Alle Artikel mit dem Schlagwort: Rotkohl

Rotkohl Aufstrich mit Frischkäse

Rotkohl Aufstrich mit Frischkäse

Der Rotkohl Aufstrich mit Frischkäse ist eine leckere Aufstrichvariante. Der Geschmack ist frisch-pikant. Die pikante Schärfe erhält sie durch Schalotte und Pfeffer, die leichte Säure durch die Essige. Absolut genial und ungewöhnlich ist die leuchtend lila Farbe! Das Rezept für den Rotkohl Aufstrich habe ich ausprobiert, als einmal ein kleiner Rest von einem Salat übrig geblieben ist. Es ist zu empfehlen, wenn man eine kleine Auswahl an Aufstrichen zusammenstellt und noch etwas ausgefallenes braucht. Alleine ist es super, doch als eine Variante von mehreren noch besser! Rotkohl Rotkohl ist eine Kohlart, die zu einem runde Kohlkopf wächst, bei dem die einzelnen Blätter eng anliegen und entsprehend der Bodenbeschaffenheit und Zubereitung von rot bis blau sind. Rotkohl wird roh als Salat oder gekocht als Gemüse verzehrt. Sowohl im Salat wie auch beim Kochen werden oft Äpfel zugegen. Typische Gewürze für Rotkraut sind Gewürznelken, Muskat und Lorbeerblätter. Rotkohl wird häufig als Beilage zu Schweine-, Gänse-, Enten- oder Sauerbraten sowie zu Wild gereicht. In Norddeutschland wird er überwiegend Rotkohl, in Mittel- und Südwestdeutschland wird er Rotkraut und in …

Fruchtiger Rotkohlsalat mit Orange, Apfel und Walnuss

Rotkohlsalat mit Apfel, Orange und Walnuss – fruchtiger Wintersalat

Der Rotkohlsalat mit Apfel, Orange und Walnuss ist ein fruchtiger Wintersalat. Im Winter bzw. beginnenden Frühling bringt er eine willkommende Frische auf den Teller. Die fruchtige Komponente kommt durch Apfelstückchen und Orangenfilets sowie Orangensaft in den Rotkohlsalat. Die Walnusskerne geben eine nussige Note. Leicht pikant wird der Salat durch Salz und – wer mag – durch etwas Cayennepfeffer. Rotkohlsalat – idealer Wintersalat Der Rotkohlsalat ist fein geraspelt ein idealer Rohkostsalat im Winter. Rotkohl ist als typisch deutsches Wintergemüse bestes regionales / saisonnales Kohlgemüse. Es schmeckt sehr fein und hat viele Vitamine und Mineralstoffe. Besonders Vitamin C, Vitamin A und die B-Vitamine sind reichlich vorhanden. Mit nur 27 Kilokalorien auf 100 g frischem Rotkohl kann man auch größere Portionen bedenkenlos essen. Jetzt im Winter ist er eine schöne Abwechslung zum klassischen gekochten Rotkohl. Durch das Kartoffelkombinats erlebt man leider wie beschränkt das heimische Gemüseangebot im März ist. Weitere köstliche Wintersalat Rezepte auf Brotwein: Orangen-Zwiebel-Salat mit Oliven und Koriander Rote-Bete-Salat mit Feldsalat, Apfel und Schafskäse Rote-Bete-Carpaccio mit Orangenfilets und Orangendressing Tatsoi-Glasnudel-Salat mit Hühnchen und Cashewkerne asiatisch Radicchio …