Für den Teller, Herbst, Pesto, Sommer
Schreibe einen Kommentar

Zitronen-Thymian-Pesto mit Mandeln – für Pasta, Steak, Suppen

Zitronen-Thymian-Pesto mit Mandeln - für Pasta, Steak, Suppen

Das Zitronen-Thymian-Pesto ist ein köstliches frisch-würziges Pesto mit viel Aroma. Es kann wie eine Würzsauce verwendet und natürlich zu Pasta gegessen werden. Das Pesto-Rezept ist wie alle Pesti sehr einfach und schnell herzustellen.

Zitronen-Thymian-Pesto mit Mandeln

Zitronen-Thymian-Pesto mit Mandeln

Klassische Pesto-Zutaten: Nüsse, Kräuter, Parmesankäse

Bei diesem Pesto-Rezept werden die klassischen Zutaten aus Kräutern, Nüssen, Parmesankäse und Öl verwendet. Da der Geschmack fein-würzig sein soll, habe ich keinen Knoblauch rein getan. Wer etwas Knoblauch verwenden möchte, sollte schauen, dass es nicht zu viel wird, damit der feine Charakter erhalten bleibt. Die Konsistenz des Pestos wird mit der Menge an Olivenöl gesteuert.

Thymian-Zitronen-Pesto vielseitig verwendbar

Auf Crostini – mit oder ohne Tomate – ist das Zitronen-Thymian-Pesto einfach lecker. Ich hatte es auch schon zum Steak anstelle von Kräuterbutter. Es kann zudem ähnlich einer Gremolata als Toppic zu rustikalen Suppen gereicht werden oder ganz klassisch zu Pasta und Gnocchis. Als Spaghetti oder Tagliatelle mit Zitronen-Thymian-Pesto und gegebenenfalls etwas gebratenem Hühnchen mag ich es ebenfalls.

Zitronen-Thymian-Pesto mit Mandeln

Crostini mit Zitronen-Thymian-Pesto

Rezept für Zitronen-Thymian-Pesto mit Mandeln

1 Glas ca. 125 ml

Zutaten:

  • 1 Bund Thymian (hier ca. 30 g mit Stängeln)
  • 30 g Walnusskerne
  • 30 g Parmesankäse
  • Einige Zesten Zitronenschale (hier ca. 10 g)
  • 60 – 100 g Olivenöl (hier: 60 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • optional: 1/2- 1 Knoblauchzehe
Zitronen-Thymian-Pesto mit Mandeln

Zitronen-Thymian-Pesto mit Mandeln

Zubereitung Zitronen-Thymian-Pesto:

  1. Vorbereitungen: Thymian waschen, trockenschütteln und mit dem Küchenhandtuch trocknen. Die Thymianblättchen von den Stängeln zupfen (ergibt ~12 g Thymianblättchen). Parmesankäse grob hacken. Die Zitronenschale mit möglichst wenig weiß mit einem Sparschäler von der Zitrone schneiden, das weiße wegschneiden und dann in feine Würfel schneiden. Optional: Eine Knoblauchzehe schälen und würfeln.
  2. Pesto herstellen: Mandeln, Thymianblätter, Zitronenschale und Parmesankäse sowie ggf. Knoblauch mit dem Olivenöl mit dem Pürierstab so lange zerkleinern bis ein Pesto entsteht. Die Menge des Olivenöls richtet sich nach der gewünschten Konsistenz. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. In ein sauberes Glas füllen und mit Olivenöl bedecken.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

So lange das Pesto immer mit Öl bedeckt im Kühlschrank aufbewahrt wird, hält es sich eine gute Woche. Vielleicht auch etwas länger. Dies hängt jedoch stark davon ab, wie sauber man gearbeitet hat.

Thymian

Thymian ist eine Heil- und Gewürzpflanze. Die kleine Blätter lassen sich leicht vom holzigen Stengel rebeln und als Tee oder Küchengewürz verwenden. Die süedfranzösische und provenzialische Küche kann man sich ohne Thymian kaum vorstellen, aber auch im restlichen Mittelmeerraum wird sie in Gerichten viel verwendet. Als Heilpflanze werden ihr Wirkstoffe gegen Husten und zur Desinfektion zugeschrieben. Im Sommer blüht das Kraut mit kleinen zartrosa Blüten. Vom Frühjahr bis inden Winter hinein kann man frische Blätter ernten.

Thymian

Bund Thymian

Weitere tolle Pesto Rezepte bei Brotwein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.