Auflauf & Ofengerichte, Deutsche Küche, Europa, Für den Teller, Geflügel, Gemüse, Italien, Ungarn
Kommentare 30

Paprika Sahne Hähnchen – Rezept ohne Fix

Paprika Sahne Hähnchen - Rezept ohne Fix

Ein großer Familienklassiker ist bei uns das Paprika Sahne Hähnchen. Wunderbar sahnig mit zartem Hähnchenfleisch und leckerer roter Paprika. Das Rezept kann man ganz einfach im Ofen oder in der Pfanne machen. Meistens gib es als Beilage Reis, aber auch Gnocchi passen gut dazu. Das Gericht kann man ganz einfach und ohne Fix selber kochen.

Paprika Sahne Hähnchen ohne Fix

Paprika Sahne Hähnchen ohne Fix

Was ist besser: Im Ofen oder in der Pfanne garen?

Ob ich das Paprika Sahne Hähnchen im Ofen oder in der Pfanne mache hängt bei mir vom verwendeten Fleischstück und der Zeit ab. Wenn es schnell gehen soll, dann schneide ich die Hühnchenstücke klein und bereite sie in der Pfanne zu. Wenn es etwas länger dauern darf, dann belasse ich das Fleisch in größeren Stücken und mache es im Backofen. Da ich am liebsten ausgelöste Hähnchenschenkel esse, bevorzuge ich die Variante im Backofen.

Paprika Sahne Hähnchen aus dem Ofen

Paprika Sahne Hähnchen aus dem Ofen

Beilagen: Reis, Pasta, Gnocchi, Kartoffeln

Welche Beilage man zu diesem Gericht macht, hängt ganz von der eigenen Präferenz und dem Vorratsschrank ab. Denn passen tut fast alles. Gnocchi und Pasta für einen etwas italienischen Touch, Reis und Kartoffeln als typisch deutsche Variante. Mein Favorit ist Reis zum Paprika Sahne Hähnchen!

Paprika Sahne Hähnchen mit Reis

Paprika Sahne Hähnchen mit Reis

Rezept für Paprika Sahne Hähnchen ohne Fix

2 Portionen

Zutaten:

  • 300 – 400 g Hähnchen (Brust, oder Schenkel mit/ohne Knochen)
  • 300 – 400 g Paprika rot
  • 1 Peperoni rot
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g Sahne
  • 200 g Crème Fraîche (oder Schmand)
  • 1 EL Tomatenmark
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Deko: Petersiie

Beilage: Reis, Pasta, Gnocchi, Kartoffeln

Paprika Sahne Hähnchen -  Rezept ohne Fix

Paprika Sahne Hähnchen - Rezept ohne Fix

Zubereitung Paprika Sahne Hähnchen:

  1. Vorbereitungen: Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Peperoni entkernen und würfeln. Zwiebeln schälen und in Halbringe schneiden. Knoblauch schälen und würfeln.
  2. Fleisch vorbereiten würzen: Hähnchen je nach vorliebe im Ganzen belassen oder in mundgerechte Stücke schneiden. Fleisch salzen und mit Paprikapulver einreiben.
  3. Paprika-Sahne herstellen: In einer Pfanne das Öl erhitzen und darin die Zwiebeln anschwitzen bis sie leicht Farbe annehmen. Knoblauch, Chili und Paprika zugeben und leicht anbraten. Das Tomatenmark ebenfalls zugeben und kurz anbraten. Sahne und Crème Fraîche hinzufügen, gut umrühren und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.
  4. Garen im Ofen: Ofen auf 180 °C O-/U-Hitze vorheizen. Hähnchenfleisch in eine Aufflaufform geben und mit der Paprika-Sahne bedecken. Im Backofen für 30 bis 35 Minuten backen.
    Garen in der Pfanne: In einer 2. Pfanne etwas Öl erhitzen und darin das Hühnchenfleisch scharf anbraten. Die Paprika-Sahne zugeben und auf kleiner Flamme 5 bis 10 Minuten bei geringer Hitze weiterköcheln lassen.
  5. Servieren: Das Hähnchen mit Paprika-Sahne-Sauce mit Reis oder anderer Beilage servieren. Zur Deko mit gehackter Petersilie bestreuen.

Zubereitungszeit ca. 50 Minuten

Welches Fleischstück ist das richtige?

Das Hähnchen mit Paprika-Sahne-Sauce habe ich schon mit ganz unterschiedlichen Fleischstücken gemacht – je nachdem, was ich gerade da hatte. Sehr zart wird es natürlich mit Hähnchenbrust, dafür etwas herzhafter mit dem dunkleren Schenkelfleisch. Am liebsten mag ich Schenkelfleisch, welches bereits von den Knochen gelöst wurde.

Hähnchen mit Paprika-Sahne-Sauce geht mit Brust und Schenkel (mit / ohne Knochen)

Hähnchen mit Paprika-Sahne-Sauce geht mit Brust und Schenkel (mit / ohne Knochen)

Paprika Sahne Hähnchen ohne Fix / Tüte

Wer meinen Blog kennt, der weiß, dass ich praktisch keine Fertiggerichte oder vorgemischte Tütengewürze verwende. Gerade mit #wirrettenwaszurettenist habe ich da schon seit vielen Jahren eine Aktion mit Gleichgesinnten. Gerade deshalb ist es mir ein Anliegen zu zeigen, dass auch das Paprika Sahne Hähnchen ohne Fix sehr einfach und köstlich zuzubereiten ist. Und man somit auf interessante Zusatzstoffe und Konservierungsmittel verzichten kann.

Paprika Sahne Hähnchen im Ofen – Schritt für Schritt in Bildern

Zwiebeln, Knoblauch und Chili anbraten

Zwiebeln, Knoblauch und Chili anbraten

Paprika zugeben und kurz anbraten

Paprika zugeben und kurz anbraten

Tomatenmark und Gewürze mitbraten

Tomatenmark und Gewürze mitbraten

Sahne und Creme Fraiche unterrühren

Sahne und Creme Fraiche unterrühren

Hähnchenfleisch in die Auflaufform geben

Hähnchenfleisch in die Auflaufform geben

Auf das Hähnchen die Paprika Sahne Mischung geben und im Ofen garen

Auf das Hähnchen die Paprika Sahne Mischung geben und im Ofen garen

Fertig: Paprika Sahne Hähnchen aus dem Ofen

Fertig: Paprika Sahne Hähnchen aus dem Ofen

Leckeres für jeden Tag – Familienfavoriten

Das Paprika Sahne Hähnchen Rezept habe ich für das Jahresevent „Leckeres für jeden Tag“ aufgeschrieben. Das Event wird von Marie-Louise (Küchenliebelei) organisiert. Im März ist das Thema „Familienfavoriten“. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt.

Weitere köstliche Familienfavoriten bei Brotwein

Weitere Ideen für #familienfavoriten

Gabi von Langsam kocht besser mit Familienfavoriten: Quarktorte / Käsekuchen || Sonja von fluffig & hart mit asiatischer Schweinehals mit Sojasauce || Britta von Backmaedchen 1967 mit Käsekuchen ohne Boden || Caroline von Linal’s Backhimmel mit Johannisbeerkuchen mit Baiser || Tanja von Liebe&Kochen mit Griesbrei & Blaubeeren || Britta von Brittas Kochbuch mit Veganer Gyrosteller || Simone von zimtkringel mit Rigatoni Giganti || Volker von Volkermampft mit Vegetarische Gemüselasagne mit Zucchini und Aubergine || Bine von Einfach Bine | Foodblog mit Weltbester Kräuterquark mit Pellkartoffeln || Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Doppelkekse || Cornelia von SilverTravellers mit Fenchelgemüse – vegetarisches Hauptgericht oder Gemüsebeilage || Silke von Blackforestkitchen mit Mamas Käsekuchen || Tina von Küchenmomente mit Schoko-Kirsch-Torte mit Sahne || Susan mit Kabab Digi – One Pan Kebab

Bloggerevent - Leckeres für jeden Tag

30 Kommentare

  1. Pingback: Fenchelgemüse – vegetarisches Hauptgericht oder Gemüsebeilage

  2. Pingback: Kabab Digi - One Pan Kebab - Labsalliebe

  3. Pingback: Der weltbeste Kräuterquark - Einfach Bine | Foodblog

  4. Pingback: Griespudding mit Blaubeeren – Liebe&Kochen – Der Foodblog für Rezepte mit Herz!

  5. Pingback: Schoko-Kirsch-Torte mit Sahne - Küchenmomente

  6. Das Rezept liest sich einfach genial 🙂
    Ich muss oft grübeln, was ich zum Feierabend noch schnell koche und dieses Rezept kommt gerade zur rechten Zeit. Vielen Dank dafür.

    Sei lieb gegrüßt von der Bine

  7. Pingback: Veganer Gyrosteller | Brittas Kochbuch

  8. Pingback: Vegetarische Gemüselasagne mit Zucchini und Aubergine

  9. Liebe Sylvia,
    wer da ein Fix- und Fertig-Tütchen braucht, dem ist echt nicht mehr zu helfen. Dein Paprikahähnchen kommt auf jeden Fall auf die Nachkochliste, vielleicht auch mit veganem Like Chicken – mal gucken. Mit Reis und einem schönen Salat – ich kann’s förmlich schon schmecken.
    Schönen Sonntag noch und liebe Grüße
    Britta

    • Spätburgunder sagt

      Ja, die ganzen Fixprodukte gaukeln einem Einfachheit vor, die es mit ganz normalen Gewürzen auch gibt.

  10. Liebe Sylvia,

    das klingt unglaublich cremig und könnte auch unser Favorit werden. Wird definitiv nach gekocht. Danke für das köstliche Rezept.

    Herzliche Grüße

    Susan

  11. Oh ja, das sieht wirklich unheimlich gut aus! Ich mag Gerichte mit schön viel Sauce. Gerade mit Gnocchi stelle ich mir das unglaublich gut vor – wobei mir Reis auch gefallen würde. Jetzt überlege ich schon, ob ich wohl alle Zutaten im Haus habe.

  12. Pingback: Familienfavoriten: Jürgens Quarktorte – mein Käsekuchen

  13. Oh, das liest sich superlecker – ich glaube, ich versuch mal, das für den Slowcooker „umzustricken“!

    • Spätburgunder sagt

      Das hört sich interessant an – wobei es ja recht fix geht in Pfanne und Ofen.

  14. Cornelia sagt

    Sieht köstlich aus und klingt wirklich ganz einfach – ein „Fix“ benötigt man dafür definitiv nicht!

    • Spätburgunder sagt

      Hier meistens auch. Aber die anderen Beilagen haben alle ihre Berechtigung und lecker sind sie ebenfalls. 🙂

    • Spätburgunder sagt

      Ich finde es ja auch immer erschreckend für was man alles eine Tüte brauchen soll.

    • Spätburgunder sagt

      Die leichte Säure der Creme gibt dem ganzen noch den richtigen Kick!

  15. Das sieht super lecker aus. Ich muss gestehen, früher in Studentenzeiten haben wir tatsächlich das ein oder andere mal auf Fix Tüten zurückgegriffen. Aber – wie du ja schön gezeigt hast – man braucht sie definitiv nicht.
    Liebe Grüße

    • Spätburgunder sagt

      Die Fixtüten mochte ich noch nie. Tütensuppen gab es mal in der Schulzeit, bis ich sie irgendwann nicht mehr vertragen hatte und davon weg bin.

  16. Ich bekenne mich mal schuldig. Bis vor ein paar Jahren habe ich auch für eine Fix-Tüte verwendet. Inzwischen aber auch nicht mehr. Dein Rezept schwirrt mir schon seit Sonntag im Kopf herum. Da hilft wohl nur endlich mal ausprobieren. Und das werde ich garantiert auch die nächsten Tage machen.
    Danke für das schöne Rezept und herzliche Grüße,
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.