Für den Teller, Gemüse, Herbst, Pasta, Winter
Kommentare 2

Pasta mit Puntarelle, getrocknete Tomaten, Sardellen, Knoblauch & Chili

Pasta mit Puntarelle, getrocknete Tomaten, Sardellen, Knoblauch & Chili

Diese Pasta mit Puntarelle ist eine einfache, wie geniale pikante Pasta mit getrockneten Tomaten, Sardellen, Knoblauch und Chili. Tomaten und Sardellen geben dem Gericht eine schöne volle Umaminote mit. Die getrockneten Tomaten zudem eine süße Komponente, die hervorragend zur bitteren Puntarelle passt.

Pasta mit Puntarelle, getrocknete Tomaten, Sardellen, Knoblauch & Chili

Pasta mit Puntarelle, getrocknete Tomaten, Sardellen, Knoblauch & Chili

Puntarelle – bitteres Gemüse und Salat aus Italien

Puntarella / Puntarelle wurde ursprünglich vor allem in Italien angebaut und ist mit dem Chicorée verwandt. Im deutschsprachigen Raum wird er auch als Vulkanspargel und Spargelchicorée genannt. Als Chicorée-Variante ist der Geschmack von Bitternoten geprägt und erinnert an Radicchio und Chicorée. Die Blätter enthalten erheblich mehr Bitterstoffe als die Blütenknospen. Puntarelle kann roh als Salat und gebraten zu Pasta und als Gemüse verwendet werden.

Puntarelle

Puntarelle - Vulkanspargel - 'Riesen-Löwenzahn'

Diese Puntarelle-Pasta habe ich schon vor einigen Wochen zubereitet. Damit das Rezept nicht im Archiv landet und ich beim nächsten Mal gleich darauf zurückgreifen kann, wird es hier jetzt im Blog veröffentlicht. Theoretisch kann man die Pasta auch mit frischen Tomaten kochen. Jedoch war es bei mir bereits Dezember, so dass ich auf getrocknete zurückgriff.

Pasta mit Puntarelle, getrocknete Tomaten, Sardellen, Knoblauch & Chili

Pasta mit Puntarelle, getrocknete Tomaten, Sardellen, Knoblauch & Chili

Rezept für Pasta mit Puntarelle, getrocknete Tomaten, Sardellen, Knoblauch & Chili

2 Portionen

Zutaten:

  • 200 g Pasta (z.B. Penne, Fusilli, Orecchiette)
  • Puntarelle
  • 3 – 4 getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 – 2 Sardelle
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Chilischote
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 20 – 40 g Parmesankäse
Pasta mit Puntarelle, getrocknete Tomaten, Sardellen, Knoblauch & Chili

Pasta mit Puntarelle, getrocknete Tomaten, Sardellen, Knoblauch & Chili

Zubereitung pikante Puntarelle-Pasta:

  1. Vorbereitungen: Einige äußere Blätter der Puntarelle vom Strunk abbrechen und die Puntarelleblätter waschen. Harte Stielansätze abschneiden und die Blätter in mundgerechte Streifen schneiden. Die Chili entkernen und den Knoblauch schälen. Beides in kleine Würfel schneiden. Sardellen und getrocknete Tomaten in Öl aus den Gläsern holen und mit Küchenkrepp das überschüssige Öl aufnehmen. Die Tomaten in kleine Stücke, die Sardellen in sehr feine Würfel schneiden.
  2. Pasta kochen: In einem Topf ausreichend Wasser zum Kochen bringen, Salz und Nudeln hineingeben und im sprudelnden Wasser die Nudeln bissfest kochen. Nudeln durch ein Sieb abgießen.
  3. Pikante Puntarelle: In einer Pfanne das Öl erhitzen und bei hoher Hitze die Puntarelle anbraten. Nach zwei Minuten die übrigen Zutaten (Sardellen, Tomaten, Knoblauch und Chiliwürfel) zugeben und kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Pasta finalisieren: Nudeln zur pikant gebratenen Puntarelle geben und unterrühren. Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Parmesankäse bestreuen.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Weitere köstliche Rezepte mit Puntarelle bei Brotwein:

2 Kommentare

  1. Hi Sylvia,

    vielen vielen Dank fürs Rezept. Ich habe letzte Woche fast das gleiche in einem neuen Restaurant gesehen, vielleicht bist du da Köchin 😉

    Hier kannst du vielleicht was finden [Werbelink entfernt]
    Ein sehr gutes Restaurant auf jeden Fall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.