Alle Artikel in: süße Brote

Brötchen: Pan de Sal - süße Philippinische Brötchen

Brötchen: Pan de Sal – süße philippinische Brötchen

Pan de Sal sind typische süße philippinische Brötchen, die dort zum Frühstück oder auch am Nachmittag gegessen werden. Am besten schmecken sie frisch und noch schön warm. Ich habe sie als kleinen Nachmittagssnack gebacken und zum Tee bzw. Kaffee serviert. Von Teig und Geschmack erinnern sie mich an unsere Rosinenstuten – Rosinenbrot (ohne Rosinen 😉 ). Da ich das Rezept erst einmal testen wollte, habe ich nur eine kleine Menge gebacken. Etwas zu lang waren sie im Ofen, normalerweise ist die Oberfläche noch etwas dünner. Beim nächsten Mal würde ich die doppelte oder dreifache Menge der unten angegebenen Rezeptur backen, da sie wirklich sehr lecker sind. Dann werde ich auch den Ablauf etwas besser dokumenteren, damit man die Formgebung besser sieht. Rezept finden für Pan de Sal Ein ordentliches Rezept zu finden war gar nicht so einfach. Nur wenige Rezept sind auf Deutsch. Bei den meisten englischen Rezepten werden Cup-Maße verwendet, die ich nicht habe. Bei den gesichteten Rezepten wurde immer mit viel Trockenhefe gearbeitet, so dass ich den Frischhefeanteil ebenfalls recht hoch gewählt habe. …

Brioche - Hefezopf nach original französischem Rezept

Brioche – Hefezopf nach original französischem Rezept

Das Brioche – Hefezopf nach original französischem Rezept – habe ich anlässlich des 23. Synchronbackens von Zorra und Sandra gebacken. Für mich war es das erste Brioche und auch der erste Hefezopf überhaupt! Das Ergebnis war wirklich sensationell, auch wenn ich einige Punkte unten im Rezept eingearbeitet habe, damit der Brioche-Hefezopf tatsächlich perfekt gelingt. Brioche – Hefezopf mit wenig Hefe und langer Gare Das Rezept wird entweder über den ganzen Tag hinweg (mind. 6 Stunden kalte Gare) oder aber über zwei Tage hinweg gebacken. Fürs Synchronbacken wurde die Über-Nacht-Gare gewählt. Mir waren 40 g Frischhefe zuviel, so dass ich sie auf 20 g reduzierte. Mit dem Ansetzen des Teiges am Vorabend hatte ich eigentlich keine Schwierigkeiten. Lediglich die kalte Butter wollte nicht in der angegeben Zeit nicht eingeknetet, so dass ich diese Zeit verlängert habe. Bei mir war die Butter zur Hälfte zimmerwarm und diese ließ sich besser einarbeiten. Heraus kam ein schwerer glatter Teig, der nur ganz leicht klebte. Brioche – Hefezopf morgens formen und backen Am nächsten Morgen ging es weiter. Herausnehmen, teilen, …

Elsässer Gugelhupf mit mildem Sauerteig (lievito madre)

Elsässer Gugelhupf – Rezept mit mildem Sauerteig (lievito madre)

Mein erster Gugelhupf: ein Elsässer Gugelhupf mit mildem Sauerteig (lievito madre). Dass ich ausgerechnet einen Hefe-Gugelhupf als Premiere backe, war mal wieder einem Event geschuldet. Es sollte ein Gugelhupf mit Hefe gebacken werden. Nachdem ich gerade einen lievito madre – eine Mutterhefe gezüchtet habe (Beitrag dazu folgt noch) – war klar, dass ich diesen einsetzen wollte. Mit der Mutterhefe nahm ich dann auch gleich die Herausforderung an, keine zusätzliche gekaufte Frischhefe in den Teig einzubacken. Leicht süßer Elsässer Gugelhupf Herausgekommen ist ein leicht süßes Backwerk, das ich eher zum Frühstück als zur süßen Kuchentafel reichen würde. Perfekt war der Elsässer Gugelhupf für mich in der Kombination mit Butter und Bitterorangenmarmelade. Ebenso zusammen mit kräftigem Weichkäse oder rohen Schinken. Gugelhupf braucht Zeit Egal ob man den Gugelhupf mit wenig Hefe oder wie im Original mit mildem Weizensauerteig backt, ein Gugelhupf brucht Zeit. Er muss mehrfach für längere Zeit gehen. Das Unterkneten der Zutaten insbesondere das Einkneten der Butter zu einem glatten Teig braucht ebenfalls längere Zeit. Aber nur mit einem geschmeidigen Teig und der langen Gehzeit …

Pain d'èpice - franzoesischer Honigkuchen Honigbrot

Pain d’épice – französischer Honigkuchen

Mein Beitrag heute ist hier auf Brotwein ein Ankündigungstürchen. Denn ich darf dieses Jahr zusammen mit Youtuber Tom von ChaosKitchen51 das 12. Türchen des Sugarprincess Christmas Cookie Club bei Yushka vom Blog Sugarprincess befüllen. Ich habe ein feines Pain d’épice, einen französichen Honigkuchen gebacken. Mit vielen Gewürzen und Honig ist es als würziger Kuchen alleine oder mit Ziegenfrischkäse besonders lecker. Was es mit einen Pain d’épice auf sich hat und wie das Rezept genau geht, findet ihr ab jetzt auf dem Blog von Yushka. Alle Beiträge, aktuelle und auch aus den vergangenen Jahren, findet Ihr auch auf der Fanpage des Sugarprincess Christmas Cookie Club

Früchtebrot Hutzelbrot Kletzenbrot

Früchtebrot – nussig-fruchtiger Genuss nicht nur zu Weihnachten

Früchtebrot gibt es in der Adventszeit vor Weihnachten immer. Da kann es noch so hektisch sein und keine Zeit für Plätzchen backen da sein. Ein Früchtebrot ist so schnell gemacht, dass es auch noch nach der Arbeit abends in den Ofen geschoben werden kann. Da gibt es keine Ausrede. 😉 Wenn alle Zutaten im Hause sind, dann kann es in 15 bis 20 Minuten im Ofen sein. Ok, die 2 Minuten am Vortag für die Vorbereitung von Rosinen zu Rumrosinen unterschlage ich einfach mal. 🙂 Belohnt wird man natürlich mit einem richtig guten Geschmack. Die Stände auf den Weihnachtsmärkten können das aufgrund ihrer Logistik & Preissensität meist nicht hinbekommen. Manche glauben, dass ein Früchtekuchen mit jedem Tag Ruhezeit besser wird. Mir schmeckt allerdings das erste Stück gleich nach dem Backen am besten. Und nach vielen Tests, ist meiner Meinung nach der geschmackliche Höhepunkt bereits nach wenigen Tagen erreicht. Aber vielleicht liegt es auch nur daran, dass an den ersten Tagen einfach die Freude an dieser Spezialität und der beginnenden Adventszeit überwiegt. 😉 Ein Gebäck mit …

Rosinenbrot - Rosinenstuten

Brot: Rosinenstuten – Rosinenbrot zum Frühstück oder Kaffee

Dieses saftige Rosinenbrot / Rosinenstuten schmeckt zum Frühstück und Nachmittagskaffee. Mit Butter bestrichen und eventuell noch etwas Marmelade einfach ein Genuss! Hier ein einfaches Rezept mit Hefe, das einen tollen Geschmack durch Rumrosinen und Zitronenschale erhält. Saftiges Rosinenbrot zum Frühstück oder Nachmittagskaffee Bei der Zuckermenge habe ich zwei Varianten angegeben. Die Variante mit nur 50 g Zucker ist nur leicht süß und eignet sich daher perfekt um zusammen mit Marmelade oder Nutella zum Frühstück gegessen zu werden. Will man es ohne süßen Belag zur Nachmittagstafel mit etwas Salzbutter essen, dann schmeckt mir die Variante mit 80 g Zucker besser. Wer mag, kann noch etwas abgeriebene Zitronenschale zugeben. Einfaches Rezept mit wenig Hefe Das Rosinenbrot bzw. den Rosinenstuten gab es schon seit Jahren nicht mehr. Es war also mal wieder an der Zeit das Rezept hervorzuholen und wieder zu backen. Beim Durchlesen dachte ich mir allerdings – so möchte ich das aber heute nicht mehr backen! 30 g Hefe auf 500 g Mehl (6 %), das ist mir inzwischen viel zu viel. Und zwei Eier im …