Für den Teller, Gemüse
Kommentare 2

Bauernfrühstück – Bratkartoffeln mit Ei

Ein Bauernfrühstück, also herzhafte Bratkartoffeln mit Speck und Ei, kann ich zu jeder Tageszeit essen. Tatsächlich sowohl als spätes Frühstück, wie auch mittags oder abends zu einem Salat. Wichtig ist mir, dass die Kartoffeln schön kross sind. Ob das Bauernfrühstück aus gekochten oder rohen Kartoffeln hergestellt wird, entscheidet Vorrat und Zeit. Gibt es Kartoffelreste, dann aus gekochten, gibt es keine, dann entscheidet die Zeit. 😉 Es ist ein schönes Gericht der jeden Tag Alltagsküche. Ohne viel Chichi, kommt relativ schnell ein schmackhaftes Essen ohne Zusätze auf den Tisch!

Bauernfrühstück - Bratkartoffeln mit Ei

Bauernfrühstück – Bratkartoffeln mit Ei

2 Portionen

Zutaten:
4 mittelgroße Kartoffeln (festkochend)
4 EL Butterschmalz
1 Stück Speck (ca. 3 x 3 x 2 cm)
1 große Zwiebel
2 Eier
Salz
Pfeffer
Petersilie zur Garnitur

Zubereitung:
Die Kartoffel waschen und schälen, anschließend in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen. Zwiebeln und Speck jeweils in mittelgroße Würfel schneiden.

Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Kartoffelscheiben am Anfang bei guter Mittelhitze braten. Erst wenden, wenn die Kartoffelunterseiten leicht Farbe angenommen haben. Wenden und dann wieder langsam braten, bis die Kartoffeln leicht Farbe annehmen. Sobald die Kartoffeln durch sind, die Hitze hoch stellen und den Speck zugeben und mitbraten. Dann gleich die Zwiebeln zugeben und braten. Wenn alles eine appetitliche Röstfarbe hat, die Eier zugeben sogleich mit den Bratkartoffeln wenden, dass sich die Eimasse gleichmäßig um die Kartoffelscheiben legt. Sobald das Ei gestockt ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie garnieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

2 Kommentare

    • Spaetburgunder sagt

      Wer ein Gürkchen mag, darf natürlich gerne noch den Teller um dieses ergänzen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.