Für den Teller, Gemüse, Pasta
Kommentare 3

Pasta: Spaghetti mit Kürbis, Gorgonzola und Walnüssen

Pasta: Spaghetti mit gebratenem Kürbis, Gorgonzola und Walnüssen

Meine aktuelle Lieblingsherbstpasta sind Spaghetti mit Kürbis, Gorgonzola und Walnüssen. In Herbst und Winter finde ich sie einfach klasse. Hier wird der Kürbis roh geraspelt und dann in der Pfanne weich gebraten. Pikant wird es durch sehr wenig Knoblauch und dem Traumpaar Blauschimmelkäse und Walnüsse. Echtes Soulfood und mit dem warmen kürbisgelborange wird die Pasta auch zum optischen Highlight.

Pasta: Spaghetti mit gebratenem Kürbis, Gorgonzola und Walnüssen

Pasta: Spaghetti mit gebratenem Kürbis, Gorgonzola und Walnüssen

Welcher Kürbis für die Kürbis-Pasta?

Für die Kürbis-Pasta verwende ich den Kürbis, der gerade da ist. Optisch bieten die rotfleischigen Kürbisse Hokkaido und Muskatkürbis vielleicht etwas mehr als die gelbe Butternuss, geschmacklich ist die Pasta mit jeder Sorte ein Highlight.

Rezept für Pasta: Spaghetti mit gebratenem Kürbis, Gorgonzola und Walnüssen

2 Portionen

Zutaten:

  • 220 -260 g Nudeln (z.B. Spaghetti)
  • 200 g Kürbis küchenfertig geputzt (z.B. Hokkaido, Butternut, Muskatkürbis)
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Zucker
  • Olivenöl
  • 40 g Walnüsse (Kerne)
  • 100 g Blauschimmelkäse (z.B. Gorgonzola)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Petersilie gehackt
Pasta: Spaghetti mit gebratenem Kürbis, Gorgonzola und Walnüssen

Pasta: Spaghetti mit gebratenem Kürbis, Gorgonzola und Walnüssen

Zubereitung Kürbis-Pasta:

  1. Vorbereitungen: Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Den Kürbis in Stücke schneiden, die Kerne innen entfernen und unbedingt – auch beim Kokkaido – schälen. Pro Person etwa 100 g küchenfertig geputzen Kürbis auf der goben Reibe der Vierkantreibe grob raffeln.
  2. Kürbis braten: In einer Pfanne das Öl erhitzen und den geraffelten Kürbis mit einer guten Prise Zucker zugeben und bei mittlerer Hitze braten. Wenn der Kürbis anfängt weich zu werden den Knoblauch zugeben und mitbraten. Wenn der Kürbis weich ist einen Teil des Blauschimmelkäses unter den Kürbis geben und schmelzen.
  3. Pasta kochen: Währenddessen die Spaghetti in kochendem Wasser bissfest kochen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  4. Finalisieren Kürbis-Pasta: Die abgetropften Spaghetti in die Pfanne geben und mit Kürbis und dem restlichen Blauschimmelkäse vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit einigen Gorgonzolastückchen und etwas Petersilie garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Kürbis ist Wintergemüse

Viele denken sich wahrscheinlich, jetzt noch Kürbis? Ja! Denn für mich fängt im November die Kürbissaison erst richtig an. Vorher gibt es noch so viele Gemüse, die ein letztes Mal vor dem Winter geernet werden und spätsommerlich angehaucht auf den Teller kommen. Jetzt ist es endgültig dunkel, nass und kalt. Zeit für eine optisch wie innerlich wärmende Pasta!

Pasta: Spaghetti mit gebratenem Kürbis, Gorgonzola und Walnüssen

Pasta: Spaghetti mit gebratenem Kürbis, Gorgonzola und Walnüssen

Die Idee habe ich von Sabine von Pastamaniac. Jedoch habe ich es ensprechend meiner Vorliebe abgewandelt. So wurde aus Kürbismus ein in Olivenöl und mit Knoblauch gebratener, grob geraffelter Kürbis und der Parmesankäse durch Blauschimmelkäse ausgetauscht. Das Ausgangsrezept ist sicher toll, aber Gorgonzola und Walnüsse passen als Blauschimmelkäseliebhaber einfach viel viel besser zusammen als Parmesankäse und Walnüsse! 😀

Die Schlemmerkatze feiert Ihren 3. Bloggeburtstag und feiert ihn mit einer großen Pasta Party, zu der jeder seine Lieblingspasta mitbringen soll. Das war gar nicht so einfach etwas passendes zu finden, denn Archivbeiträge sind natürlich nicht erlaubt. 🙂 Die Wahl fiel auf diese herbstliche Pasta mit gebratenem Kürbis und Blauschimmelkäse. In diesem Herbst habe ich sie schon mehrmals gemacht und kann die Spaghetti mit gebratenem Kürbis, Blauschimmelkäse und Walnüssen daher mit Fug und Recht zu einer Lieblingspasta erkären.

Wenn Archivbeiträge erlaubt gewesen wären, wäre meine Wahl bestimmt je nach Jahreszeit unterschiedlich ausgefallen. Hier ein paar Beispiele von saisonabhängiger Lieblingspasta:

3 Kommentare

  1. Pingback: Spaghetti mit ofengerösteten Tomaten - Brotwein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.