Brot und Brötchen, Hefeteig, Hefevorteig
Schreibe einen Kommentar

Brot: Weißbrot

Diese Weißbrot ist feinporig und mild, aber trotzdem hoch aromatisch. Die feinen Aromen entwickeln sich durch die lange Reifung des Vorteiges. Drei Tage darf der Vorteig im Kühlschrank reifen, bis er weiter verarbeitet wird zu einem schönen länglichen Weißbrot. Das Brot passt gut zu süßen Aufstrichen und milde wie reifen Käse. Auch getoastet ist es sehr lecker.

Die Idee wurde vom Weißbrot aus dem „Brotbackbuch Nr. 1“* übernommen, jedoch habe ich es an an meine Backverhältnisse angepasst. Da ich keinen Weizensauerteig im Haus hatte, wurde dieser durch eine größere Menge an Vorteig ersetzt. Das Ergebnis überzeugt.

Weißbrot Weißbrot Weißbrot

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wer über diesen Link bestellt zahlt genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.