Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kartoffeln

Kartoffel Tortilla - Rezept für spanisches Omelett (Tapas Klassiker)

Kartoffel Tortilla – Rezept für spanisches Omelett (Tapas Klassiker)

Eines der typischsten spanischen Gerichte sind Kartoffel Tortilla. Es handelt sich hier nicht um Fladenbrot, sondern um das berühmte spanische Omelett mit Kartoffeln. Das preisgünstige Gericht schmeckt einfach gut ist mit wenigen Zutaten einfach herzustellen. Tapas Klassiker: Kartoffel Tortilla mit Chorizo Sie darf in keiner spanischen Tapas Tafel fehlen – die Kartoffel Tortilla. Neben Brot ist sie eines der sättigenden Beilagen und wird meist in kleine Quadrate serviert mit auf den Tisch gestellt. Ein Traumkombination ist Tortilla mit Chorizo. Man kann sie sowohl in typische Tapas-Kleinportionen für eine Gruppe, oder auch als Hauptspeise mit einem Salat servieren. Das Kniffligste: das Umdrehen Kartoffeltortillas sind im Prinzip ganz einfach herzustellen. Ein wenig knifflig ist lediglich das Umdrehen der Tortilla, um sie dann auf der zweiten Seite zu braten. Es gibt zwei ähnliche Varianten für das Umdrehen. Welche einem eher liegt, muss jeder für sich selber herausfinden. 😉 Ein bisschen Geschick und Übung braucht es, damit man sich weder die Finger verbrennt noch das Kartoffel-Omelette zerfleddert. Variante 1 ist, dass man den Teller auf die Tortillia in der …

Schwarzkohl Eintopf mit Mettwurst

Schwarzkohl Eintopf mit Mettwurst

Der Schwarzkohl Eintopf mit Mettwurst und Wurzelgemüse ist ein herzhafter Eintopf in der kalten Jahreszeit. Buntes Gemüse und herzhafte Brühe wärmen odentlich durch und Kartoffeln und Mettwurst machen satt und zufrieden. Die richtige Brühe für Schwarzkohl Eintopf Wie bei jedem Eintopf ist die Brühe entscheident, hier mag ich am liebsten eine kräftige Fleischbrühe vom Rind. Wer den Eintopf lieber vegetarisch mag, der nimmt einfach Gemüsebrühe und lässt Wurst bzw. Fleisch einfach weg. Schwarzkohl – Palmkohl Schwarzkohl – auch Palmkohl, italienischer kohl und toskanischer Kohl genannt – ist eine Variante des Gemüsekohls. Palmkohl ist mit dem Grünkohl stark verwandt, allderings im Geschmack milder. Die feingeschnittenen Blätter werden für Salate oder als Kochgemüse verwendet. Besonders bekannt sind dabei toskanische Wintereintöpfe und die portugisische Kohlsuppe caldo verde. Weitere tolle Eintopf Rezepte bei Brotwein: Erbsensuppe – Erbseneintopf Rezept Ungarische Gulaschsuppe Rezept Herzhafter Eintopf mit Wurzelgemüse, Perlgraupen und Mettwurst Borschtsch vegetarisch – russischer Rote-Bete-Weißkohl-Eintopf Steckrübeneintopf vegetarisch – Rezept nach Art ‚Hamburger National‘ Kürbis-Kartoffel-Gulasch mit saurer Sahne (vegetarisch) Chili con Carne – Rezept original mexikanisch und als Partyrezept

Pommes im Ofen selber machen

Pommes im Ofen selber machen

Pommes im Ofen kann man ganz einfach selber machen. Die Zeit, die man für Ofenpommes benötigt ist ähnlich wie bei zweifach-frittierten Pommes, jedoch muss man hier nicht mit heißem Fett hantieren. Für Pommes aus dem Backofen sind sie einfach sehr genial. Ofen Pommes selber machen Die perfekten Pommes werden in heißem Öl zwei Mal frittiert. Daran gibt es leider kein Vorbeikommen und Ofenpommes kömmen nur annähernd dran. Aber sie sind eine sehr gute Alternative für diejenigen, die keine Fritteuse besitzen oder nicht in einem Topf oder tiefen Pfanne mit dem heißen Öl hantieren möchten. Die richtige Kartoffel für Pommes Am besten eignen sich für Pommes Kartoffeln mit einem hohen Stärkegehalt. Mehlig kochende Kartoffeln sind daher gut geeignet, wobei auch mit anderen gute Ergebnisse erzielt werden können. Weitere köstliche Kartoffel Rezepte bei Brotwein: Tartiflette mit Reblochon – französischer Kartoffelauflauf der Savoyen Gratin dauphinois – original französisches Kartoffelgratin Topinambur-Kartoffel-Gratin mit Haselnüssen Kürbis-Kartoffel-Gulasch mit saurer Sahne (vegetarisch) Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen Feine Kartoffelsuppe mit Lachs Bauernfrühstück – Bratkartoffeln mit Ei Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln mit Speck und Zwiebeln …

Schwarzwurzelsuppe - Rezept für klassische Cremesuppe

Schwarzwurzelsuppe – Rezept für klassische Cremesuppe

Die Schwarzwurzelsuppe ist eine köstliche Wintersuppe in der die Schwarzwurzeln toll zur Geltung kommen. Sie kann als feine Suppe zu einem Menü oder auch zusammen mit Brot solo als Hauptgang serviert werden. Das Rezept ist als klassische Schwarzwurzelcremesuppe fein püriert und mit süßer und sauer Sahne abgeschmeckt. Vielfältige Toppics: Saure Sahne, Lachs, Walnüsse Beim Toppic der Schwarzwurzelsuppe kann man sich aussuchen, ob man sie rein vegetarisch mit Walnüssen oder aber mit Lachs mag. Die saure Sahne gibt der Suppe die frische Note. Walnüsse haben den gewissen Biss und passen gut zu den herb-nussigen Schwarzwurzeln. Bei der Variante mit Lachs kann jeder wie bei der feinen Kartoffelsuppe mit Lachs für sich entscheiden, ob man den Lachs eher roh oder durchgegart mag. Geschmack und Textur vom Fisch sind jeweils unterschiedlich – und eben reine Geschmackssache. „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“ Es ist wieder der letzte Donnerstag im Monat – das heißt, dass wieder gleichgesinnte Foodblogger Rezepte zu Gemüsen der Saison bloggen. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Es lohnt sich dort vorbei zu …

Ungarische Gulaschsuppe Rezept

Ungarische Gulaschsuppe Rezept

Die ungarische Gulaschsuppe ist eine typisch pikante Fleischsuppe mit viel Paprika. Sie kann sowohl mit Rindfleisch oder Schweinefleisch gekocht werden. Perfekt ist sie, wenn das Fleisch schön mürbe ist und fast zerfällt. Serviert wird sie mit sauerer Sahne, die einen schönen frischen Gegenpol setzt. Köstliche Röstaromen – Fleisch für Gulasch anbraten Bei einem original ungarischen Gulasch wird das Fleisch normalerweise nicht angebraten. Wer sich allerdings nicht um die köstlichen Röstarimen bringen möchte, sollte es allerdings trotzdem anbraten. Die Sauce wird auf jedenfall noch besser wie ohne Anbraten. Wer das Fleisch anbrät, sollte es jedoch portionsweise tun, damit der austretende Fleischsaft verdunstet und das Fleisch brät und nicht kocht. Im gleichen Topf werden dann noch die Zwiebeln angebraten und mindestens hellbraun geröstet, was ebenfalls maßgeblich zum tollen Geschmack beiträgt. Das richtige Fleisch für ungarische Gulaschsuppen Für eine Gulaschsuppe kann man sowohl Schweinefleisch wie auch Rindfleisch nehmen. Gulasch vom Schwein benötigt eine etwas kürzere Garzeit als die vom Rind, aber es schmeckt beides köstlich und benötigt seine Zeit. Zeit – die wichtigste Zutat beim Gulasch kochen Die …

Erbsensuppe - Erbseneintopf Rezept

Erbsensuppe – Erbseneintopf Rezept

Nichts geht über eine klassische Erbsensuppe oder Erbseneintopf, egal ob im tiefsten Winter oder nach einer langer anstrengenden Wanderung. Ein Teller dampfender Eintopf, der wärmt und satt macht geht immer. Und er ist vielseitg: fein bis rustikal, schnell bis länger je nach verwendeten Erbsen (getrocknet oder TK), vegetarisch bis herzhaft mit Speck, Würstchen oder Kasseler. Und ich bin gerade absolut begeistert vom klassischen Erbseneintopf mit Speck und Wiener Würstchen! Denn den habe ich gestern noch einmal gekocht, damit ich ein schönes Bild für diesen Beitrag vorweisen kann. Das war nötig, denn ich veröffentliche möglichst saisonal angepasst und da war das Bild mit den TK-Erbsen nicht perfekt. Nun gehe ich ständig zum Topf und nasche am Rest, auch wenn ich schon gut satt bin. 😉 Und da ich mit getrockneten Erbsen etwas anders koche als mit tiefgekühlten, und beide gut sind, gibt es das Rezept im Doppelpack. Eintopf oder Suppe? Ob es eher ein Eintopf oder eine Suppe wird, ist ein wenig Definitionssache. Für mich ist ein typischer Erbseneintopf erst dann ein guter Einopf, wenn er …

Ofen-Hühnchen mit Zitrone und Topinambur

Ofen-Hühnchen mit Zitrone und Topinambur

Das Ofen-Hühnchen mit Zitrone und Topinambur ist ein so einfach wie genial lecker. Das Highlight sind die knusprigen Zitronenscheiben! Zusammen mit Topinambur und Kartoffeln wird es ein vollständiges Gericht, das schnell und unaufwendig und auch für Gäste top ist. Bei mir war es Zufall, dass ich dieses Rezept im Rahmen der kulinarischen Weltreise gekocht hatte. Eigentlich wollte ich Falaffel kochen und hatte dafür auch schon alles eingekauft. Beim Einkauf für das Shawarma Rezept hatte ich zu viel Hühnchen mitgenommen. Da mir das Rezept jedoch so gut gefiel und ich aus den zwei Schenkeln keine Brühe kochen wollte, wurde kurzerhand umdisponiert. Auf jeden Fall eine gute Wahl! Rezeptidee aus Jerusalem von Ottolenghi Die Idee für dieses Hühnchen kam nicht nur durch die zu vielen Hühnchenschenkel, sondern auch, weil ich noch Topinambur im Kühlschrank hatte. Damit das Gericht auch ohne Pita Brot genügend satt macht, habe ich noch Kartoffeln zugegeben. Das Fleisch habe ich ohne es zu marinieren direkt gebraten. Weggelassen habe ich den Estragon, den Safran und die rosa Pfefferbeeren. Die Knoblauchmenge hatte ich bei nur …

Kerbelpesto und Ofengemüse

Kerbelpesto und winterliches Ofengemüse

Das Kerbelpesto und Ofengemüse steht bei mir unter dem Motto Winter trifft Frühling. Und es ist eindeutig, wer für was steht. Der Kerbel für das Pesto ist das erste wirkliche Frühlingsgrün, das in meinem Ernteanteil vom Kartoffelkombinat zu finden war. Das Ofengemüse besteht im März aus gelagerten Knollen und Wurzeln. Die Kombination von frischem Kerbelpesto mit den erdigen Gemüsen gefällt mir sehr gut! Kerbel Pesto – mild & würzig Damit im Kerbelpesto der feine Kerbel gut zur Geltung kommt, ist es wichtig, dass die weiteren Zutaten mild und mengenmäßig zurückhaltend eingesetzt sind. Als Öl habe ich ein mildes Olivenöl eingesetzt, das einerseits etwas Geschmack hat, aber nicht zu intensiv ist und keine Bitternoten hat. Als „Nuss“-Grundlage habe ich Sonnenblumenkerne verwendet, da diese nur einen dezenten nussigen Geschmack haben. Der Knoblauch ist lediglich dazu da, einen Hauch von Würze ins Pesto zu geben. Lieber lässt man ihn weg, als dass zu viel davon den Kerbelgeschmack übertüncht. Auch bei der Parmesankäsemenge bin ich zurückhaltend geblieben. Kerbel – feines Gartenkraut Kerbel wird auch Gartenkerbel, Suppenkraut oder Körbel genannt. …

Hähnchen mit Ofengemüse & Kartoffeln vom Blech mit Joghurtsauce

Hähnchen mit Ofengemüse & Kartoffeln vom Blech mit Joghurtsauce

Das Hähnchen mit Ofengemüse vom Blech ist ein genial unkomplizierte Gericht. Die Gemüse werden einfach klein geschnitten und kommen nur mit etwas Öl bepinselt auf ein Backblech. Das Hühnchen wird mit Rauchpaprika und Paprika herzhaft gewürzt. Dazu passt gut eine Joghurtsuche, die leicht orientalisch mit Kreuzkümmel und Koriander gewürzt ist. Wer noch etwas grün mag, kann noch Koriandergrün oder Petersilie unterrühren. Schnelle leckere Feierabendküche! Die richtige Menge für Ofengemüse Etwas schwierig ist es die richtige Menge für dieses Gericht anzugeben. Denn es hängt sehr davon ab, wie groß die Hähnchenschenkel sind. Fallen sie sehr groß aus mit je ca. 350 g – so wie bei mir dieses Mal – dann reichen etwas 250 g Gemüse pro Person. Wenn sie kleiner ausfallen, dann sollte man etwa 350 g rechnen. Wenn man auf die Fleischbeilage ganz verzichten möchte und Ofengemüse pur essen möchte, dann rechne ich mit 400 bis 450 g Gemüse unterschiedlicher Art pro Person. Gemüsesorten für winterliches Ofengemüse Als Gemüse nehme ich im Winter hauptsächlich Wurzel- und Knollengemüse. Kartoffeln, Möhren und Sellerie sind eigentlich immer …

Tartiflette mit Reblochon - französischer Kartoffelauflauf aus den Savoyen

Tartiflette mit Reblochon – französischer Kartoffelauflauf der Savoyen

Tartiflette mit Reblochon kenne und liebe ich seit meiner Studienzeit in Grenoble. Seit dieser Zeit muss es jeden Winter mehrmals gekocht werden und hat sich bei mir zu einem Silvester-Klassiker entwickelt. Tartiflette au Reblochon ist ein Kartoffelauflauf mit Reblochon-Käse, Zwiebeln, Speck und Crème fraîche aus den Savoyen. Dazu werden Salat, Cornichons, Baguette und feine französische Wurst serviert. Absolutes Soulfood! Wie im Dédé – französiche Berg- und Bauernküche Meinen Maßstab, wie Tartiflette auf den Tisch kommen muss und wie es zu schmecken hat, setzte das Dédé. Das „La Ferme á Dédé“ ist ein kleines Restaurant im Herzen von Grenoble. Innen ist es rustikal wie eine Scheune ausgebaut und dort gibt es alle typischen Berggerichte der Region wie Crozets Savoyards au Reblochon, Gratin dauphinois, Raclette, Fondue und Hühnchen in Morchel-Rahmsauce. Auch im Hochsommer bestellen die Franzosen diese Gerichte mit Begeisterung. Die Portionen sind reichlich und sehr gehaltvoll! Das Dédé serviert Tartiflette für jede Person einzeln in kleinen Förmchen. Mein Rezept ist diesem Geschmack nachempfunden und kommt ihm sehr sehr nahe! Tartiflette ist Soulfood Wer sich an einem …