Für den Teller, Pizza & Flammkuchen
Kommentare 4

Flammkuchen mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse

Flammkuchen mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse

Der Flammkuchen mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse ist ein toller Frühlingsflammkuchen. Nichts symbolisiert in der Küche besser den Frühling wie Spargel. Für den Flammkuchen verwende ich grünen Spargel und dieser harmoniert ganz fantastisch mit dem leichten, fein-herben Geschmack des Ziegenkäses. Noch ein bisschen junger Knoblauch und etwas rote Zwiebel dazu, und schon ist er einfach perfekt vom Geschmack. Der Flammkuchenteig ist wieder nach meinen Standardrezept und lässt sich schön dünn ausrollen und wird herrlich knusprig.

Flammkuchen mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse

Flammkuchen mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse

Den Flammkuchen mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse habe ich für das Blogevent Marktspaziergang von Simone von Zimtkringel bei Zorra gebacken. Den Ziegenkäse habe ich von meine Wochenmarkt „um die Ecke“ am Rotkreuzplatz München erstanden.

Marktspaziergang Rotkreuzplatz München

Markt Rotkreuzplatz München - Brunnen

Der Rotkreuzplatz ist das Stadtteilzentrum des Münchner Stadtteils Neuhausen-Nymphenburg. In der Mitte des Platzes steht ein Brunnen. Hier wird Donnerstag nachmittags der Wochenmarkt und in der Adventszeit der Weihnachtsmarkt ausgerichtet. Es gibt das typische Marktangebot eines kleinen Wochenmarktes mit spezialisierten Ständen für Brot, Käse und Wurst, Fleisch, Fisch, Gemüse etc., zum Teil in Bioqualität. Ich schätze, dass es ungefähr 20 Stände sind.

Marktspaziergang Rotkreuzplatz München

Markt Rotkreuzplatz München - Gemüsestände

Marktspaziergang Rotkreuzplatz München

Markt Rotkreuzplatz München - Metzger mit eigenem Bauernhof

Marktspaziergang Rotkreuzplatz München

Markt Rotkreuzplatz München - Stickwäsche

Wenn ich zum Markt gehen, dann schaue ich eigentlich immer beim Stand vom Hallertauer Ziegenhof vorbei. Der hat ganz hervorragende Frisch-, Weich- und Schnittkäse aus Ziegenmilch sowie Fleisch- und Wurstwaren seiner Ziegen. Futter und Milch wird in Bioland-Qualität hergestellt. Dass ich den Hallertauer Ziegenhof gerne empfehle, habe ich bereits beim Zicklein aus dem Ofen und Salat mit überbackenem Kräuter-Ziegenkäse erwähnt.

Marktspaziergang Rotkreuzplatz München

Markt Rotkreuzplatz München - Ziegenkäse vom Hallertauer Ziegenhof

Marktspaziergang Rotkreuzplatz München

Markt Rotkreuzplatz München - Ziegenkäse vom Hallertauer Ziegenhof

Rezept für Flammkuchen mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse

Zutaten:

2 Stück   (3 Stück)

Zutaten Boden:

  • 5 g Frischhefe   (7,5 g)
  • 120 ml Milch   (180 ml)
  • 200 g Mehl 550   (300 g)
  • 20 g flüssige Butter   (30 g)
  • 1 kl TL Salz   (1,5 kl TL)

Zutaten Belag:

  • 8 Stangen grüner Spargel   (12 Stangen)
  • 100 bis 150 g Crème fraîche   (150 bis 225 g)
  • 80 g Ziegenfrischkäse   (120 g)
  • 1/2 rote Zwiebel mittelgroß   (3/4)
  • 2 Knoblauchzehen, jung   (3 Zehen)
  • Salz
  • Pfeffer
Flammkuchen mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse

Flammkuchen mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse

Zubereitung:

  1. Boden: Die Hefe in der Milch auflösen und anschließend mit Mehl, flüssiger Butter und Salz zu einem glatten Teig kneten (Maschine: ca. 10 Minuten). Den Teig 2 bis 3 Stunden gehen lassen.
  2. Den Ofen mit einem Pizza- oder Backstein auf 250°C ausreichend lang vorheizen. Wer keinen Stein hat kann ein Ofenblech vorheizen.
  3. Belag vorbereiten: Spargel waschen und gegebenenfalls den unteren holzigen Teil schälen. Spargel schräg zur Längsachse in ca. 5 mm breite Ringe schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen. Knoblauch in feine Scheiben, die Zwiebel in Viertelringe schneiden.
  4. Teig ausrollen: Teig in zwei Teile teilen und rund wirken. 15 Minuten entspannen lassen. Einen Teigteil mit dem Nudelholz auf einer bemehlten Unterlage so dünn und groß wie möglich ausrollen. Flammkuchenteig auf den bemehlten Ofenschieber oder Backpapier geben. (Wer auf heißem Ofenblech bäckt, sollte Backpapier verwenden.)
  5. Flammkuchen belegen: Den Flammkuchen mit reichlich Crème fraîche bestreichen. Darauf die Spargelstücke, Zwiebel und Knoblauch verteilen. Den Ziegenfrischkäse in kleine Stücke brechen und ebenfalls verteilen. Noch etwas salzen und pfeffern.
  6. Den Flammkuchen in den Ofen schieben und etwa 8 bis 12 Minuten backen. (Ab Minute 8 möglichst daneben stehen, damit er die richtige Farbe erhält und nicht zu dunkel gerät.)
  7. Anschließend mit dem 2. Flammkuchen wie zuvor beschrieben verfahren.

Zubereitungszeit: mit Ruhe- und Backzeit insgesamt ca. 3,5 bis 4,0 Stunden

Weitere Flammkuchenrezepte bei Brotwein:

4 Kommentare

  1. Hallo Sylvia, hm, dein Flammkuchen sieht extrem lecker aus! Ich liebe Ziegenfrischkäse übrigens, bin damit aber ziemlich alleine in meiner Familie. Kein Problem, mehr für mich! Wie schön, dass du beim Event dabei bist!
    Liebe Grüße
    Simone

    • Spätburgunder sagt

      Liebe Simone, das war aber auch ein ganz tolles Thema. Ich gehe sehr gerne auf Bauernmärkte, wo die Erzeuger noch selber am Stand stehen. Lieben Gruß Sylvia

  2. Hi Sylvia,
    der Flammkuchen ist genau nach meinem Geschmack, denn ich liebe einfach alle Zutaten darauf. Frischkäse und grüner Spargel vereint auf einem Flammkuchen, besser geht es halt einfach nicht. Sehr sehr lecker. 😀
    Liebe Grüße
    Yvonne

    • Spätburgunder sagt

      OH ja, dieser Flammkuchen gehört zu den Frühlingslieblingen! Lieben Gruß Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.