Frühling, Für den Teller, Gemüse, Herbst, Sommer, Winter
Kommentare 17

Malfatti – italienische Spinat-Ricotta-Nocken

Malfatti - italienische Spinat-Ricotta-Nocken

Malfatti sind kleine italienische Spinat-Ricotta-Klößchen bzw. Nocken. Sie sind ganz einfach herzustellen und können auf verschiedene Art auf den Teller kommen. Neben Tomatensauce werden Malfatti auch gerne mit Salbeibutter oder mit Fleischbrühe serviert. Egal welche Variante man nimmt, alle sind auf ihre Art super lecker und Parmesan sollte unbedingt dazu gereicht werden!

Malfatti – italienische Spinat-Ricotta-Nocken

Malfatti – italienische Spinat-Ricotta-Nocken

Verschiedene Malfatti Rezepte

Die italienischen Spinat-Ricotta-Knödel können sehr vielfältig serviert werden. So habe ich Malfatti Rezepte mit Salbei-Butter, Brühe und Tomatensauce in verschiedenen Kochbüchern gefunden. Mir schmecken sie mit Brühe oder Sabei und Butter am Besten.

Malfatti mit Brühe

Wenn ich die Spinat-Ricotta-Knödel mit Brühe koche, dann benötigt man eine sehr gute Fleischbrühe. Am liebsten nehme ich hierfür eine Consommé double – Doppelte Rinderkraftbrühe oder die Brühe von vorgekochten Spareribs. Hühnerbrühe ist auch in Ordnung.
Mit Gemüsebrühe habe ich sie auch schon gekocht. Jedoch darf es dann keine normale Gemüsebrühe sein, sondern sollte mit viel Umami-Aromagebern hergestellt werden. Anrösten der Gemüse sowie die Verwendung von getrockneten Tomaten und Pilzen sowie Algen finde ich dann am passensten. Das Mitkochen von Parmesanrinden bringt ebenfalls Fülle in die Brühe.

Malfatti – italienische Spinat-Ricotta-Nocken

Malfatti mit Fleischfrühe und Parmesan

Malfatti mit Salbei und Butter

Wie die Ravioli mit Spinat-Ricotta-Füllung werden Spinat-Ricotta-Gnocchis ebenfalls gerne zusammen mit Salbeibutter auf den Tisch gebracht. Die Kombination ist einfach klasse!

Malfatti – italienische Spinat-Ricotta-Nocken

Malfatti mit Sabei und Butter und Parmesan

Malfatti mit Tomatensugo

Gut, aber nicht mein persönlicher Favorit sind Spinat-Ricotta-Klößchen mit selbstgekochtem Tomatensugo. Die fruchtigen Tomaten passen sehr gut zu Spinat-Ricotta-Klöschen.

„Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“

Es ist wieder der letzte Donnerstag im Monat – das heißt, dass wieder gleichgesinnte Foodblogger Rezepte zu Gemüsen der Saison bloggen. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Es lohnt sich dort vorbei zu schauen!

Rezept für Malfatti – italienische Spinat-Ricotta-Knödel

2 Portionen als Hauptgericht

Zutaten Malfatti:

  • 300 g Blattspinat frisch
  • 200 g Ricotta
  • 30 g Parmesankäse
  • 50 g Weizenmehl
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zutaten Beilage Salbei und Butter:

  • 10 – 20 Salbeiblätter
  • 20 – 50 Butter
  • 40 g Parmesan

Zutaten Beilage Fleischbrühe:

Zutaten Beilage Tomatensauce:

Malfatti – italienische Spinat-Ricotta-Nocken

Malfatti – italienische Spinat-Ricotta-Nocken

Zubereitung Malfatti:

  1. Spinat vorbereiten: Spinat waschen und verlesen, die Stiele abbrechen und die Blätter grob zerrupfen. Nur mit dem anhaftenden Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Spinat herausnehmen und abkühlen lassen. Den Spinat sehr gut ausdrücken und anschließend sehr fein schneiden / hacken.
  2. Ricotta vorbereiten: Die Ricotta in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.
  3. Spinat-Ricotta-Masse: Fein gehackten Spinat mit Ricotta, Parmesan und Ei vermengen. So viel Mehl hinzufügen, bis eine cremige, nicht zu dünne Masse entsteht. Je mehr Feuchtigkeit im Ricotta und am Spinat ist, umso mehr Mehl mus hinzugefügt werden. Eventuell sogar mehr als oben angegeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat pikant abschmecken.
  4. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen.
  5. Probekloß: Mit zwei großen Löffeln einen kleinen Nocken formen und in das leicht gesalzene Wasser gleiten lassen und kochen. Bei mir eher gut Walnussgröße, da die Knößchen beim Kochen größer werden. Nach einigen Minuten steigt der Knödel nach oben, dann noch etwas ziehen lassen. Sollte der Probekloß zerfallen, noch etwas Mehl unter die Spinat-Ricotta-Masse mischen.
  6. Übrige Knödel: Die übrigen Klößchen wie den Probekloß kochen. Mit einer Schaumkelle aus dem Kochwasser holen und etwas abtropfen lassen.
  7. In drei Varianten servieren:
    Malfatti mit Salbei und Butter Salbeiblätter waschen und trocknen. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und darin die Salbeiblätter anbraten. Die Spinat-Ricotta-Gnochi kurz darin schwenken. Die Gnocchi auf Teller verteilen und mit der Salbei-Butter übergießen sowie mit Parmesan bestreuen.
    Malfatti mit Fleischbrühe Die Brühe zum Kochen bringen. Die Klößchen auf tiefe Teller verteilen und die Brühe mit einer Kelle vom Rand aus einfüllen. Mit Parmesan bestreuen.
    Malfatti mit Tomatensugo Das Tomatensugo einmal gut aufkochen. Etwas Tomatensauce in tiefe Teller füllen, darauf die Knödel verteilen und mit Parmesan bestreuen.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Malfatti – italienische Spinat-Ricotta-Nocken

Spinat-Ricotta-Klößchen mit Fleischfrühe und Parmesan

Besonders fein sind Malfattis ohne Mehl

Das besten Malfattis werden praktisch ohne Mehl hergestellt. Dafür muss der Ricotta gut abgetropft sein und trocken sein. Der Spinat ist gut ausgedrückt und ebenfalls ohne viel Feuchtigkeit. Nur dann gelingen sie so fein wie Italiener sie lieben. Mehr Mehl ist prinzipiell kein Problem, jedoch werden sie damit nicht so fein und fluffig und zerfallen leichter. Ein kleiner Mehlgeschmack muss dann hingenommen werden und kann nur mit einer stärkeren Würzung mit Parmesan und Muskat ausgeglichen werden.

Wie fein gehackt muss der Spinat sein?

Um die Feinheit des gehackten Spinats kann der Italiener ebenso streiten, wie um die Verwendung des Mehls in den Spinat-Ricotta-Knödeln. Einige gehen so weit, dass der blanchierte Spinat durch ein Sieb passiert werden muss. Andere mögen es lieber etwas rustikaler und hacken ihn lediglich mit dem Messer mittelfein. Wie man an meinen Bildern erkennt, bevorzuge ich die etwas rustikalere Variante. Ich mag sie so gerne und sie kommen so viel schneller auf den Tisch.

Malfatti – italienische Spinat-Ricotta-Nocken

Spinat-Ricotta-Knödel mit Sabei und Butter und Parmesan

Viele Namen für die Spinat-Ricotta Knödel, Nocken, Klösschen, Gnocchi

Der Name Malfatti ist bei uns in Deutschland noch nicht ganz so stark verbreitet. Darum werden oft auch Spinat-Ricotta-Knödel, Spinat-Ricotta-Nocken, Spinat-Ricotta-Klößchen und Spinat-Ricotta-Gnocchi bezeichnet.

Spinat

Das Blattgemüse Spinat wird auch Gemüsespinat oder Gartenspinat genannt. Junge Blätter können roh als Salatzutat verwendet werden, größerer ältere Blätter werden überwiegend gekocht verzehrt. Um sowohl den leicht metallisch-bitteren Geschmack zu mildern, wie auch den Nitratgehalt zu verringern, kann Spinat vor der Zubereitung blanchiert werden. Allerdings gehen daurch andere positive Inhaltsstoffe verloren.

Spinat

Spinat

Weitere köstliche Spinat-Rezepte bei Brotwein:

Saisonal schmeckt’s besser: alle Teilnehmer und Rezepte

Im Mai haben folgende Gemüse Saison:
Bärlauch, Bärlauchblüten, Batavia, Blumenkohl, Brunnenkresse, Butterpilze, Cime di Rapa, Eichblattsalat, Endivie, Holunderblüten, Kohlrabi, Frühlingszwiebeln, Karotten, Kopfsalat, Lauch, Löwenzahn, Lollo Rosso, Löwenzahnblüten, Löwenzahn, Mangold, Maronen (Pilze), Morcheln, Radieschen, Rhabarber, Rotkohl, Rübstiel, Sauerampfer, Schnittlauchblüten, Spargel, Spinat, Spitzkohl, Steinpilze, Stockschwämmchen, Wirsing

Hier findet Ihr weitere Anregungen mit diesen Gemüsen:

WunderbrunnenPenne mit buntem Mangold und Gorgonzola | Münchner KücheGrüner Spargel mit Dill, Burrata und cremiger Polenta | Jankes*SoulfoodHerzhafter Rhabarber-Flammkuchen | KüchenlateinRhabarber-Linsen-Curry | Feed me up before you go-goRhabarber-Crème-Brûlée mit Vanille | MöhreneckRhabarber-Käsekuchen | Madam Rote RübeGrüne Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen | trickytineSüßer Hefezopf French Toast Auflauf mit Rhabarberkompott und Mascarpone-Crème | Nom Noms foodFrühlingspasta: Tagliatelle mit Spinat, gebratenen Radieschen und Ziegenkäse | ZimtkeksundApfeltarteRhabarberkuchen mit Schmandguss | thecookingknitterSauerampfer-Spinat-Suppe | pastasciuttaGartensalat mit Batavia und Maiwirsing | Kochen mit DianaTiroler Radieschen Suppe | Ye Olde KitchenSchnelle Blätterteigtarte mit grünem Spargel | DinnerumachtSpargelsalat mit Sesam-Miso Dressing und Schnittlauchblüten | PottleckerSpargel Quiche mit Walnüssen

17 Kommentare

  1. Pingback: Spargelsalat mit Sesam-Miso Dressing und Schnittlauchblüten - Dinner um Acht

  2. Pingback: Frühlingspasta: Tagliatelle mit Babyspinat, gebratenen Radieschen und Ziegenkäse • Nom Noms food

  3. Pingback: Sauerampfer-Spinat-Suppe | thecookingknitter

  4. Pingback: Rhabarber-Crème-Brûlée mit Vanille | Feed me up before you go-go

  5. Pingback: Pasta, bunter Mangold und Gorgonzola - Wunderbrunnen

  6. Pingback: Saisonal schmeckt's besser: Rhabarber-Linsen-Curry - kuechenlatein.com

  7. Pingback: Spargel Quiche mit Walnüssen - Pottlecker

  8. Ich habe von Malfatti bis jetzt nie was gehört. Aber du hast mich mit deinem Rezept ziemlich neugierig gemacht. Muss ich auch probieren.
    LG, Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.