Für den Teller, Grillen - Barbecue BBQ, Schwein
Kommentare 2

Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce

Spareribs (vorgekocht) vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce

Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce ist das zweite Spareribsrezept auf Brotwein. Die Spareribs werden auf einem normalen Holzkohlegrill gegrillt. Die Sauce hat einen schönen fruchtig-süßen und leicht rauchigen Geschmack durch den Whisky sowie der Aprikosenmarmelade. Damit das Fleisch schön weich ist und fast von den Knochen fällt, koche ich die Rippchen vor.

Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce

Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce

Es ist immer schwierig, wenn man bereits ein perfektes Spareribs-Rezept hat, das man seit Jahren immer gleich grillt. Aber gerade dann sollte man mal wieder etwas neues ausprobieren und überprüfen, ob man auch etwas an der Zubereitung ändern könnte. Als Fleischmenge gebe ich wieder 250 g bis 600 g Rippchenfleisch pro Person an. Wenn noch weiteres Fleisch zum Grillen vorhanden ist, dann reicht die kleine Menge. Werden nur Spareribs gegrillt, dann rechne ich mit 600 g pro Person.

Spareribs vorkochen für normalen Holzkohlegrill

Die Spareribs koche ich wie gehabt vor, denn ich möchte butterzartes Fleisch, das fast vom Knochen fällt. Dafür werden die Rippchen etwa 1,5 Stunden mit Gemüse vorgekocht. Die so erhaltene Fleischbrühe ist eine köstliche Suppengrundlage, auf die ich mich immer freue. 🙂 Ich bleibe bewusst beim Vorkochen. Denn Rippchen roh mariniert auf den Grill zu legen und so lange vorsichtig zu grillen, dass sie nicht verbrennen und dennoch richtig durch sind ist machbar, aber eben nicht das Gleiche. Das Fleisch wäre zwar durch, aber bleibt fest, was ja gerade bei Rippchen nicht erwünscht ist.

Spareribs im Ofen vorgaren

Eine weitere Möglichkeit butterweiche Spareribs zu erhalten ist, dass man sie im Ofen bei 120°C für 3-4 Stunden vorgart und anschließend grillt. Auch hier ist das Fleisch dann gar bevor es auf dem Grill seine letzte Runde dreht. Durch die lange Garzeit bei niedriger Temperatur wird es butterzart.
Bei mir fällt diese Methode jedoch regelmäßig aus, da ich für Grillabende eigentlich immer frisches Brot backe. Wenn Fladenbrot, Baguette oder Batârd im Ofen sind, dann passen die Rippchen nicht auch noch hinein. 😉

Spareribs mit der 3-2-1-Methode grillen

Wenn man einen Gasgrill oder Kugelgrill besitzt, dann könnte man auch mit der 3-2-1-Methode die Rippchen langsam garen. Dafür würden sie für 3 Stunden bei 120°C geräuchert, für 2 Stunden bei 120°C in Alufolie gedämpft (z.B. mit etwas Apfelsaft in der Folie) und dann 1 Stunde glaciert, also mit Marinade indirekt gegrillt. Dann würden sie langsam garen und butterzart werden. Mit einem normalen Holzkohlegrill ohne Deckel & Co. ist die 3-2-1-Methode jedoch nicht realisierbar.

Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce

Vorgekochte Spareribs auf dem Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce bestreichen, grillen, wieder bestreichen

Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise

Die Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce wurden für das Jahresevent „kulinarische Weltreise“ gegrillt. Die kulinarische Weltreise wird von Volker (volkermapft) organisiert und trägt Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zusammen. Die Juni-Station sind die USA. Alle Teilnehmer stehen unter dem Rezept und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Meine weiteren Rezepte der USA-Station sind: Toastbrot als Weizentoast mit 25 % Vollkornmehl

Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce (vorgekocht)

2 Portionen

Zutaten Spareribs:

  • 500 – 1.250 g Rippchen (Spareribs, Schälrippchen)

Zutaten Vorkochsud:

  • 3 Möhren
  • 1 Stück Sellerie
  • 1 Stück Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tomate
  • Gewürze: 2 Lorbeerblätter, einige ganze Pfefferkörner, 1 Nelke, 1 Piment ganz, 1 Wachholderbeere
  • 1,5 l Wasser
  • (Salz)

Rub-Würzmischung:

  • 5 EL Zucker braun
  • 3 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 EL Paprikapulver scharf
  • 1 EL Paprikapulver rauchig/ geräuchert
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Pfeffer gemahlen
  • 1 EL Chilipulver

Zutaten Sauce (für 1.500 g):

  • 200 ml passierte Tomaten
  • 30 ml Apfelessig
  • 30 ml Whiskey, torfig z.B. Laphroaig
  • 1 Zwiebel, sehr fein gehackt
  • 4 EL Zucker braun
  • 2 EL Aprikosenmarmelade
  • 2 EL Rub-Würzmischung
Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce

Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce

Zubereitung Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce:

  1. Rippchen vorbereiten und Silberhaut entfernen: Fleisch mit kaltem Wasser abbrausen und mit Küchentuch abtrocknen. Auf der Rippenseiter mit einer Gabel entlang eines „Endknochens“ kratzen. Das entstehende Ende der Silberhaut nehmen und entlang der Rippen abziehen.
  2. Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce

    Spareribs vorbereiten: Silberhaut abziehen

    Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce

    Spareribs vorbereiten: Silberhaut abziehen

    Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce

    Spareribs vorbereitet: Rippchen mit abgezogener Silberhaut

  3. Vorkochen: Möhren, Sellerie und Lauch putzen und grob zerteilen. Die Zwiebel, Knoblauchzehe und Tomate putzen und halbieren. Einen Topf mit Wasser aufsetzen und mit dem Gemüse und den Gewürzen (und ohne Fleisch) zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht die Rippchen dazugeben und für ca. 1,5 Stunden bei kleiner Hitze kochen.
    Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce

    Spareribs vorkochen - vorbereitetes Gemüse

    Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce

    Spareribs vorkochen - Rippchen mit Gemüse 1,5 Std. kochen

    Bei Ende der Kochzeit das Fleisch herausholen und abtropfen lassen.

    Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce

    Spareribs vorgekocht - abtropfen lassen und mit Rub einreiben


    Die Brühe durch ein Sieb geben um Gemüse und Gewürze zu entfernen. Die Brühe in Gläser einkochen oder am nächsten Tag für eine Suppe verwenden.
    Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce

    Gute Fleischbrühe in Gläser eingekocht

  4. Rippchen mit Rub marinieren: Die gekochten feuchten Rippchen beidseitig mit 1 – 3 TL der Würzmischung / Rub einreiben und 1 bis 4 Stunden einziehen lassen.
  5. Whisky-Tomaten-Sauce kochen: Alle Zutaten mit Ausnahme der Aprikosenmarmelade aufkochen und einreduzieren. Aprikosenmarmelade zugeben und mit ihr und dem Rub die endgültige Würze abschmecken. Gegebenenfalls noch mit etwas Chilipulver nachschärfen.
  6. Spareribs grillen: Den Grill anheizen. Gut ist es, wenn die Sparerips nur mit „normaler“ Hitze anstelle von extremer Hitze gegrillt, damit die Gefahr des Verbrennens verringert wird. Die Spareribs mit einem Backpinsel beidseitig mit der Sauce bestreichen und auf den Grill legen. Regelmäßig das Fleisch wenden und nach jedem Wenden die Oberseite mit der Sauce bestreichen.

Zubereitungszeit: 2 Stunden vorbereiten und vorkochen, plus 1 Stunde Marinierzeit, plus Grillzeit

Quelle: Eigenkreation

Kulinarische Weltreise USA: alle Teilnehmer und Rezepte

Die Zusammenfassung der USA-Station findet Ihr am 25. Juni bei volkermapft. Folgende Beiträge sind zusammengekommen:

Küchenlatein – Im Bierteig frittierte Cheese Curds mit Kohlrabidip
The Apricot Lady – Coleslaw – amerikanischer Krautsalat

2 Kommentare

    • Spätburgunder sagt

      Ja, schottischer Whisky. Denn aktuell haben wir keinen rauchig/torfigen aus Amerika da. Den Rye Whiskey trinken wir lieber 😉 und der vorrätige Bourbon Markers Mark passt nicht so gut wie der Laphroaig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.