für die bessere Planbarkeit und den milden Grundcharakter wurde 0,7 % Frischhefe dem Hauptteig zugegeben. Wie man an der Krume sieht, haben Roggensauerteig und Hefe ein wunderbar lockeres Vollkornbrot hervorgebracht. Wenn man ganz ohne Bäckerhefe auskommen möchte, dann muss die Stückgare deutlich …

Emmerbrot mit Hefe und Walnüssen

Emmerbrot mit Hefe und Walnüssen

Das Emmerbrot mit Hefe und Walnüssen ist ein leckeres Brot aus dem Urgetreide Emmer. Für das tolle Aroma sind ein Poolish-Vorteig und ein drittel Vollkornmehl verantwortlich. Es ist sensationell locker geworden mit einer fein- bis mittelporigen Krume und dünnen Kruste. Die Walnüsse unterstreichen das nussige Aroma des Emmers. Das Emmerbrot hat wie alle Brote mit Emmer einen tollen leicht nussigen Geschmack und passt zu allen süßen wie pikanten Belägen. Es ist ein besonderes Alltagsbrot, das sowohl zum Frühstück wie auch abends zur Brotzeit schmeckt. Poolish-Vorteig für ein feines Aroma beim Emmerbrot mit Hefe Wie viele meiner Brote ohne Sauerteig, habe ich für das Emmerbrot Rezept am Vortag einen Poolish-Vorteig als Aromageber angesetzt. Im Hauptteig wird nur wenig Hefe verwendet (2,0 % bezogen auf die Mehlmege). Dadurch muss der Teig länger gehen und hat genügend Zeit bis zur Backreife das tolle Aroma zu entwickeln. Emmer lässt sich nicht so schön verarbeiten Emmermehl nimmt das Wassser nur zögerlich auf und ist etwas knetempfindlich. Es empfiehlt sich daher, beim Kneten dem Teig immer wieder Entspannungsphasen zu gönnen. Auch …