Alle Artikel mit dem Schlagwort: Erbsen

Gelbes Thai Curry Rezept

Gelbes Thai Curry Rezept

Gelbes Thai Curry ist aus der klassischen thailändischen Küche nicht wegzudenken. Das charakteristische ist die würzige gelbe Currypaste, viel Gemüse und die cremige Kokosmilch. Je nach Vorliebe lässt es sich noch ergänzen um Tofu und Nüsse oder Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten. Unverzichtbar: Thai Curry Paste und Kokosmilch Für ein richtiges Thai Curry braucht eine gute Currypaste. Man kann sie inzwischen überall kaufen, aber noch besser ist natürlich selbstgemachte gelbe Currypaste. Auch diese ist einfach und schnell gemacht, in weniger als 15 Minuten ist sie fertig – und man weiß was drin ist. Gelbe Currypaste gilt als die mildeste der Thai Currypasten. Das richtige Gemüse für Thai Curry Für das gelbe Curry kann man sehr viele verschiedene Gemüse verwenden und entsprechend der Jahreszeit anpassen. Wenn man zusätzlich noch Fleisch, Fisch, Tofu oder Cashewkerne verwendet, dann genügen auch 1 bis 2 Sorten Gemüse. Bei vegetarischen Gemüsecurry rechne ich mit 150 bis 250 g Gemüse pro Person. Bei Currys mit Hähnchen / Garnelen etc. mit 150 g Gemüse und 100 g Fleisch / Tofu etc pro Person. Hier …

Grünes Thai Curry

Grünes Thai Curry Rezept

Grünes Thai Curry ist aus der klassischen thailändischen Küche nicht wegzudenken. Das charakteristische ist die scharf-würzige grüne Currypaste, viel (grünes) Gemüse und die cremige Kokosmilch. Je nach Vorliebe lässt es sich noch ergänzen um Tofu und Nüsse oder Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten. → Rezept Grünes Thai Curry vegetarisch mit Gemüse → Rezept Grünes Thai Curry mit Hähnchen Unverzichtbar: Thai Curry Paste und Kokosmilch Für ein richtiges Thai Curry braucht eine gute Currypaste. Man kann sie inzwischen überall kaufen, aber noch besser ist natürlich selbstgemachte grüne Currypaste. Auch diese ist einfach und schnell gemacht, in weniger als 15 Minuten ist sie fertig – und man weiß was drin ist. Das richtige Gemüse für Thai Curry Für das grüne Curry kann man sehr viele verschiedene Gemüse verwenden und entsprechend der Jahreszeit anpassen. Wenn man zusätzlich noch Tofu oder Cashewkerne / verwendet, dann genügen auch 1 bis 2 Sorten Gemüse, z.B. grüne Paprika. Hier habe ich frühlingshaft angehaucht grünen Spargel, Pak Choi, grüne Paprika und Frühlingszwiebel ins Curry getan. Weitere tolle Gemüsekombinationen sind: grüne Paprika, Chili & Frühlingszwiebel …

Ciorbă - Saure rumänische Suppe

Ciorbă – Saure rumänische Suppe

Ciorbă ist eine typische säuerliche Suppe aus Rumänien. Sie wird der Jahreszeit und Region entsprechend angepasst und kann auf Grundlage jeder Brühe gekocht werden. Gemüse der Saison sind immer enthalten und wird mit oder ohne zusätzlichem Fleisch oder Fisch serviert. Nachdem ich immer selbstgekochte Brühe und Suppengemüse zu Hause habe, sind Suppen perfekt als leichtes Mittagessen im Homeoffice. Da diese säurerlichen Suppen sehr vielfältig sind, habe ich gleich zwei Varianten auspobiert – eine mit Hackfleischbällchen und Tomate sowie eine frühlingshafte mit Hühnchenfleisch, Weißkraut, Erbsen und saurer Sahne. → Zum Rezept für Ciorbă de perișoare – Ciorbă mit Hackfleischbällchen → Zum Rezept für Ciorbă de pui – Ciorbă mit Hühnchen Unterschied Borș und Ciorbă Borș und Ciorbă sind zwei typische säuerliche rumänische Suppen, die meist zwischen Vorspeise und Hauptgang gegessen werden. Dabei werden die Brühen auf unterschiedliche Art gesäuert. Bei Borș erhält die Suppe die Säure durch fermentierten Weizen, der pur oder in Kombination mit Maisgrieß zu sogenanntem „Borș“ angesetzt wird. Ciorbă-Suppen werden im Gegensatz dazu mit Lake von eingelegtem Gemüse (Wasser von Sauerkraut, eingelegten Gurken …

Erbsensuppe - Erbseneintopf Rezept

Erbsensuppe – Erbseneintopf Rezept

Nichts geht über eine klassische Erbsensuppe oder Erbseneintopf, egal ob im tiefsten Winter oder nach einer langer anstrengenden Wanderung. Ein Teller dampfender Eintopf, der wärmt und satt macht geht immer. Und er ist vielseitg: fein bis rustikal, schnell bis länger je nach verwendeten Erbsen (getrocknet oder TK), vegetarisch bis herzhaft mit Speck, Würstchen oder Kasseler. Und ich bin gerade absolut begeistert vom klassischen Erbseneintopf mit Speck und Wiener Würstchen! Denn den habe ich gestern noch einmal gekocht, damit ich ein schönes Bild für diesen Beitrag vorweisen kann. Das war nötig, denn ich veröffentliche möglichst saisonal angepasst und da war das Bild mit den TK-Erbsen nicht perfekt. Nun gehe ich ständig zum Topf und nasche am Rest, auch wenn ich schon gut satt bin. 😉 Und da ich mit getrockneten Erbsen etwas anders koche als mit tiefgekühlten, und beide gut sind, gibt es das Rezept im Doppelpack. Eintopf oder Suppe? Ob es eher ein Eintopf oder eine Suppe wird, ist ein wenig Definitionssache. Für mich ist ein typischer Erbseneintopf erst dann ein guter Eintopf, wenn er …

Lachsquiche mit geräuchertem Lachs und Erbsen

Lachsquiche mit geräuchertem Lachs und Erbsen

Lachsquiche mit geräuchertem Lachs und Erbsen ist ein eindeutiger Favorit bei Brotwein. Bereits unzählige Male habe ich sie zubereitet. Schon oft für Gäste, denn jeder liebt Räucherlachs. Und gerade hier ist der Fisch ein Gedicht! Auch habe ich die Quiche mit Räucherlachs schon als Freitags-Fischgericht, z.B. an Karfreitag zubereitet (siehe hier). Zusammen mit einem Salat ist es perfekte französische Bistroküche. Jetzt fehlt nur noch ein Glas trockener Weißwein oder Rosé! Weitere köstliche Quiches, Tartes und salzige Kuchen auf Brotwein: Brokkoli Quiche mit Mandelblättchen und Mürbeteig Schafskäse-Oliven-Basilikum-Quiche Tomaten-Ziegenkäse-Quiche Zucchiniquiche mit Schafskäse und Schinken Lachsquiche mit frischem Lachs Krautquiche – Weißkohlquiche – Krautkuchen Lauchquiche klassisch Zwiebelkuchen mit Rahm und Hefeboden vom Blech