Berlin, Deutsche Küche, Frühling, Für den Teller, Geflügel, Herbst, Innereien, Länderküche, Rind, Sommer, Winter
Kommentare 6

Leber Berliner Art mit Apfel und Zwiebeln

Leber Berliner Art mit Apfel und Zwiebeln

Leber Berliner Art mit Apfel und Zwiebeln ist eines der typischsten Gerichte aus Berlin. Nach „Berliner Art“ bezeichnet sowohl das Mehlieren der Leber sowie die Beilagen Apfel und Zwiebel sowie Kartoffelbrei. Am gebräuchlichsten ist Berliner Leber mit Kalbsleber und Rinderleber.

Leber Berliner Art mit Apfel und Zwiebeln

Leber Berliner Art mit Apfel und Zwiebeln

In meiner Familie gab es oft dieses Gericht, denn es ist einfach von der Zubereitung und hat auch uns Kindern gut geschmeckt. Damals wurde noch nicht so viel über Innereien gemäkelt, denn es war in den 70er und 80ern schlicht normal. Die Version mit Kalbsleber gab es bei uns praktisch nie. Es wurde immer die günstigere Rinderleber genommen, da es einfach normal war sparsam zu sein und an Sonn- und Festtagen anderes auf den Tisch kam.

Kalbsleber oder Rinderleber für Berliner Art?

Für Leber Berliner Art kann man sowohl Kalbsleber wie auch Rinderleber verwenden. Ob eher Kalb oder Rind genommen wird, hängt von Anlass und Geldbeutel ab. Für ein Sonntagsessen wird Kalbsleber, für ein Alltagsessen eher Rinderleber genommen. Denn natürlich ist die Leber vom Kalb feiner von Struktur und Geschmack. Sie wird deshalb auch vorwiegend in Restaurants aufgetischt und von den Sterneköchen propagiert. Rinderleber ist herzhafter und günstiger. Im Prinzip kann man für schlichte Berliner Art auch Geflügelleber oder Schweineleber verwenden.

Leber perfekt braten

Leider hat Leber einen schlechten Ruf, da es viele Köche gibt, die bei bei Zubereitung nicht sorgsam sind. Dabei ist es gar nicht schwer sie perfekt auf den Tisch zu bekommen. Wichtig ist bei der Vorbereitung, dass alle großen Schlagadern aus der Leber herausgetrennt werden. Bei Kalbsleber sind die Adern noch nicht so dickwandig wie bei Rinderleber. Gerade bei letzterer sollte man sich die Mühe machen sie zu entfernen. Brät man die dicken Adern mit, werden diese oft hart und stören durch ihre Konsistenz das Mundgefühl der ansonsten fast cremigen Leber. Auch sollte Leber möglichst rosa gebraten werden. Sie wird sonst innen grau, hart und etwas zäh – also genau das Gegenteil von köstlich feiner Konsistenz.

Quetschkartoffeln: Kartoffeln als Stampf, Brei und Püree

Ein typisch Berliner Begriff für Kartoffelbrei ist Quetschkartoffeln. Dabei ist seine einfachste Art, dass Salzkartoffeln auf dem Teller mit der Gabel gequetscht werden und z.B. mit weißer Sauce vom Gemüse oder geschmolzener Butter gemischt wird. Quetschkartoffeln können aber genauso gut ein ganz normal mit Milch zubereiteter Kartoffelstampf oder -brei sein, der je nach Laune des Kochs eher grob bis sehr fein ist. Zur Kalbsleber Berliner Art wird immer ein feines Kartoffelpüree zubereitet, für die anderen Varianten der Berliner Leber kann jede Form von Quetschkartoffeln verwendet werden.

Rezept für Leber Berliner Art mit Apfel und Zwiebeln

2 Portionen

Zutaten Leber:

  • 300 bis 400 g Leber (z.B. Kalbsleber, Rinderleber) in Scheiben
  • 3 EL Mehl
  • Butterschmalz, Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Deko: Petersilie gehackt

Zutaten Apfel-Zwiebel:

  • 1 – 2 Äpfel
  • 2 – 3 Zwiebeln
  • Butterschmalz, Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • optional: Majoran

Zutaten Kartoffelbrei:

  • 350 – 500 g Kartoffeln (mehlig)
  • Milch
  • Salz
  • Pfeffer weiß
  • Muskat
  • optional: 2 bis 4 EL Butter
Leber Berliner Art mit Apfel und Zwiebeln

Leber Berliner Art mit Apfel und Zwiebeln

Zubereitung Berliner Leber:

  1. Vorbereitungen Kartoffelbrei: Die Kartoffeln schälen, waschen und in gleichmäßige Stücke schneiden.
  2. Vorbereitungen Apfel-Zwiebel: Zwiebeln schälen, halbieren und in Halbringe schneiden. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden.
  3. Vorbereitungen Leber: Aus den Leberscheiben die dicken Adern heraustrennen. Sollte angedrückte Stellen vorhanden sein, diese wegschneiden. Etwas Mehl auf einen Teller geben und die Leberscheiben darin wenden, so dass diese dünn mehliert sind.
  4. Kartoffelbrei kochen: Kartoffelstücke in einem Topf mit kaltem leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Kartoffelstücke in etwa 15 bis 20 Minuten gar kochen (Zeit variiert je nach Größe und Sorte). Mit einem Küchenmesser den Garzustand überprüfen. Sobald sie gar sind das Kochwasser abgießen. Etwas Milch zu den Kartoffeln geben und auf kleiner Flamme heiß werden lassen. Kartoffeln je nach Wunsch grob bis sehr fein stampfen und so viel Milch zugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wer mag rührt noch Butter unter den Kartoffelbrei.
  5. Apfel-Zwiebel braten: Eine Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen, das Fett hineingeben und die Zweibelringe darin hellgelb anschwitzen. Die Apfelspalten zugeben und mitgaren. Perfekt ist es, wenn Zwiebel und Äpfel goldbraun sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, wer mag kann auch noch etwa Majoran zugeben.
  6. Leber braten: Eine Pfanne erhitzen und Butter bzw. Butterschmalz schmelzen. Auf mittlerer bis hoher Hitze genau rosa braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Servieren: Auf einem Teller zunächst das Kartoffelpüree anrichten, darauf Apfel und Zwiebel geben und zuletzte die gebratene Leber oben drauf leben. Mit etwas Petersilie dekorieren.

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten

Soße für Berliner Leber

In meiner Familie wurde Leber Berliner Art ohne Soße auf den Tisch gebracht. Was es bei uns eher gab, dass in die Leber-Pfanne weitere Butter geschmolzen und mit dem Bratenansatz über die Kartoffeln gegeben wurde.

Als schnelle Sauce wäre es möglich, den Bratenansatz mit Brühe und/oder Bier / Rotwein / Portwein abzulöschen und einzureduzieren. Diese kann man dann über das Gericht träufeln. Wer vorhat noch eine Sauce zu kochen, sollte die Leber zwischenzeitlich unbedingt im Ofen warm halten. Auch sollte sie dann etwas früher aus der Pfanne genommen werden, damit sie in der Warmhaltezeit nicht übergart und hart wird.

Leber Berliner Art mit Apfel und Zwiebeln

Berliner Leber mit Apfel und Zwiebeln

Deutsche Küche #deutschekücheblogevent

Das Berliner Leber Rezept habe ich für das mein Dauerevent Deutsche Küche gekocht. Das Event wird von mir organisiert und trägt Köstlichkeiten der verschiedenen deutschen Regionen zusammen. Die zweite Station geht nach Berlin. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Die Zusammenfassung erfolgt am Ende im Einladungspost Berliner Küche. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt.

Ebenfalls dabei sind:

6 Kommentare

    • Spätburgunder sagt

      Früher wurde sie auch bei uns viel häufiger gemacht. Zumal mein Mann Leber nicht so gerne mag. Und Bayern ist für die Innereienküche ja sehr bekannt.

  1. Pingback: Blog-Event: Deutsche Küche – Berlin – Weissenseer Bouillon-Kartoffeln – Kaffeebohne

  2. Pingback: Berliner Luft | Küchenmomente

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.