Auflauf & Ofengerichte, Europa, Frühling, Für den Teller, Herbst, Italien, Pasta, Rind, Schwein, Sommer, Winter
Kommentare 5

Lasagne Bolognese – Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Lasagne Bolognese gehört zur den klassischen italienischen Rezepten und wird hier mit Hackfleisch und Béchamelsoße gekocht. Da sie im Backofen zubereitet wird, wird sie oft auch als „Lagnese al forno“ bezeichnet.

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Die klassische Lasagne mit Hackfleisch und Béchamelsauce gab es die letzte Zeit eher selten. Sie ist schlicht etwas in Vergessenheit geraten. Dabei ist sie soo gut! Das Problem ist dann nur, welche Portionsgröße man dann angibt. Denn je nach Hunger und Appetit, können sowohl zwei wie auch vier Personen satt werden.

Bolognese Sauce

Um die original „ragù alla bolognese“ – die Bologneser Sauce – gibt es inzwischen wahre Glaubenskriege. So soll sie mindestens 3 Stunden, aber besser noch 8 Stunden sanft köcheln. In die Sauce kommen Milch, Weißwein und Tomaten und dürfen nur in dieser Reihenfolge hinzugegeben werden. Manche Kochbücher schreiben, dass das Fleisch keinesfalls gewolft sondern geschnitten werden muss. Andere schwören eben genau auf Hackfleisch – mal nur vom Rind und mal gemischt. Nachdem ich solchen fanatischen Bestrebungen nie etwas abgewinnen kann, sehe ich es pragmatischer. Es gibt sicher 1.000 Varianten, wie das Ragù alla bolognese schmackhaft wird. Und jede hat seine Berechtigung.
Für diese Lasagne habe ich eine etwas einfachere Variante aufgeschrieben. Natürlich kann sie nicht so perfekt sein wie das Original, aber ich liebe sie trotzdem so – weil sie mich an die Lasagne meiner Kindheit erinnert. Und natürlich einfach genial schmeckt. 😉

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Béchamelsoße

Wichtig für Lasagne ist die Béchamelsoße, die aus Butter, Mehl und Milch besteht. Die Zubereitung verlangt etwas Aufmerksamkeit und Übung, damit sich keine Klümpchen bilden. Nachdem es allerdings eine der Grundsaucen ist, sollte man nach ein paar Mal den Bogen raus haben.

Welche Nudeln sind die richtigen für Lasagne?

Die perfekte Lasagne besteht aus hauchdünnen selbst gemachten Nudelblättern. Geschmack und Konsistenz der papierdünnen Platten sind einfach nicht vergleichbar mit gekauften Nudeln. Und troztdem, fertig gekaufte sind für mich eine gute Alternative, um die Zubereitungszeit etwas abkürzen. Bei den fertigen Lasagneplatten kann man in der Regel die Nudeln vorkochen oder auch direkt verwenden. Lediglich die Béchamelsoße sollte bei den unvorgekochten Nudelplatten etwas flüssiger sein, damit die Nudeln genügend Flüssigkeit zum Garen haben. Die Backzeit erhöht sich entsprechend.

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Wie viele Schichten sollte eine Lasagne haben?

Je dünner die Platten, umso mehr Schichten kann eine Lasagne haben. Bei selbstgemachen sehr dünnen Lasagnenudeln können bis zu 7 Schichten in die Form gegeben werden. Wenn man so wie hier auf meinen Fotos auf ein Fertigprodukt zurückgreift, dann sind mit den dickeren Platten 4 – 5 Schichten genug Teig vorhanden.

Rezept für Lasagne Bolognese – klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

2 – 4 Portionen

Zutaten:

  • Frisch: 200 g Weizenmehl, 2 große Eier, Salz, ggf. etwas Wasser
    Alternativ: 200 g Lasagne Nudelplatten
  • 60 g Parmesan
  • 20 g Butter

Zutaten Bolognese Sauce:

  • 250 g Hackfleisch (Rindfleisch oder Rind & Schwein gemischt)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 – 2 Dosen Tomaten (klein) geschält / passiert
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano

Zutaten Béchchamelsoße:

  • 40 g Butter
  • 35 g Weizenmehl
  • 350 ml Milch
  • Salz
Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Zubereitung Lasagne Bolognese:

  1. Vorbereitungen Bolognese: Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Bolognese Sauce: In einem Topf das Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebeln glasig dünsten. Das Hackfleisch zugeben und scharf anbraten und zerkrümeln. Wenn es praktisch gar ist den Knoblauch zugeben und kurz anbraten. Die Tomaten zugeben und alles bei geschlossenem Topf leicht köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Je nach Vorliebe zwischen 20 Minuten und 5 Stunden.
  3. Bechamelsoße: In einem Topf die Butter schmelzen und dann das Mehl zugeben. Die Masse sofort unter ständigem Rühren kurz anbraten, jedoch nicht bräunen. Portionsweise bei unentwegtem Rühren die Milch unterrühren. Erst wenn die Masse kümpchenfrei ist, die nächste Portion zugeben. Bei geringer Hitze etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen. Sollte die Béchamel zu dick werden, noch etwas Milch zugeben. Die Konsistenz ist perfekt, wenn sie wie dicke Sahne ist. Mit Salz abschmecken.
  4. Nudeln selbstgemacht: Das Mehl auf die Arbeitsplatte häufen, in die Mitte eine Mulde eindrücken und das Salz gleichmäßig über das Mehl streuen. In die Mulde die Eier aufschlagen und mit etwas Mehl verrühren. Dann mit den Händen einen festen, aber geschmeidigen Teig kneten. Je nach Größe der Eier und der Wasseraufnahmefähigkeit des Mehles wird noch Wasser im Teig benötigt, dieses Schlückchenweise zugeben bis der Teig geschmeidig ist und nicht klebt. Einige Zeit (mind. 15 Minuten) ruhen lassen.
    Dann den Teig entweder mit dem Nudelholz oder mit zu sehr dünnen Teigplatten ausrollen und entsprechend der Form zuschneiden. In einem großen Topf mit Salzwasser portionsweise etwa 2 Minuten garen. Herausholen und mit kaltem Wasser abschrecken damit der Garprozess sofort gestoppt wird. So hinlegen, dass sie wieder leicht trocknen.
    Nudeln fertig vorgekocht: Fertige Lasagneplatten entsprechend der Vorgaben vorkochen. (Meist ca. 8 – 10 Minuten.)
    Nudeln fertig ohne vorkochen: Ohne vorkochen verwenden.
  5. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  6. Lasagne einschichten: Siehe auch Schritt-für-Schritt Bilder
    1. Schicht: In die gebutterte Form die etwas Bolognese geben, darauf wenig Béchamel verteilen, mit wenig Parmesan bestreuen und mit Lasagnenudeln bedecken.
    2. Schicht: Etwas Bolognese auf die Nudeln geben, darauf wenig Béchamel verteilen, mit etwas Parmesan bestreuen und wieder mit Lasagneplatten bedecken.
    … so weiter verfahren bis zur letzten Schicht.
    Letzte Schicht: Auf die oberste Nudelschicht den Rest an Bolognese und Béchamel verteilen. Parmesankäse draufstreuen und mit Butterflocken abschließen.
  7. Backen selbstgmachte Nudeln: Lasagne etwa 15 Minuten backen. Oben soll sich eine leichte Kruste bilden.
    Backen fertige Nudeln vorgekocht: Je nach Angabe des Herstellers etwa 20 bis 30 Minuten backen.
    Backen fertige Nudeln ohne vorkochen: Je nach Angabe des Herstellers etwa 35 bis 45 Minuten backen.
  8. Servieren: Lasagne aus dem Ofen holen, gegebenenfalls 5 Minuten ruhen lassen und in der Form servieren.

Zubereitungszeit ca. 2 Stunden

Lasagene schichten Schritt für Schritt in Bildern

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Schicht 1: Bolognese Sauce

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Schicht 1: Béchamelsoße

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Schicht 1: Béchamelsoße

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Schicht 2: Bolognese Sauce

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Schicht 2: Béchamelsoße

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Oberste Schicht: Auf Nudel die Bolognese- & Béchamelsoße mit Parmesan und Butterflocken

Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße

Immer zu voll geschichtet: Klassische Lasagne Bolognese

Pasta – Comfort Food aus Italien

Gerade Nudelgerichte stehen wie keine zweite Sparte für italienisches Comfort Food. Pasta macht einfach satt und glücklich!

Weitere tolle Herbst & Winter Pasta Rezepte bei Brotwein:

Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise

Das Rezept für die Lasagne mit Bolognese Sauce habe ich für das Jahresevent „kulinarische Weltreise“ aufgeschrieben. Die kulinarische Weltreise wird von Volker (volkermapft) organisiert und trägt Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zusammen. Die Februar-Station trägt Comfort Food aus aller Welt zusammen. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt.

Kulinarische Weltreise Comfort Food aus aller Welt: alle Teilnehmer und Rezepte

Die Zusammenfassung Comfort Food findet Ihr am 28. Februar 2021 bei volkermapft. Folgende Beiträge sind zusammengekommen:

Britta von Brittas Kochbuch mit Steckrübenpfanne mit Äpfeln und Räuchertofu | Garbanzos con acelgas (Kichererbsen mit Mangod aus Spanien) | Kartoffel-Lauchauflauf mit Champignonhack | Gemüse Jalfrezi aus Indien | Grünkohl mit Kartoffeln und Kohlwurst aus dem Slowcuuker
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Syrische Fettucine mit Linsen – Harak osbao | La Tartiflette Savoyarde – Kartoffelgratin mit Reblochon aus den Savoyen | Curry mit Schweinefleisch und Mango Pickles, Dal mit Röstzwiebeln
Cornelia von SilverTravellers mit Pottsuse – köstlicher Brotaufstrich nach Omas Rezept
Wilma von Pane-Bistecca mit Älplermagrone – Schweizer Soulfood | Chicken Adobo – Comfort Food from the Philippines
Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies
Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen | Mac and Cheese mit Crabmeat
Tina von Küchenmomente mit Chocolate Chip Cookies mit Haferflocken
Julia von Löffelgenuss mit Linsen Dal
Marion von LSLB Magazin mit Essen wie im Urlaub – Pollo al Limone – Zitronenhähnchen
Volker von Volkermampft mit Ziti Tagliati con Polpette – Nudeln mit Hackbällchen
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Rösti aus der Schweiz!
Conny von food for the soul mit Vegetarisches Pad Thai in 30 Minuten | Klassische Krapfen mit Pflaumenmus
Monika von TravelWorldOnline Traveller mit Mühlviertler Wespennester
Simone von zimtkringel mit Kartoffelstock und Hack
Aniko von Paprika meets Kardamom mit Ukrainischer Borschtsch
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Hannchen-Jensen-Torte (Trümmertorte) aus Friesland!
Silke von Rezepte Silkeswelt mit Backofen Berliner
Edyta von mein-dolcevita mit Piroggen wie bei Mama

5 Kommentare

  1. Perfekte Wohlfühlküche! Uns geht’s wie Dir – Lasagne ist ein Klassiker, wir lieben ihn. Und vergessen es dann oft, dass es dieses Gericht gibt. Ich mache es oft auch in der schnelleren Version mit einfacher Tomaten-Hackfleisch-Sauce und packe in die Béchamel gleich etwas Käse mit rein. Lasagneplatten ohne Vorkochen stapeln sich im Vorrat – das könnte ich echt mal wieder machen.

    Danke für Dein ausführliches Rezept mit den vielen Fotos, so kann man sich das super vorstellen!

  2. Also wenn Lasagne kein Comfort Food ist, dann weiß ich auch nicht. Die Kinder lieben sie und eigentlich könnten wir sie jede Woche essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.