Alle Artikel in: Beilage

Serviettenknödel - Omas Rezept selber machen

Serviettenknödel – Omas Rezept selber machen

Serviettenknödel aus Semmelknödelteig sind eine tolle Beilage zu Rahmpilzen und Fleischgerichten. Sie sind eine perfekte Restverwertung für übrig gebliebene Brötchen und Weißbrote. Und auch Knödelreste finden in weiteren Gerichten eine leckere Zweitverwertung. Nach diesem Grundrezept können Serviettenknödel ganz einfach selbst gemacht werden. Resteverwertung aus altbackenen Brötchen Aus alten Semmeln, Weißbrot und Baguette kann man leckere Serviettenknödel selber machen. Perfekt wird der Knödelteig, wenn das Gebäck mindestens einen Tag alt aber noch nicht ganz ausgetrocknet ist. Je nach Trockenheit der Brötchen muss man gegebenenfalls noch etwas bei der Milchmenge anpassen. Wer komplett ausgetrocknetes Knödelbrot verwendet sollte mehr Milch einplanen und dem Teig gut doppelt so viel Zeit zum Quellen geben. Prinzipiell kann man natürlich auch Brezeln für den Teig verwenden, dann werden sie zu Brezenknödel, ungewöhnlich aber machbar wären auch Spinatknödel. Längliche oder runde Klöße? Der Teig für normale Semmelknödel und Serviettenknödel ist praktisch gleich. Üblich bei ersteren ist die runde etwa tennisballgroße Knödelform, bei letzteren die längliche Zylindrische mit 4 bis 6 cm Durchmesser. Für ein festliches Menü finde ich aufgeschnittene Serviettenknödel ein wenig feiner …

Chorizo Tapas Rezept

Chorizo Tapas Rezept

Eines der typischsten spanischen Tapas Gerichte sind gebratene Chorizo. Die milde bis scharfe Wurstspezialität aus Spanien wird gebraten oder mit Rotwein und Honig glasiert. Tapas Klassiker: Chorizo mit Rotwein und Honig Sie dürfen auf keiner spanischen Tapas Tafel fehlen – Chorizos. Entweder einfach nur in Scheiben geschnitten und gebraten oder auch glasiert mit Honig und Rotwein. Perfekt sind sie zusammen mit Chips, Brot oder Kartoffel Tortilla. Dazu noch Oliven, Pimientos de Padrón und Datteln im Speckmantel und man hat eine kleine Tapas Tafel zusammen. Etwas Käse und Schinken dazu und die Welt ist perfekt. Das richtige Getränk zu Tapas Als typisches Tapasgericht passen Chorizo perfekt zu einem guten Glas Wein. Bei sehr heißem Wetter eher zu einem Glas Weißwein oder Rosé, am Abend und milden bis kühleren Temperaturen auch gerne zu einem Rotwein. Besonders, wenn es sehr herzhaftes dazu gibt, passt ein trockener Rotwein wie Rioja ganz vorzüglich. #wirrettenwaszurettenist Heute bin ich mal wieder mit der Rettungstruppe unterwegs! Mit dem Organisationsteam Tamara und Martin werden weiterhin bei #wirrettenwaszuretten Gerichte vor der Lebensmittelindustrie gerettet. Dabei soll …

Spargel Nudel Salat

Spargel Nudel Salat

Der Spargel Nudel Salat ist ein schönes unaufwendiges Frühlingsgericht. Er vereinigt die Aromen des Spargels perfekt mit sauer und süß des Balsamico sowie mit salzig und herzhaft des Schinkens. Ein schöner Salat zum Sattessen oder auch als Beilage zum Grillen. Salat zum Sattessen und Beilage zum Grillen Gerade jetzt im Frühling mag ich schnelle Gemüsegerichte. Grüner Spargel gehört da zu den unkomplizierten Gemüsen, denn er wird nur kurz gegart und braucht nur wenig geschält werden. Den Nudelsalat mit Spargel gab es bei mir als leichtes Mittagessen im Homeoffice. In weniger als 25 Minuten stand er auf dem Tisch. Mir gefiel er sehr gut und es wird ihn bestimmt bald wieder geben. Grün oder weiß: Welcher Spargel im Nudelsalat? Ob man für diesen Nudelsalat grünen oder weißen Spargel nimmt ist gleichermaßen köstlich. Ich fand ihn mit grünem Spargel und weißen Nudeln perfekt. Aber man kann natürlich auch weißen Spargel und grüne Nudeln für die Optik verwenden. Oder aber man mischt beide Sorten. Das einzige, das beachtet werden muss ist, dass die jeweiligen Sorten etwas unterschiedliche Kochzeiten …

Potato Scones - Schottische Tattie Scones mit Kartoffel

Potato Scones – Schottische Tattie Scones mit Kartoffel

Potato Scones sind typische schottische Scones mit Kartoffel im Teig. In Schottland werden sie auch Tattie Scones genannt und gehören zur Familie der Bratpfannen Scones. Diese gibt es in allen Teilen von Großbritannien in unterschiedlichen Versionen. Besonders beliebt sind Potato Scones als Teil des reichhaltigen „full scottish breakfast“. #kochmeinrezept: lindagendry.de Die schottischen Tattie Scones veröffentliche ich im Rahmen von #kochmeinrezept – Foodblogs neu entdeckt, bei der man etwas aus einem zugelosten Blog nochkocht. Zur neunten Runde wurde mir lindagendry.de zugelost. Den Blog kannte ich bisher nicht. Linda bloggt seit November 2019 unregelmäßig und bunt gemischt über regionale und internationale Rezepte. Angefangen hat sie ihren Blog als Studienarbeit. Die Vorlage von lindagendry.de Ausprobiert habe ich die Wenn du Schottland vermisst: mach‘ Potato Scones!. Da Linda in Glasgow ein Semester studiert hat, hat mich diese etwas andere Variante zu den süßen Scones zum 5-Uhr-Tee interessiert. Vor allem, da sie diese sowohl als herzhafte wie auch süße Variante vorgestellt hat. Aktuell hatte ich nur diese reichhaltige herzhafte Art probiert, die dem Scottish Breakfast angelehnt ist. Aber da mein …

Bozner Sauce - Rezept zu Spargel

Bozner Sauce – Rezept zu Spargel

Die Bozner Sauce ist ein klassischer Begleiter zu Spargel in Südtirol. Durch die sehr einfache Zubereitung ist sie eine schöne Alternative zur Sauce Hollandaise. Das Rezept für Bozner Sauce besteht aus wenigen Zutaten und passt perfekt zu Spargel, egal ob weiß, grün oder violett. Auf verschiedenen Bildern hatte ich die Hollandaise Alternative bereits gesehen und sie ist die Südtiroler Variante der Sauce Gribiche. Zu Spargel fand ich sie perfekt ausbalanciert mit ihrer leichten Säure und der cremigen Fülle von Ei und Öl. Die Kapern geben der Sauce Fülle ohne das man sie herausschmeckt. Durch die gekochten Eier braucht man keine Angst vor rohem Ei zu haben, wie bei einer Mayonnaise. Auch entgehnt man dem Risiko des Ausflockens über einem zu heißem Wasserbad einer Hollandaise. Die Bozner Sauce ist absolut köstlich zu Spargel. Sie wird es bald wieder geben! Bozner Sauce – nur zu Spargel? Auch wenn die Sauce eigentlich ganz klassisch eine Beilage zu Spargel ist, so kann man die Bozner Sauce natürlich auch zu anderen Gemüsen servieren. Gut passen tut sie zu Brokkoli, Blumenkohl …

Leberspätzle für Leberspätzlesuppe und gebraten mit Zwiebeln

Leberspätzle für Leberspätzlesuppe und gebraten mit Zwiebeln

Leberspätzle sind eine klassische Spätzlevariante, wie sie in ganz Schwaben beliebt sind. Sie werden gerne in einer herzhaften Leberspätzlesuppe oder gebraten mit abgeschmolzenen Zwiebeln verwendet. Das Rezept für Leberspätzle lässt sich ganz einfach selber machen und gleich in mehreren Gerichten als Hauptdarsteller verwenden. Auch wenn es bei mir regelmäßig Käsespätzle mit Röstzwiebeln gibt, so waren die Leberspätzle eine Premiere. Denn mein Mann mag keine Innereien. Aber glücklicherweise mögen die Schwester und Nichte sie – und sie waren wie ich begeistert! Direkt zum Rezept Leberspätzle selber machen – Grundrezept Direkt zum Rezept Leberspätzlesuppe Direkt zum Rezept Leberspätzle mit abgeschmolzenen Zwiebeln Leberspätzle selber machen Auch wenn man es zunächst nicht vermutet, Leberspätzle sind – genauso wie normale Spätzle – ganz einfach selber zu machen. Der einzige Unterschied zu normalen Spätzle ist, dass zusätzlich pürierte Leber zum Teig zugefügt wird und dafür weniger Eier enthalten sind. Von der Konsistenz soll ein nicht zu fester Teig entstehen, der zäh reißt, wenn man ihn zieht. Ob er dann noch etwas fester oder flüssiger sein muss, hängt davon ab, wie man …

Brezenknödel Rezept

Brezenknödel Rezept

Brezenknödel sind Knödel und Serviettenknödel aus Brezeln, Laugenbrötchen und Laugenstangen. Sie sind die perfekte Resteverwertung für altbackenes Laugengebäck. Sie werden wie Semmelknödel als Beilage zu Pilzen in Sahnesauchen (Rahmschwammerl) und Fleischgerichten serviert. Auch die Knödelreste finden in weiteren Gerichte eine leckere Zweitverwertung. Nach diesem Grundrezept können Brezel Serviettenknödel und runde Brezenknödel und ganz einfach selbst gemacht werden. Resteverwertung aus altbackenem Laugengebäck Aus alten Brezeln, Laugenstangen und -semmeln kann man leckere Brezenknödel kochen. Perfekt wird der Knödelteig, wenn das Gebäck mindestens einen Tag alt aber noch nicht ganz ausgetrocknet ist. Je nach Trockenheit der Brezeln muss man gegebenenfalls noch etwas bei der Milchmenge anpassen. Wer komplett ausgetrocknetes Knödelbrot verwendet sollte mehr Milch einplanen und der gut doppelt so viel Zeit zum Quellen geben. Serviettenknödel oder runde Klöße? Brezenknödel kann man sowohl als normale runde Klöße oder als Serviettenknödel formen. Je nach Vorliebe und Anlass kann man jedesmal neu entscheiden, denn der Knödelteig ist bei beiden gleich. Ich finde die Serviettenknödel aus Brezeln etwas feiner und daher für Festessen ein bisschen schöner. Brezenknödel – die perfekte Beilage …

Kartoffelsalat mit Mayonnaise, Gurke und Ei – Berliner Art

Kartoffelsalat mit Mayonnaise, Gurke und Ei – Berliner Art

Kartoffelsalat mit Mayonnaise, Gurke und Ei ist der typische Kartoffelsalat Berliner Art. Er könnte so ähnlich auch in anderen Norddeutschen Regionen auf dem Tisch stehen. „Meinen“ Kartoffelsalat mit Mayonnaise habe ich schon viele Jahre nicht mehr gemacht. Mein Mann liebt den Bayrischer Kartoffelsalat mit Gurke, Brühe, Essig und Öl, den er von zu Hause kennt. Die Mayo-Variante kennt er vor allem als „Eimer-Kartoffelsalat“, den er Verständlicherweise nicht so mag. Als nun meine Schwester aus Berlin in München zu Besuch kam und gleichzeitig mein Monatsthema „Berlin“ ist, musste er dran glauben. 😉 Der Berliner Kartoffelsalat mit Mayo war so gut, dass er sich mit „Kommunikationsmissverständis“ herausredete und es ihn nun bereits ein zweites Mal seitdem gab. 🙂 Kartoffelsalat mit Mayo angemacht Im Norddeutschen – und so natürlich in Berlin – wird Kartoffelsalat mit Mayonnaise angemacht. Traditionell wird er in meiner und vielen Berliner Familien mit Essiggurken und Ei angemacht. Bereits bei den Gurken kann man den Geschmack variieren, süße oder saure Essiggurken, Senfgurken, Dillgurken, etc. sind möglich. Der naheliegende Spreewald mit seinen Gurken lässt grüßen. 😉 …

Kartoffel Tortilla - Rezept für spanisches Omelett (Tapas Klassiker)

Kartoffel Tortilla – Rezept für spanisches Omelett (Tapas Klassiker)

Eines der typischsten spanischen Gerichte sind Kartoffel Tortilla. Es handelt sich hier nicht um Fladenbrot, sondern um das berühmte spanische Omelett mit Kartoffeln. Das preisgünstige Gericht schmeckt einfach gut ist mit wenigen Zutaten einfach herzustellen. Tapas Klassiker: Kartoffel Tortilla mit Chorizo Sie darf in keiner spanischen Tapas Tafel fehlen – die Kartoffel Tortilla. Neben Brot ist sie eines der sättigenden Beilagen und wird meist in kleine Quadrate serviert mit auf den Tisch gestellt. Ein Traumkombination ist Tortilla mit Chorizo. Man kann sie sowohl in typische Tapas-Kleinportionen für eine Gruppe, oder auch als Hauptspeise mit einem Salat servieren. Das Kniffligste: das Umdrehen Kartoffeltortillas sind im Prinzip ganz einfach herzustellen. Ein wenig knifflig ist lediglich das Umdrehen der Tortilla, um sie dann auf der zweiten Seite zu braten. Es gibt zwei ähnliche Varianten für das Umdrehen. Welche einem eher liegt, muss jeder für sich selber herausfinden. 😉 Ein bisschen Geschick und Übung braucht es, damit man sich weder die Finger verbrennt noch das Kartoffel-Omelette zerfleddert. Variante 1 ist, dass man den Teller auf die Tortillia in der …

Pimientos de Padrón - Spanische Bratpaprika mit Meersalz

Pimientos de Padrón – Spanische Bratpaprika mit Meersalz

Pimientos de Padrón sind kleine spanische Paprika, die einfach in der Pfanne mit Olivenöl gebraten werden und lediglich mit Meersalz gewürzt werden. Die Bratpaprika gehörten den typischen Tapas in Spanien. Das erste Mal, dass ich dieses Tapas Gericht gegessen habe, war in einer Tapasbar in München. An das Ereignis erinnere ich mich gerne, denn es war ein Bloggerevent, bei dem verschiedene Tapas gereicht und einige spanische Weine vorgestellt wurden. Ich hatte mich gefreut sie endlich einmal zu probieren und war gleich davon angetan. Zu Hause habe ich sie mehrfach nachgekocht. Was genau sind Pimientos de Padrón? Pimentos de Padrón sind eine spezielle Paprikasorte aus dem spanischen Ort Padrón. Es werden für dieses Gericht ausschließlich kleine Schoten verwendet, die vor der eigentlichen Reifung geerntet werden und so ihre charakteristische grüne Farbe behalten. Pimientos haben eine relativ dünne Schale und sind in der Regel sehr mild von der Schärfe. Jedoch können vereinzelt auch einige schärfe Exemplare dabei sein. Nicht verwechseln sollte man sie mit den ähnlich aussehenden, jedoch deutlich schärferen Jalapeño-Schoten. Letztere sind mitunter höllisch scharf und …