Europa, Für den Teller, Gemüse, Herbst, Italien, Käse, Pasta, Sommer
Kommentare 3

Pasta mit Burrata – Rezept als „spaghetti burrata“

Pasta mit Burrata - Rezept als "spaghetti burrata"

Einfach himmlisch ist die Pasta mit Burrata. Denn die cremige Burrata zergeht auf der Zunge und ist ein perfekter Kontrast zu den bissfesten Nudeln. Das Rezept hier nimmt als Pasta Spaghetti und wird mit Tomaten gereicht.

Pasta mit Burrata - Rezept für Spaghetti burrata

Pasta mit Burrata - Rezept für Spaghetti burrata

Ofentomaten, geröstete Tomaten oder roh?

Für „pasta burrata e pomodorini“ kann man die Tomaten auf verschiedene Art zubereiten. Die einfachste und schnellste Art ist, die Tomaten einfach roh und bei Zimmertemperatur bzw. leicht gekühlt zur Pasta zu geben (5 Minuten-Version). Einfach perfekt bei Sommertemperaturen über 30 °C, bei der man definitiv nicht lange in der Küche sein möchte.
Mit Ofentomaten dauert es zwar ein klein wenig länger, ist aber ebenfalls unaufwendig, da der Ofen ohne eigenes zutun die Arbeit verrichtet. In nur 20 Minuten ist die geschmackintensivste Version fertig.
Mehr Aufmerksamkeit benötigt es, wenn man die Tomaten ohne Fett in der Pfanne röstet und sie eine leichte Grillaromanote annehmen. Aber auch hier steht man keine 20 Minuten in der Küche.

Außen stabile Käsefäden, innen cremig-sahniger Frischkäse: Burrata

Außen stabile Käsefäden, innen cremig-sahniger Frischkäse: Burrata

Burrata – einfach oder luxoriös?

Bei der Menge für die Burrata Pasta kommt es auf den Hunger und der Größe der Burrata an. Beim ersten Mal hatten für jede Person eine Burrata á 200 g. Das war insgesamt sehr reichhaltig, so dass wir uns inzwischen meist eine Burrata teilen. Ein kulinarischer Luxus, den man sich mal gönnen kann, ist trotzdem eine Burrata pro Person. 😉

Rezept für Pasta mit Burrata – Spaghetti burrata

2 Portionen

Zutaten:

  • 500 g Tomaten
  • 1 – 2 EL Honig
  • 1 – 2 EL alter Balsamico
  • 2 – 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 210 g Pasta, z.B. Spaghetti, Tagliatelle, Fusilli, Penne
  • 1 – 2 Burrata, je ca. 200 g
  • Basilikum frisch
Pasta mit Burrata - Rezept für Spaghetti burrata

Pasta mit Burrata - Rezept für Spaghetti burrata

Zubereitung Pasta mit Burrata:

  1. Vorbereitungen: Cocktailtomaten halbieren, andere Tomaten je nach Größe vierteln oder achteln.
  2. Ofentomaten: Den Backofen auf 220°C Umluft vorheizen. In einer feuerresten Form die Tomaten einschichten und mit Honig, Balsamico und Olivenöl betreufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa 20 Minuten im Ofen garen.
    Geröstete Tomaten: Eine Pfanne sehr heiß erhitzen und darin die Tomaten ohne Öl anrösten, bis sie deutlich Farbe erhalten. Die Tomaten mit Honig, Balsamico und Olivenöl betreufeln und mit Salz und Pfeffer würzen
    Kalte Tomatensauce: Die rohen Tomatenstücke mit Honig, Balsamico und Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen
  3. Pasta kochen: In einem Topf ausreichend Wasser zum Kochen bringen, Salz und Nudeln hineingeben und im sprudelnden Wasser die Nudeln bissfest kochen. Nudeln durch ein Sieb abgießen.
  4. Mischen: In einer vorgewärmten Schüssel die Pasta mit den Tomaten und etwas Basilikum mischen.
  5. Servieren: Pasta mit Tomaten auf Teller verteilen und darauf die halbe oder ganze Burrata setzen. Mit Basilikum und etwas Pfeffer garnieren und sofort servieren.

Zubereitungszeit ca. 15 bis 30 Minuten

Burrata – die etwas andere Mozzarella

Die Burrata (deutsch „gebuttert“) ist ein italienischer Frischkäse aus Apulien. Sie wird überwiegend aus Kuhmilch und manchmal aus Büffelmilch hergestellt. Sie ist eine Sonderform des Mozzarella und hat die Form eines kleinen Säckchens. Das Äußere sind gezogene Käsestränge nach Typ Filata und im Inneren befindet sich eine cremige Masse aus Sahne und Frischkäse. Sie wird wie Mozzarella überwiegend in Salzlake transportiert und gelagert.

Urlaubsküche

Das Pasta mit Burrata und Tomate Rezept habe ich für das Blog-Event CLXXXVII – Urlaubsküche aufgeschrieben. Das Event wird von Friederike von Fliederbaum und Zorra organisiert.

Weitere köstliche italienische Pasta Klassiker Rezepte bei Brotwein:

3 Kommentare

  1. Die nächste Burrata in allerbester Qualität, die ich ergattere, werde ich auf diese Weise zubereiten!! Danke dir für die Anregung, lg

  2. Pingback: Blog-Event CLXXXVII – 23 Rezepte für die Urlaubsküche – 1x umrühren bitte aka kochtopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.