Dips & Aufstriche, Für den Teller, Gemüse, Herbst, Hülsenfrüchte, Winter
Kommentare 1

Kürbis Hummus – Rezept für cremigen Aufstrich / Dip

Kürbis Hummus - Rezept für cremigen Aufstrich / Dip

Das Kürbis Hummus ist ein leckerer vegetarischer Aufstrich und Dip in Herbst und Winter. Das Rezept ergibt eine Creme aus Kichererbsen, Kürbis und Sesampaste (Tahin), die leicht pikant mit Cayennepfeffer abgeschmeckt wird. Das Hummus mit Kürbis ist eine nette Variante zum normalen selbst gemachten Hummus. Es schmeckt gut zu herzhaft gebratenem Fleisch und als Beitrag zu orientalischer Mezze oder auch solo als Aufstrich auf Brot.

Kürbis Hummus - Rezept für cremigen Aufstrich / Dip

Kürbis Hummus - Rezept für cremigen Aufstrich / Dip

Welcher Kürbis für das Kürbis Hummus?

Für das Kürbis Hummus verwende ich den Kürbis, der gerade da ist. Optisch bieten die rotfleischigen Kürbisse Hokkaido und Muskatkürbis vielleicht etwas mehr als die gelbe Butternuss, geschmacklich ist das Hummus mit jeder Sorte ein Highlight.

Kürbis Hummus - Rezept für cremigen Aufstrich / Dip

Bischofsmütze, Hokkaido, Rondini Kürbis

Kürbis Hummus - Rezept für cremigen Aufstrich / Dip

Butternut Kürbis

Rezept für Kürbis Hummus – Rezept für cremigen Aufstrich / Dip

2-4 Portionen 2 schälchen

Zutaten Kürbis Hummus:

  • 1 kl Kürbis (hier Hokkaido ~ 800 g)
  • 1 Dose Kichererbsen (~265 g vorgekocht (plus Flüssigkeit))
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tahin (Sesampaste)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • Olivenöl
  • Chayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer
  • Deko: Koriander oder Petersilie
Kürbis Hummus - Rezept für cremigen Aufstrich / Dip

Kürbis Hummus - Rezept für cremigen Aufstrich / Dip

Zubereitung Kürbis Hummus:

  1. Vorbereitungen Kürbis: Den Kürbis zerteilen, die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Alle Kürbisse, bis auf Hokkaido, schälen und in grobe Stücke schneiden.
  2. Kürbis kochen: Die Kürbiswürfel mit sehr wenig Wasser zum Kochen bringen und weich kochen. Je nach Kürbisart und größe der Würfel dauert das 10 bis 20 Minuten.
  3. Vorbereitungen Hummus: Die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Die Dose Kichererbsen öffnen und die Flüssigkeit auffangen. In einem Topf das Olivenöl geben und darin die fein gehackte Knoblauchzehe kurz anbraten. Die Kichererben zugeben und kurz aufkochen lassen bis sie heiß sind.
  4. Hummus mit Kürbis: Kichererbsen mit dem gegarten Kürbis und Tahini im Mixer oder mit dem Pürierstab fast glatt pürieren. Wenn die Paste zu dick ist, etwas vom Kochwasser des Kürbissses bzw. des Kichererbsen-Dosenwassers zugeben. Mit Zitronensaft, Cayennepfeffer sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Vorliebe glatt pürieren oder etwas stückiger lassen.
  5. Anrichten & Servieren: Das KÜrbis Hummus in Schalen oder tiefen Tellern geben, mit einem Löffel glatt streichen und einige Mulden hineindrücken. Mit etwas Olivenöl begießen und mit gehackter Petersilie oder Koriander bestreuen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Quelle: Abgewandelt nach Münchner Küche

Das Hummus mit Kürbis ist mein zweiter Beitrag für das Event Blog-Event CLVIII – Kür mit Biss – Kürbisrezepte. Das Event wird von Jenny von Jenny is baking und Zorra organisiert.

Weitere tolle Kürbis Rezepte bei Brotwein:

Kürbis Hummus - Rezept für cremigen Aufstrich / Dip

Kürbis Hummus - Rezept für cremigen Aufstrich / Dip

Weitere tolle Hummus Rezepte bei Brotwein:

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.