Europa, Frühling, Für den Teller, Griechenland, Grillen - Barbecue BBQ, Herbst, Lamm & Zicklein - Schaf & Ziege, Rind, Schwein, Sommer, Winter
Kommentare 5

Souvlaki – Griechische Fleischspieße vom Grill

Souvlaki - Griechische Fleischspieße vom Grill

Für die köstlichen griechischen Souvlaki vom Grill braucht es nicht viel. Einen Grill, Spieße, gutes Fleisch, eine ordentliche Marinade und etwas Zeit. Und man darf experimentieren. Denn es gibt nicht DAS eine Rezept für Souvlaki. Es gibt so viele Varianten, wie es Familien in Griechenland gibt.

Souvlaki - Griechische Fleischspieße vom Grill

Souvlaki - Griechische Fleischspieße vom Grill

Die griechischen Fleischspieße kenne ich aus Griechenland und den hiesigen Restaurants. Um Souvlaki kommt nicht herum, wenn man griechische Grillspezialitäten probiert.

Griechische Fleischspieße – Souvlaki

Souvlaki (griechisch σουβλάκι) sind nicht wegzudenken von den berühmten Grilltellern. Einzeln oder zusammen mit Gyros, Bifteki und Lammkotelettes werden sie meist zusammen mit einem Griechischer Salat sowie Pita Brot, Bratkartoffeln oder Pommes Frites serviert. Oft werden Zitronenspalten und verschiedene Saucen dazu gereicht.

Griechische Fleischspieße auf dem Grill kross braten

Griechische Fleischspieße auf dem Grill kross braten

Die Spieße

Wörtlich übersetzt heit Souvláki „Spießchen“. Nur in Athen wird das Gericht „Kalamaki“ genannt. Meistens werden hierfür kurze gewässerte Holzspieße verwendet. Im Gegensatz zum „kurzen Bratenspieß“ Kondosouvli (griechisch κοντοσούβλι) sind die Stücke auf den Spießchen klein gewürfelt bzw. klein und flach und werden kurz und heiß gegrillt. Kondosouvli ähnelt eher einem Spießbraten, der bis zu 8 cm Durchmesser hat und bis zu 40 cm lang ist und über 2 – 3 Stunden langsam grillt.

Das richtige Fleisch für Souvlaki

Für Souvlaki in Griechenland wird überwiegend Schweinefleisch verwendet. Je nach Region und Vorliebe werden verschiedene Fleischstücke verwendet. Das Fleisch sollte gut durchwachsen sein, da zu magere Stücke auf den Spießen zu trocken werden würden. Schweinenacken oder -kamm ist gut geeignet. Auf Zypern wird Lende oder Bauch bevorzugt. Rind, Kalb, Lamm oder Hühnchen sind ebenfalls möglich, aber nicht ganz so üblich.
Für das Rezept hier habe ich für 4 Personen 1,5 kg Nacken mit Knochen verwendet. Ausgelöst und pariert ergaben es 1,1, kg Fleisch.

Schweinefleisch für Souvlaki vorbereiten

Schweinefleisch für Souvlaki vorbereiten

Souvlaki Gewürz & Marinade

Der typische Geschmack der Spieße kommt aus der Marinade und den Gewürzen. Die Marinade für Souvlaki besteht aus Olivenöl und Zitronensaft und wird mit Oregano, Salz und Pfeffer gewürzt. Oft wird etwas Knoblauch in die Marinade gegeben und manchmal neben Oregano noch Thymian verwendet.

Fleisch marinieren mit Zitronensaft und Oregano

Fleisch marinieren mit Zitronensaft und Oregano

Grillen über offenem Holzfeuer

In Griechenland wird oft direkt über Holz gegrillt. Es entwickelt neben der Hitze auch Rauch, was dem Fleisch einen besonderen Rauchgeschmack gibt. Alternativ grillt man die Souvlakispieße ganz konventionell über Holzkohle.

Vorbereitete marinierte Souvlaki Spieße

Vorbereitete marinierte Souvlaki Spieße

Rezept für Souvlaki – Griechische Fleischspieße vom Grill

4 Portionen

Zutaten:

  • 600 – 1200 g Schweinefleisch, z.B. Nackensteak, Kamm (Alternativ: Lamm und Huhn)

Zutaten Marinade::

  • 5 EL Olivenöl
  • 50 ml Zitronensaft (Saft von 1 – 2 Zitronen)
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • 1 – 2 EL Oregano getrocknet
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer gemahlen
Souvlaki - Griechische Fleischspieße vom Grill

Souvlaki - Griechische Fleischspieße vom Grill

Zubereitung Souvlaki vom Grill:

  1. Vorbereitungen: Das Schweinenackensteak in Würfel 3 x 3 cm schneiden. Zitronen auspressen, bis etwa 50 ml Zitronensaft vorhanden ist. Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Weitere Marinadenzutaten vorbereiten.
  2. Marinade herstellen: Aus den Zutaten für die Marinade mischen.
  3. Fleisch marinieren: Schweinefleisch in eine Schüssel geben, mit der Marinade übergießen und gut mischen. Mindestens für 1 Stunde, besser für 3 – 4 Stunden im Kühlschrank marinieren. Gelegentlich umrühren.
  4. Spieße vorbereiten: Das Fleisch aus dem Kühlschrank holen und auf die Grillspieße stecken.
  5. Grillen: Die Spieße über Holzfeuer oder Holzkohle grillen bis das Fleisch innen gar ist und außen sich eine schöne Kruste gebildet hat.
  6. Servieren: Die Spieße auf Tellern geben und zusammen mit Deko und Beilagen der Wahl servieren.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten plus Marinierzeit

Beliebtes Steetfood

Die griechischen Spieße sind überall beliebt und werden oft Streetfood angeboten. Ähnlich wie bei Gyros wird es Pita Taschen zusammen mit Gurke, Tomate und Salat gefüllt und mit Tsatziki und Saucen verfeinert.

Fleischspieße

In vielen Ländern sind Fleischspieße mit den unterschiedlichsten Fleischsorten und Marinaden beliebt. Ähnlich dem Souvlaki sind die serbischen und kroatischen „Ražnjići“ sowie die türkischen Lammspieße Şiş Kebap. Weitere beliebte gegrillte Fleischspieß sind Georgische Mzwadi, Russisches Schaschlik und die Hackfleisch Spieße (Adana Kebap).

Weitere tolle Fleisch Spieße Rezepte aus aller Welt bei Brotwein:

Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise

Das Souvlaki Rezept habe ich für das Jahresevent „kulinarische Weltreise“ aufgeschrieben. Die kulinarische Weltreise wird von Volker (volkermapft) organisiert und trägt Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zusammen. Die Juni-Station geht nach Griechenland. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt.

Weitere tolle Griechische Rezepte bei Brotwein:

Kulinarische Weltreise Griechenland: alle Teilnehmer und Rezepte

Die Zusammenfassung für Griechenland findet Ihr am 30. Juni 2021 bei volkermapft. Folgende Beiträge sind zusammengekommen:

Britta von Brittas Kochbuch mit Ein Reisebericht | χωριάτικη σαλάτα – Griechischer Bauernsalat | σουβλάκι – Souvlaki
Sonja von fluffig & hart mit griechisches Stifado mit Lamm | Giouvetsi – griechische Lammkeule mit Kritharaki
Ulrike von Küchenlatein mit Weiße Bohnensuppe – Lefkí fasoláda | Karottenkuchen mit Walnüssen – Kéik karótu
Wilma von Pane-Bistecca mit Spanakopita – griechische Spinat Paeckchen | Paidakia – griechische Lamm Kotletten
Anja von GoOnTravel.de mit Kourabiedes (Butterplätzchen mit Mandeln) aus Griechenland

5 Kommentare

  1. Pingback: Die Kulinarische Weltreise: παστίτσιο – Pastitsio (Griechenland) | Brittas Kochbuch

  2. Ich bin ja eine eher zurückhaltende Grillerin, muss/möchte aber üben. Die Souvlaki lachen mich sehr an – kommen demnächst auf den Rost :-).

  3. Hallo Sylvia,
    schön zu sehen, dass Du auch klassisch grillst – ich finde, mit Kohlen schmeckt es einfach besser als mit Gas.
    Und diese griechischen Fleischspieße könnte ich echt mal machen. Souvlaki mag ich nämlich gerne. Schönes Rezept!
    Liebe Grüße
    Barbara

  4. Gab‘s bei uns ja auch, allerdings aus der Grillpfanne.
    Ich fand meine Variante jedenfalls leckerer als auf der Grillplatte im Restaurant.

    Liebe Grüße
    Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.