Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hackfleisch

Zwiebelkuchen mit Hackfleisch

Zwiebelkuchen mit Hackfleisch

Der Zwiebelkuchen mit Hackfleisch ist eine köstliche Alternative zu meinem Standard-Zwiebelkuchen mit Schmand und Hefeteig vom Blech. Hier wird der Schinken durch Hackfleisch ersetzt und der Schmand einfach weggelassen. Perfekt ist Zwiebelkuchen zu Bier und Wein als als kleiner Imbiss oder auch vollständiges Essen. Das Hackfleisch für den Zwiebelkuchen Perfekt ist es, wenn das Hackfleisch gemischt aus Rind- und Schweinefleisch besteht, da es sonst schnell sehr trocken wird. Wenn man reines Rinderhack verwendet, dann sollte man darauf achten, dass es einen höheren Fettanteil besitzt und nicht zu mager ist. Das Hackfleisch wird einfach ungewürzt über den Zwiebelkuchen verkrümelt und muss vorher nicht angebraten werden. Schmand oder saure Sahne sind hier bei der Zwiebelmasse nicht notwendig, da er sonst zu reichhaltig wird. Aber natürlich könnte man es zugeben, daher habe ich es als optionale Zutaten in die Liste mit aufgenommen. Kümmel verwende ich bei dieser Variante nur sehr selten. Zwiebelkuchen vom Blech Wenn ich Zwiebelkuchen mache, dann immer ein ganzes Blech voll. Auch für nur zwei Personen lohnt es sich das ganze Blech zuzubereiten, denn er …

Türkische Frikadellen Köfte Rezept - orientalische Hackbällchen

Türkische Frikadellen Köfte Rezept – orientalische Hackbällchen

Sie sind nicht wegzudenken von orientalischen Mezzetafeln: Köfte, also türkische Frikadellen. Typischerweise werden sie mit Rinderhackfleisch oder Lammhackfleisch zubereitet. Das Hack wird kräftig gewürzt und erhält durch Zimt, Kreuzkümmel und Paprika eine orientalisch-pikante Note. Türkischen Köfte werden meist gegrillt oder in der Pfanne gebraten. Mezze Blog-Event Das türkische Köfte Rezept habe ich als Teil einer kleinen warmen und kalten Mezzetafel gekocht. Bestandteil waren neben den türkischen Frikadellen die Auberginencreme Mutabbal und ein Auberginenauflauf mit Tomaten und Schafskäse. Genau das Richtige, um es beim Bloggerevent Mezze von Susan von Labsalliebe und Zorra einzureichen. Dort werden Mezze Highlights aus warmen und kalten Vorspeisen gewünscht, die die Vielfalt von Vorspeisen zwischen Griechenland über die Türkei und den arabischen Ländern wiederspiegeln soll. Das richtige Brot zu türkische Frikadellen und die Mezzetafel Perfekt für die Mezze und orientalische Frikadellen sind natürlich orientalisches Fladenbrot. Wer es selber backen möchte, dem kann ich das Pita Brot und das Pide empfehlen. Aber auch andere Weißbrote schmecken dazu super, wie viele Baguette und Weißbrote. Türkische Köfte – unzählige Varianten So wie es oft mit …

Bifteki mit Schafskäse vom Grill (griechische Frikadelle, Hacksteak mit Feta gefüllt)

Bifteki mit Schafskäse vom Grill – griechische Hacksteaks mit Feta gefüllt

Bifteki mit Schafskäse vom Grill sind griechische Frikadellen, die mit Feta gefüllt sind. Mann kann sie mit Rinder-, Kalbs-, Lamm- oder gemischtem Hackfleisch zubereiten. Das Hack wird kräftig gewürzt und erhält durch Piment, Kreuzkümmel und Paprika eine schöne pikante Note. Die Bifteki mit Feta sind perfekt gegrillt, wenn das Hackfleisch gut gebräunt ist und der Schafskäsekern innnen anfängt cremig zu schmelzen. Griechische Bifteki – das Hacksteak Wer in Griechenland unterwegs ist, dem begegnen Bifteki Rezepte oft ohne Feta-Füllung. Wobei ich gerade die Variante mit Schafskäse besonders gern mag, auch wenn sie in der Vorbereitung etwas aufwendiger werden. Eine Anleitung zum Formen ist im Rezept beschreiben. Beilagen zu griechische Bifteki Zu den Hacksteaks gibt es natürlich die passenden griechischen Beilagen. Dies sollten immer Tzatziki, Salat, schwarze Oliven und Fladenbrot sein. Als Gemüse sind die gegrillte Paprika-Zwiebel-Spieße genial. Dazu noch einen schönen kräftigen Rotwein oder Weißwein und der Sommerabend ist perfekt. 🙂 Die Bifteki mit Schafskäse vom Grill sind mein Beitrag zum Blogevent World Wide Summerfood – Sommerklassiker aus aller Welt von Birgit von Backen mit Leidenschaft! …

Original schwäbische Maultaschen in Fleischbrühe nach Oma Lotte

Schwäbische Maultaschen selbst machen – Rezept nach Oma Lotte

Schwäbische Maultaschen kann man ganz einfach selbst machen. Als Rezept habe ich ein altes Familienrezept verwendet, das Oma Lotte weitergegeben hat. Maultaschen werden z.B. als Maultaschensuppe als Vorspeise, als Hauptspeise mit Kartoffelsalat und Endiviensalat, und als Resteessen am nächsten Tag als gebratene Maultaschen mit grünem Salat. Schwäbische Maultaschen – Rezept nach Oma Lotte Die schwäbischen Maultaschen nach Oma Lotte sind eine Liebspeise meines Mannes. Das Original ist von seiner Oma Lieselotte, genannt Lotte. Sie kam ursprünglich aus dem Schwäbischen und hat das Rezept nach Osthessen mitgenommen. Die Menge, die sie für ihre Kinder und deren Enkelkinder regelmäßig herstellte, verdient in meinen Augen absoluten Respekt. Um die Maultaschen in dieser Menge pünktlich zum Mittagessen auf den Tisch zu bringen, musste sie den ganzen morgen und vormittag in der Küche gewerkelt haben. Denn mit selbstgemachtem Nudelteig und der Brätfüllung ist man schon eine Weile beschäftigt… Schließlich sollten sie gleich mehrfach die Teller füllen. Maultaschen – einmal selber machen, drei Gerichte Wenn es Maultaschen gab, dann typisch schwäbisch gleich mehrfach. Zuerst gibt es schwäbischen Maultaschen mit Fleischbrühe als …

Consommé double - Doppelte Rinderkraftbrühe

Consommé double – Doppelte Rinderkraftbrühe

Die Consommé double – doppelte Rinderkraftbrühe ist eine klassische Brühe in einem feierlichen Menü und Basis für feine Suppen und Saucen. Die wichtigste Zutat ist Zeit und Geduld. Die Herstellung an sich ist sehr einfach. Will man sie an einem Tag fertig kochen, so empfiehlt sich ein Tag an einem trüben Wochende. Von Anfang bis Ende sollte man mindestens fünf Stunden, eher sogar sieben Stunden einplanen. Doch nur ab und zu ist man für einzelne Arbeitsgänge in der Küche beschäftigt. Die meiste Zeit köchelt die Brühe vor sich hin. Denn erst mit der Zeit gehen wirklich alle Geschmacksstoffe der Zutaten in die Brühe über und ergeben die hochkonzentrierte und geschmackvolle Kraftbrühe, für die sie berühmt ist. Consommé double – vielseitig verwendbar im feinen Menü Eine Consommé double als Vor- oder Zwischengang in einem Menü lässt sich wunderbar variieren. Mal einfach mit etwas geschnittenem Schnittlauch, Pfannkuchenstreifen oder Gemüsejulienne. Aber auch mit Eierstich, etwas Siedfleisch und Gemüse, oder mit Gries- oder Markklößchen. Auch ist die doppelte Rinderkraftbrühe perfekte Grundlage, um zu einer feinen Sauce weiter veredelt zu …

Spaghetti mit Hackfleischklößen und Tomatensauce

Spaghetti mit Hackfleischbällchen und Tomatensauce

Spaghetti mit Hackfleischbällchen und Tomatensauce kenne ich aus frühester Kindheit. Zu Hause gab es zwar meist nur Nudeln mit „Bolognese a la casa“. Aber als Hackbällchen mit Tomatensauce werden sie für mich DAS italienische Gericht schlechthin. Und es ist auch kein Wunder dass sie jeder liebt, denn sie sind einfach köstlich! Kindheitserinnerungen an diese typische italienische Pasta Typisch Italienisch sind sie vor allem wegen des Zeichentrickfilms Susi und Strolch, den ich als kleines Kind gesehen habe. Stolch führt Susi zu seinem Lieblingsitaliener aus und dort sitzen sie vor diesem großen Teller mit einem Berg Spaghetti, vielen Hackfleischklößchen und der Tomatensauce. Höhepunkt war natürlich, wie beide Gedankenversunken jeweils an einem Ende von derselben Spaghetti kauen und sich die Schnauzen immer näher kommen und sich schlussendlich berühren. Und wie Strolch den letzten Klops liebevoll mit der Schnauze zu Susis Tellerseite hingerollt, damit sie das letzte Bällchen isst. Da wird einem warm ums Herz. Das Gericht symolisiert für mich ein Stück zu Hause. Seelenfutter. Dies ist ein Beitrag für das Event italienische Winterküche vom Blog Amor & Kartoffelsack …

Cevapcici - Retro grillen

Cevapcici – Retro-Grillen

Cevapcici gab es früher oft zum Wochenend-Familien-Grillen. Damals gehörten sie standardmäßig dazu! Ohne einen wirklichen Grund – außer vielleicht etwas mehr Bequemlichkeit – wurden sie immer seltener. Andere Dinge wurden vermehrt zum Grillen eingekauft, z.B. Steaks und Bratwürstchen. Letztens wurden fertige Cevapcicis in der Fleischtheke gesichtet. Schnell war der Entschluss gefasst, Cevapcicis wieder einmal selbst herzustellen. Denn dann weiß man, welche Zutaten drin sind! Und ja, sie sind immer noch sehr lecker! Bei der Würzung mit Knoblauch, Salz, Paprika und Pfeffer muss man ausprobieren, wie man die Cevapcici am liebsten mag. Sind Kinder dabei und mag man es eher etwas milder, dann ist die untere Gewürzmenge richtig. Isst man gerne würzig, dann kann auch die obere Gewürzmenge verwendet werden. Beim Abschmecken des rohen Fleisches merkt man schnell, wie viel Würzung man gerne hätte. Die Cevapcici können natürlich sofort nach Herstellung auf den Grill gelegt werden. Noch besser werden sie allerdings, wenn sie einige Stunden im Kühlschrank durchziehen können. Die Mengenangabe ist bewusst ziemlich ungenau gehalten. Denn beim Grillen ist immer das Problem, wie viel essen …