Beilage, Fisch, Für den Teller, Reis - Risotto - Perlgetreide
Kommentare 8

Bärlauchrisotto mit gebratenem Saibling

Bärlauchrisotto mit gebratenem Saibling

Das Bärlauchrisotto ist wie das Zitronen-Risotto mit Babyspinat ein leckeres Frühlingsrisotto. Es ist durch den frischen Bärlauch super aromatisch und schmeckt sowohl solo wie auch als Beilage zu Gemüse, Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten. Bei mir gab das Bärlauchrisotto in Kombination mit gebratenem Saibling zum Karfreitag als heimisches frühlingshaftes Fischgericht.

Bärlauchrisotto mit gebratenem Saibling

Bärlauchrisotto mit gebratenem Saibling

Bärlauchrisotto – Solo oder mit Beilage?

Bärlauchrisotto kann man sehr gut solo mit geriebenem Parmesan genießen, aber auch mit diversen Beilagen garnieren. Als Gemüsebeilage bietet sich im Frühling Spargel einfach an! Ansonsten ist es eine vielseitige Beilage zu Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten. Besonders bieten sich hier gebratene oder gegrillte Steaks und Würstchen, Lachs, Forelle und Saibling an. Aber auch mit Garnelen, Scampi & Co schmeckt das Bärlauchrisotto einfach gut.

Bärlauchrisotto

Bärlauchrisotto solo mit etwas Parmesan

Da ich das Bärlauchrisotto mit heimischem Bärlauch und Saibling gekocht habe, passt es gut zum Event „Saisonal schmeckt’s besser!“

„Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“

Es ist wieder der letzte Donnerstag im Monat – das heißt, dass wieder gleichgesinnte Foodblogger Rezepte zu Gemüsen der Saison bloggen. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Es lohnt sich dort vorbei zu schauen!

Rezept für Risotto mit Bärlauch

2 Portionen als Hauptgericht

Zutaten Bärlauchrisotto:

  • 120 g Risottoreis (ca. 1/2 – 1 Tasse)
  • 1 kl Zwiebel oder 2 Schalotten
  • Butter oder Butterschmalz
  • 100 ml Weißwein trocken
  • ca. 1/2 l Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe (vorzugsweise selbstgemacht)
  • Parmesankäse gerieben
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 30 g Bärlauch
  • Optional: 1 EL Bärlauchpesto (vorzugsweise selbstgemacht)
Bärlauchrisotto

Bärlauchrisotto solo mit etwas Parmesan

Zubereitung Bärlauchrisotto:

  1. Vorbereitungen Risotto: Zwiebel oder Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Risotto kochen: Die Butter / Butterschmalz in einem Topf heiß werden lassen und die Zwiebel glasig braten. Den Risottoreis zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen, dann etwas Brühe zugeben. Sobald die Brühe verdampft ist, weitere hinzufügen. Regelmäßig umrühren, damit der Risotto nicht anhängt. Sobald die zuvor zugefügte Brühe durch den Reis aufgenommen wurde, weitere Brühe angießen. So lange umrühren und Brühe zufügen bis der Reis gar ist.
  3. Vorbereitungen Bärlauch: Den Bärlauch waschen und gut trockenschütteln. Die dicken Stiele abbrechen. Die Bärlauchblätter in dünne Streifen schneiden.
  4. Bärlauchrisotto finalisieren: Wenn der Risotto gar ist, den Parmesankäse unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die geschnittenen Bärlauchstreifen unterheben. Wer hat und mag, kann noch etwas Bärlauchpesto untermischen.
  5. Servieren: Auf einem Teller das Risotto geben und mit etwas Parmesankäse bestreuen. Wer mag, kann noch kleine Bärlauchblätter zur Deko an den Rand geben.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Rezept für gebratenen Saibling

2 Portionen als kleine Beilage zum Bärlauchrisotto

Zutaten:

  • 150 bis 200 g Saibling als Filet mit Haut
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • weißer Pfeffer
Bärlauchrisotto mit gebratenem Saibling

Bärlauchrisotto mit gebratenem Saibling

Zubereitung Saibling gebraten:

  1. Vorbereitungen: Das Saiblingsfilet mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchentüch trochnen. Kontrollieren, ob sich noch Greten im Filet befinden. Dann in ansprechende Größen zerteilen. Hier: entlang der Mitte längs einmal und dann quer einmal durchschneiden.
  2. Saibling braten: In einer Pfanne das Öl erhitzen und auf mittlerer Hitze auf der Hautseite langsam braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, umdrehen und die Fleischseite kurz anbraten.
    Hier: zuerst nur das dickere Stück in die Pfanne geben, wenn dieses auf der Hautseite zur Hälfte durch ist, dann das dünnere Endstück zugeben und ebenfalls auf der Hautseite braten. Kurz bevor es gar ist, kurz auf der Fleischseite anbraten und gleich herausholen.
  3. Servieren: Auf einem Teller das Risotto geben und darauf je zwei kleine gebratene Saiblingsstücke geben.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Bärlauch

Bärlauch ist eine Wildpflanze, die mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch verwandt ist. Sie wächst vor allem in Europa in schattigen, feuchten Au- und Laubwäldern, unter Sträuchern oder an Bächen. Bärlauch ist eine albekannte Gemüse-, Gewürz- und Heilpflanze, die komplett essbar ist. Überwiegend werden die Blätter in der Frühlingsküche genutzt. Bärlauchblätter werden meist roh und kleingeschnitten in Salate oder andere Speisen gemischt, oder für Dip-Saucen, Kräuterbutter, Pesto oder als Gemüse genutzt. Bei Hitzeeinwirkung verliert Bärlauch stark von seinem charakterischischen Geschmack. Erntezeit für die Blätter ist der März und April.
Die Blütenknospen kann man wie Kapern einlegen und Bärlauchkapern herstellen. Die Blütezeit von Bärlauch reicht von April bis Mai.

Bärlauch

Bärlauch

Weitere köstliche Bärlauch-Rezepte bei Brotwein:

Weitere tolle Risotto Rezepte bei Brotwein:

Saisonal schmeckt’s besser: alle Teilnehmer und Rezepte

Im April haben folgende Gemüse Saison: Bärlauch, Bärlauchblüten, Brunnenkresse, Chicorée, Cime di Rapa, Chinakohl, Feldsalat, Karotten, Knollensellerie, Lauch, Löwenzahnblüten, Morcheln, Pastinaken, Portulak, Rhabarber, Rote Bete, Rotkohl, Rübstiel, Sauerampfer, Schwarzwurzeln, Spargel, Spinat, Weißkohl.

Hier findet Ihr weitere Anregungen mit diesen Gemüsen:

Kleiner Kuriositätenladen Pasta mit Spargel-Ricotta-Sauce | S-Küche Rosa Rhabarberkompott auf Mandel-Vanillepudding | Feed me up before you go-go Vegetarischer Frühlingsburger mit Bärlauchhummus, Spargel und Halloumi | moey’s kitchen Grüner Knusper-Spargel mit Bärlauch-Aioli | Münchner Küche Bärlauchcremesuppe | Lebkuchennest Grüner Spargel und Vitelotten vom Blech dazu Bärlauchchimichurri & Roastbeef | Ina Is(s)t Lasagne Rollen mit Spinat- und Käsefüllung | Küchenlatein Lauchcremesuppe | trickytine Grüne Spargel Shakshuka | Kochen mit Diana One Pot Pasta mit Spargel | Haut-Goût Bärlauch, Reh, ein Ei

8 Kommentare

  1. Pingback: Lasagne Rollen mit Spinat und Käsefüllung - Ina Isst

  2. Pingback: Grüner Spargel und Vitelotten vom Blech dazu Bärlauchchimichurri & Roastbeef – Foodblogger Saisonkalender [Bloggernennung] | Lebkuchennest

  3. Pingback: Vegetarischer Frühlingsburger mit Bärlauchhummus, Spargel und Halloumi | Feed me up before you go-go

  4. Pingback: Saisonal schmeckt's besser: Lauchcremesuppe - kuechenlatein.com

  5. Hallo Sylvia,

    was für eine leckere Kombination! Schade, dass es hier in Kanada keinen Bärlauch gibt – da klaue ich mir gleich mal ein Teller bei dir 😀

    Lieben Gruß,
    Ina

  6. Hier kommt auch gerade Bärlauch in sämtlichen Variationen auf den Tisch, aber im Risotto fehlt er uns noch. Dann halten wir uns mal ran! 🙂
    Liebe Grüße
    Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.