Europa, Für den Teller, Gemüse, Griechenland, Grillen - Barbecue BBQ
Kommentare 4

Gemüsespieße zum Grillen

Gemüsespieße zum Grillen

Jetzt im Sommer sind wieder Gemüsespieße zum Grillen ein absoluter Favorit. Damit die Spieße perfekt gelingen, wird das Gemüse mit Kräutern mariniert. Egal ob sie als Beilage oder als vegetarischer Hauptdarsteller serviert werden, sie sind einfach ein Genuss!

Gemüsespieße zum Grillen

Gemüsespieße zum Grillen

Dass ich gegrillte Spieße jeder Art aus aller Herren Länder liebe, kann man hier im Blog mehrfach nachlesen. Darum war es ein willkommener Anlass zur Griechenland-Station der kulinarischen Weltreise griechisch zu kochen. Die Souvlaki Spieße und die Gemüsespieße waren einfach gesetzt. Dazu noch etwas Tsatziki, Oliven und Pitabrot – und schon träumt man sich zumindestens kullinarisch in den Urlaub.

Gegrilltes Gemüse griechische Art – mediterean

In mehreren Kochbüchern über griechische Küche wurde diese Art von Gemüsespießen als besonders typisch herausgestellt. Einfache köstliche Bauernküche, wie sie in vielen Ländern des Mittelmeerraums auf den Grill kommen. Vermutlich wird es deshalb als typisch griechisch bezeichnet, weil man mit Souvlaki und Kondosouvli weitere traditionelle Spießgerichte hat.

Das richtige Gemüse für gegrillte Gemüsespieße

Als Gemüse für gegrillte Spieße eignen sich Paprika und Zwiebeln ganz besonders. Auch Zucchini und Auberginen sowie Champignons eigenen sich gut zum Grillen. In dieser Kombination hat man köstliches Sommergemüse auf dem Teller.

Perfekt für gegrillte Gemüsespieße: Paprika, Zucchini, Aubergine und Zwiebeln

Perfekt für gegrillte Gemüsespieße: Paprika, Zucchini, Aubergine und Zwiebeln

Vorbereitete Gemüsespieße auf Holzspieße

Vorbereitete Gemüsespieße auf Holzspieße

Marinade für Gemüsespieße

Der perfekte Geschmack der Gemüsespieße kommt aus der Marinade und den Gewürzen. Die Marinade für Gemüsespieße besteht aus Olivenöl und Zitronensaft und wird mit Rosmarin, Thymian, Salz und Pfeffer gewürzt. Oft wird etwas Knoblauch in die Marinade gegeben. Das Öl hat nicht nur die Aufgabe, die Aromen der Gewürze aufzunehmen sondern wird auf für die Röstung des Gemüses benötigt.

Gewürze der Marinade: Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Salz & Pfeffer

Gewürze der Marinade: Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Salz & Pfeffer

Gemischte Marinade für Gemüsespieße

Gemischte Marinade für Gemüsespieße

Marinieren des Gemüses

Damit die Marinade für gegrilltes Gemüse richtig zur Geltung kommt, muss sie mit dem Gemüse etwas durchziehen. Die Marinade trägt man ganz einfach mit einem Pinsel (ein Löffel geht auch) auf die gesteckten Gemüsespieße auf. So braucht man keine Angst zu haben, dass zuviel davon aufgesogen wird. Gerade Aubergine neigt ja dazu sich mit Öl voll zu saugen. Hier passiert das nur sehr mäßig.

Marinieren der Gemüsespieße (noch roh)

Marinieren der Gemüsespieße (noch roh)

Perfekte Gemüsespieße durch Vorgaren im Ofen

Wenn man von meinen gegrillten Paprika-Zwiebel-Spieße und Maiskolben absieht, dann grille ich Gemüse auf dem Holzkohlegrill eher selten. Es gibt immer das Problem, dass es sehr lange braucht um gar zu sein. Zudem benötigen die verschiedenen Gemüsesorten unterschiedlich lange um den idealen Gargrad zu erhalten und dürfen dabei nicht verbrennen. Die früher üblichen Alugrillschalen finde ich ungünstig. Um dieses Problem gar nicht erst aufkommen zu lassen, gare ich die Gemüsespieße im Ofen vor. So ist das Gemüse tatsächlich weich und erhält auf dem Grill dann die perfekten Röstnoten.

Bereit zum Grillen: im Ofen vorgegarte Gemüsespieße

Bereit zum Grillen: im Ofen vorgegarte Gemüsespieße

Grillen über offenem Holzfeuer

In Griechenland wird oft direkt über Holz gegrillt. Es entwickelt neben der Hitze auch Rauch, was einen besonderen Rauchgeschmack gibt. Ansonsten grillt man die Gemüsespieße ganz konventionell über Holzkohle.

Grillen der Gemüsespieße über Holzkohlen

Grillen der Gemüsespieße über Holzkohle

Rezept für Gemüsespieße zum Grillen

2 – 3 Portionen

Zutaten Gemüse:

  • 1 Paprika rot
  • 1 Zucchini klein
  • 1/2 Aubergine
  • 2 Zwiebeln rot
  • weiteres: z.B. Champignons

Zutaten Marinade::

  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • einige Zweige Thymian
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer gemahlen
Gemüsespieße zum Grillen

Gemüsespieße zum Grillen

Zubereitung Gemüsespieße zum Grillen:

  1. Vorbereitungen: Paprika halbieren, das Kerngehäuse herausschneiden und in Stücke schneiden. Von Aubergine und Zucchini die Enden abschneiden und je nach Größe in gut 1 cm dicke Ringe, Halbringe oder Viertelringe schneiden. Die Zwiebeln schälen und je nach Größe in vierteln oder achteln. Champignons putzen und gegenbenenfalls halbieren.
  2. Spieße vorbereiten: Das Gemüse abwechselnd auf die Grillspieße stecken.
  3. Marinade herstellen: Die Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Die Nadeln vom Rosmarin vom Strunk zupfen und fein hacken. Thymian ebenfalls fein hacken. Alle Zutaten für die Marinade in eine Schüssel geben und gut mischen.
  4. Gemüse marinieren: Die Marinade mit einem Pinsel großzügig auf die Gemüsespieße auftragen. Mindestens für 1 Stunde marinieren.
  5. Spieße im Ofen vorgaren: Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Spieße einlagig auf ofenfeste Formen oder das Backblech legen. Im Ofen ca. 30 Minuten vorgaren. Das Gemüse soll gar, aber nur wenig gebräunt sein.
  6. Grillen: Die Spieße über Holzfeuer oder Holzkohle grillen bis das Gemüse fertig ist und außen sich eine schöne Röststoffe gebildet haben.
  7. Servieren: Die Spieße auf Tellern geben und zusammen mit Deko und Beilagen der Wahl servieren.

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde (plus Zeit zum Marinieren)

Gemüsespieße – solo oder als Beilage?

Die Grill-Gemüsespieße sind so delikat, dass man sie nicht nur als Beilage sondern auch zu einem rein vegetarischen Grillabend zubereiten kann. Auch mache ich davon gerne etwas mehr als notwendig. Übrig gebliebenes gegrilltes Gemüse schmeckt ganz fantastisch als kalte Antipasti und aufgewärmt zu Pasta.

Weitere tolle Rezepte für Grillgemüse aus aller Welt bei Brotwein:

Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise

Das Rezept für die gegrillten griechischen Gemüsespieße habe ich für das Jahresevent „kulinarische Weltreise“ aufgeschrieben. Die kulinarische Weltreise wird von Volker (volkermapft) organisiert und trägt Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zusammen. Die Juni-Station geht nach Griechenland. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt.

Weitere tolle Griechische Rezepte bei Brotwein:

Kulinarische Weltreise Griechenland: alle Teilnehmer und Rezepte

Die Zusammenfassung für Griechenland findet Ihr am 30. Juni 2021 bei volkermapft. Folgende Beiträge sind zusammengekommen:

Britta von Brittas Kochbuch mit Ein Reisebericht | χωριάτικη σαλάτα – Griechischer Bauernsalat | σουβλάκι – Souvlaki
Sonja von fluffig & hart mit griechisches Stifado mit Lamm | Giouvetsi – griechische Lammkeule mit Kritharaki
Ulrike von Küchenlatein mit Weiße Bohnensuppe – Lefkí fasoláda | Karottenkuchen mit Walnüssen – Kéik karótu
Wilma von Pane-Bistecca mit Spanakopita – griechische Spinat Paeckchen | Paidakia – griechische Lamm Kotletten
Anja von GoOnTravel.de mit Kourabiedes (Butterplätzchen mit Mandeln) aus Griechenland

4 Kommentare

  1. Ja, dass wäre was für mich. Am besten, wenn ich nicht selber kochen müsste.
    Sehr lecker!

    Liebe Grüße
    Britta

  2. Hallo Sylvia,
    ehrlich gesagt grille ich lieber Gemüse als Fleisch. Da kommen mir Deine Gemüsespieße gerade recht!
    Liebe Grüße
    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.