Alle Artikel mit dem Schlagwort: Schinken roh

FEigen-Mozzarella-Salat mit Schinken

Feigen Salat mit Mozzarella und Schinken

Der Feigen Salat mit Mozzarella und Schinken ist einfach lecker und ideal jetzt zur Feigenzeit. Es ist eine schnelle spätsommerliche Vorspeise. Wer kann, der genießt sie mit den letzten warmen Sonnenstrahlen auf dem Balkon. Nur gute Zutaten für den Feigensalat Wie immer, wenn nur wenige Zutaten die Hauptrolle spielen, kommt es auf gute Zutaten an. Reife, aber nicht überreife Feigen, Büffelmozzarella und ein guter luftgetrockenter Schinken wie Bayonne, San Danielle oder Parma. Das Dressing aus Olivenöl, Zitronensaft und Honig wird nur sparsam drübergetreufelt und rundet den Geschmack ab. Feigen – älteste Nutzplanze Feigen gehörten zu den ältesten domestizierten Nutzpflanzen und werden im gesamten Mittelmeerraum angebaut. Sie sind daher aus den Küchen dieser Länder nicht wegzudenken und werden dort frisch oder getrocknet verwendet. Büffelmozzarella – der echte Mozzarella Büffelmozzarella – Mozzarella di Bufala Campana – ist ein italienischer Käse aus Wasserbüffelmilch. Traditionell kommt er aus Kampanien, wird heute aber auch in anderen Regionen Süditaliens hergestellt. Weitere leckere Sommersalate bei Brotwein: Tomaten-Nektarinen-Salat mit Ziegenkäse Melonen-Nektarinen-Salat mit Zitronenmelisse Gurken-Zucchini-Salat mit Parmesankäse, Koriander und Pinienkerne Salat mit Kräutermousse im …

Pasta mit Spinat, roher Schinken und Parmesan

Pasta mit Spinat, roher Schinken und Parmesan

Pasta geht immer – und diese leckere Pasta mit Spinat, rohen Schinken, Möhren und Parmesankäse ist Sommer wie Winter eine farbenfrohe Abwechslung. Sie ist schnell gemacht und steht in 20 Minuten auf dem Tisch. Die Kombination Spinat – roher Schinken und Parmesan passt sehr gut zusammen. Herzhaft und erdig, und eine leichte süße Komponente durch die Möhren. Die Anregung für diese Pasta hatte ich vor über 10 Jahren Jahren mal in einem Diätkochbuch der Brigitte gefunden. Wer jetzt denkt, Diät und guter Geschmack schließen sich aus, der irrt in diesem Fall! Gerade auch, weil man hier durch etwas mehr Würze nicht viel falsch machen kann. Reichlich Umami-Aromen bringen Knoblauch, Parmaschinken und Parmesankäse mit. Mir gefiel diese Pasta so gut, dass sie regelmäßig auch ohne Abnehmgedanken gekocht hatte, einfach weil sie mir so gut schmeckt!

Spargel klassisch mit Butter, Schinken und Kartoffeln

Spargel mit Schinken, Kartoffeln und Butter – klassische Art

Spargel mit Schinken, Kartoffeln und Butter ist nicht umsonst DER Klassiker der Spargelgerichte. Bei diesen wenigen Zutaten entscheidet sich schnell: Wurden sehr gute Zutaten verwendet? Hat der Koch bzw. die Köchin das Gericht mit Liebe gekocht und ihm die notwendige Aufmerksamkeit zukommen lassen? Werden beide Fragen mit Ja beantwortet kommt ein köstliches Gericht heraus. Wird auch nur ein Nein gegeben, ist es eigentlich schade um das Gemüse. Oft genug erlebt man in der Gastronomie leider, dass die Küche dem Spargel nicht genug Liebe und Aufmerksamkeit entgegenbringt. Manchmal halb-roh und ganz häufig zerkocht präsentiert er sich dann auf dem Teller. Und auch innerhalb einer Schicht kommt es leider zum Teil zu sehr unterschiedlicher Qualität. Die Lehre daraus ist, dass Spargel klassisch zubereitet fast nur noch selbst zubereitet wird – denn da stimmt die Qualität von Ausgangs- und Endprodukten! Spargel klassisch ist sehr einfach zuzubereiten. Den richtigen Garzustand zu treffen ist gar nicht schwer. Wenn dann auch noch die Kartoffeln nach Kartoffeln schmecken und der Schinken von guter Qualität ist, dann hat man ein perfektes Sonntagsgericht gezaubert! …