Frühling, Für den Teller, Herbst, Lamm & Zicklein - Schaf & Ziege, Länderküche, Levante, Rind, Sommer, Türkei, Winter
Kommentare 7

Şiş Kebap – Rezept für türkische Fleischspieße vom Grill

Şiş Kebap - Rezept für türkische Fleischspieße vom Grill

Şiş Kebap sind türkische Fleischspieße vom Grill. Sie können sowohl mit Lamm wie auch mit Rind zubereitet sein. Wer mag, kann das Fleisch vorher marinieren. Serviert werden sie meist zusammen mit Grilltomate und Zwiebeln.

Şiş Kebap - Rezept für türkische Fleischspieße vom Grill

Şiş Kebap - Rezept für türkische Fleischspieße vom Grill

Das Şiş Kebab ist der sechste und letzte Beitrag meiner türkischen Woche und das dritte Kebap-Rezept. Mit der Türkei verbinde ich viele Erinnerungen in meiner Kindheit. Mein Vater hat in den 1980er Jahren dort 4 Jahre gearbeitet, so dass ich regelmäßig dort meine gesamten Sommerferien verbracht habe. Natürlich hat man dort auch einiges an landestypischer Küche mitbekommen.

Kebap – gebratenes oder gegrilltes Fleisch

Das Wort Kebap – auch Kebab, Kabab, Kabob – bedeutet einfach nur gebratenes oder gegrilltes Fleisch. Der bekannteste Kebap dürfte der Döner sein. Ursprünglich waren es in rechteckige Stücke geschnittenes und gegrilltes Kalbfleisch oder Lammfleisch. Weitere bekannte Varianten sind das hier vorgestellte Şiş Kebap, Yoğurtlu Kebap mit Joghurt und Fladenbrot (Iskender Kebap) sowie der Adana Kebap – Hackfleisch Spieße vom Grill.

Vorbereitungen: Lammfleisch Spieße, Tomate, Zwiebel, Peperoni

Vorbereitungen: Lammfleisch Spieße, Tomate, Zwiebel, Peperoni

Şiş Kebap – Schisch Kebap

Şiş – gesprochen „Schisch“ bedeutet Spieß. Sis Kebap demnach einfach gebratenes Fleisch am Spieß. Als Fleisch ist Lamm am gebräuchlichsten. Wer es besonders fein mag nimmt Lammfilet, ansonsten ist Lammfleisch aus der Keule die beste Wahl. Wenn das Keulenfleisch nicht vom Metzger vorpariert ist – also noch Knochen und Bindegewege dran sind – dann rechne ich damit, dass aus 500 g „Einkauf“ etwa 300 g Fleisch für Spieße herauskommt. Rindfleisch ist ebenfalls verbreitet. Hier sollte möglichst Fleisch genommen werden, das sich zum Kurzbraten eignet. Auch Huhn kann genommen werden.

Rindfleisch Spieße mit Cacik, Tomate-Gurke-Salat und Fladenbrot

Rindfleisch Spieße mit Cacik, Tomate-Gurke-Salat und Fladenbrot

Fleisch marinieren

Das Fleisch für die Spieße wird in der Regel zwischen 30 Minuten und mehreren Stunden mariniert. Ganz unterschiedliche Gewürzmischungen kann man dafür verwenden z.B. kräuterbasierte und/oder pikante mit viel Paprika. Im Prinzip gibt es so viele Mischungen wie es Köche gibt, drei Möglichkeiten habe ich unten aufgeführt. Weiter kann man natürlich mit der gesamten Bandbreite an typisch türkischen Gewürzen experimentieren, auch mit geriebenen Zwiebeln, Rotwein und Essig. Ansonsten spricht nichts dagegen das Fleisch einfach nur mit Salz und Pfeffer zu würzen und zu grillen. Bei einer guten Fleischqualität unterstreicht das den Eigengeschmack von Lamm und Rind.

Lammfleisch in Joghurt einlegen

Ganz besonders zart und schmackhaft wird Lammfleisch aus der Keule, wenn es einige Stunden in einer Joghurtmarinade zieht. Hier nehme ich eine einfache Würzung mit Knoblauch, Rosmarin und Pfeffer. Salz kommt dann auf den fertig gegrillten Fleischspieß.

Gegrillte Lammfleischspieße in Joghurt mariniert

Gegrillte Lammfleischspieße in Joghurt mariniert

Rezept für Şiş Kebap – türkische Fleischspieße vom Grill

2 Portionen

Zutaten:

  • 400 g Rindfleisch oder Lammfleisch, z.B. Lammfilet oder Lammkeule
  • 4 Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Peperoni grün mild oder Paprika
  • Pfeffer
  • Salz
  • Öl

Zutaten Gewürzmischungen:

auf Vorrat, ausreichend für mehrere Marinaden

Zutaten Kräuter Gewürzmischung:

  • 1 EL Oregano, getrocknet
  • 1 EL Thymian, getrocknet
  • 1 EL Rosmarin, getrocknet
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Pfeffer schwarz, gemahlen
  • 1 TL Knoblauchpulver

Zutaten Paprika Gewürzmischung:

  • 1 EL Paprikapulver scharf
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Pfeffer schwarz, gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • 1 TL Knoblauch

Zutaten Piment Gewürzmischung:

  • 2 EL Paprikapulver scharf
  • 1 EL Piment, gemahlen
  • 1 EL Thymian, getrocknet
  • 1 TL Pfeffer schwarz, gemahlen
  • 1 TL Salz

Zutaten Joghurtmarinade:

1 Rezept für 400 g Lammfleisch

  • 150 g Joghurt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Pfeffer

Dazu: Türkisches Fladenbrot, Pide, Pita Brot

Şiş Kebap - Rezept für türkische Fleischspieße vom Grill

Şiş Kebap - Rezept für türkische Fleischspieße vom Grill

Zubereitung Sis Kebap:

  1. Vorbereitungen: Das Fleisch in Würfel schneiden. Die Tomaten halbieren oder vierteln. Die Zwiebeln schälen und halbieren, vierteln oder in Scheiben schneiden.
  2. Gewürzmischung herstellen: Wer sein Fleisch marinieren möchte, mischt eine oder mehrere o.g. Gewürzmischungen zusammen. Wer eine Gewürzmühle hat, kann die Kräutermischung noch fein mahlen, sie wird dann feiner. Oder:
    Joghurtmarinade herstellen: Knoblauch schälen und fein hacken. Rosmarin waschen, trockenschütteln, die Nadeln vom Stängel brechen und fein hacken. Pfeffer grob im Mörser zerstoßen. Joghurt mit Knoblauchwürfel, Rosmarin und Pfeffer mischen.
  3. Fleisch marinieren: In eine Schüssel Öl geben und mit etwas Gewürzmischung verrühren. Das Fleisch zugeben und gut durchmischen. Mindestens 30 Minuten durchziehen lassen, bei längerem Marinieren im Kühlschrank ziehen lassen. (Werden mehrere Marinaden hergestellt, das Fleisch in getrennten Schalen marinieren.) Oder:
    Joghurtmarinade mit dem Fleisch mischen und für mehrere Stunden im Kühlschrank marinieren. Ab und zu durchrühren.
  4. Spieße stecken: Fleisch, Tomaten und Zwiebeln gemeinsam oder einzeln auf Spieße stecken. Ich bevorzuge getrennt gesteckte Spieße, damit alle Zutaten perfekt gar gegrillt werden können und das Fleisch tatsächlich rosa bleibt.
  5. Grillen: Den Grill gut anheizen. Zwiebel- und Tomatenspieße vorgrillen. Das Fleisch rosa grillen und währenddessen die Gemüsespßieße sowie die Peperoni / Paprika fertiggrillen.

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten
Marinierzeit 30 Minuten bis 6 Stunden
Grillzeit

Gewürzmischungen für Marinade: Kräuter (links) & Paprika (rechts)

Gewürzmischungen für Marinade: Kräuter (links) & Paprika (rechts)

Reis oder Brot?

Je nachdem in welchem Restaurant man ist, wird zum Kebap der typische türkische Reis oder einfach Fladenbrot gereicht. Es hängt wohl eher vom Anlass und Fleischart ab. Bei Lammfilet vielleicht eher Reis, bei „normalen“ Fleisch aus der Lammkeule oder Rind eher Brot. Gut geeignet ist das Türkisches Fladenbrot und das Pide, aber auch das Pita Brot kann genommen werden.

Lamm in Joghurtmarinade

Lamm in Joghurtmarinade

Weitere tolle Türkische Rezepte bei Brotwein:

Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise

Das Schisch Kebap Rezept habe ich für das Jahresevent „kulinarische Weltreise“ aufgeschrieben. Die kulinarische Weltreise wird von Volker (volkermapft) organisiert und trägt Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zusammen. Die August-Station geht in die Türkei. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt.

Kulinarische Weltreise Türkei: alle Teilnehmer und Rezepte

Die Zusammenfassung Türkei findet Ihr am 30. August 2020 bei volkermapft. Folgende Beiträge sind zusammengekommen:

Britta von Backmaedchen1967 mit Açma-fluffige türkische Brötchen
Britta von Brittas Kochbuch mit Hähnchen im Fladenbrot + İmam bayıldı + Blätterteigrolle mit Spinat und Schafskäse, Zaziki, Rote-Bete-Trauben-Salat + Köfte-Pfanne mit Gemüse und türkischen Reisnudeln + Gefüllte Weinblätter
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Großmutters Pilav – İç Pilav + Geschmorte Zucchini – Kabak yahnisi + Grüne Bohnen mit Lammfleisch (kuzu etli ile yeşil fasulye) und türkischer Reis + Grieß-Helva mit Himbeer-Joghurteis – dondurmalı helva
Carina von Coffee2Stay mit Mantı mit Acili Ezme
Sonja von fluffig & hart mit Kısır – türkischer Bulgursalat + Mercimek Köfte – vegetarische türkische Linsen-Frikadellen
Jill von Kleines Kuliversum mit Çılbır – pochierte Eier mit Joghurt
Ulrike von Küchenlatein mit Frikadellen mit Tomaten – Salçali Köfte + Augenbohnensalat – Klasik piyaz + Paprika-Fladen – Biberli ekmek + Joghurt-Käse-Creme – Haydari + Türkisches Dorfbrot aus dem Topf + Karotten-Joghurt-Salat – Havuçlu Yoğurt Salatası + Zucchini mit Bulgur in Olivenöl + Weizengrütze mit Gemüse + Röstfleisch Gärtnerin – Bahçe Kebabi
Tina von Küchenmomente mit Revani Tatlisi – Türkischer Grießkuchen vom Blech
Susanne von magentratzerl mit Mantı + Faule Mantı + Açma – Flauschige Brötchen
Nadine von Möhreneck mit vegane Pide mit zweierlei Füllung
Andrea von our food creations mit Mercimek Çorbası – Türkische Linsensuppe + Kısır – Bulgursalat
Wilma von Pane-Bistecca mit Muhammara – Tuerkischer Pepperoni Dip + Kiymali Pide – Tuerlisches gefuelltes Fladenbrot + Sandal Sefasi – Bootausflug auf tuerkisch
Michael von SalzigSüssLecker mit Gözleme (gefüllte Teigfladen) mit Spinat und Schafskäse
Susi von Turbohausfrau mit Mücver + Pasta mit Lamm und Joghurt
Simone von zimtkringel mit Tscherkessenhuhn – Çerkez Tavuğu
Michael von SalzigSüssLecker mit Gözleme (gefüllte Teigfladen) mit Spinat und Schafskäse
Volker von Volkermampft mit Wassermelonen Gazpacho – Karpuz Çorbası – vegan oder mit Krabben + Mezze – Acılı Ezme – Rezept für den scharfen türkischen Dip + Domates Soslu Köfte – Türkische Hackbällchen in Tomatensoße + Dana etli güveç – Türkisches Kalbsgulasch mit viel Gemüse + No Knead Pide – kleine türkische Fladenbrote ohne Kneten + Die 5 besten türkische Restaurants in Hamburg!
Susan von Labsalliebe mit Sigara Börek – Börek mit Spinat und Feta aus dem Ofen
Sus von CorumBlog 2.0 mit Sigara böreği
Christian von SavoryLens mit Türkische Köfte vom Grill mit Bulgursalat und Sumach-Joghurt

7 Kommentare

  1. Pingback: Kulinarische Weltreise: Türkische Mantı und Acılı Ezme | Coffee to stay

  2. Pingback: Kiymali Pide – Tuerkisches, gefuelltes Fladenbrot – Turkish filled Flatbread – Pane Bistecca

  3. Pingback: Sandal Sefasi – Bootausflug auf Tuerkisch – Turkish Boat Trip – Pane Bistecca

  4. Pingback: Muhammara – Tuerkischer Pepperoni-Dip – Turkish Capsicum-Dip – Pane Bistecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.