Alle Artikel in: Dinkelbrot

Dinkelbrötchen backen - Rezept mit Hefe

Dinkelbrötchen backen – Rezept mit Hefe

Die Dinkelbrötchen sind leckere Brötchen für das Sonntagsfrühstück. Als Sesambrötchen oder Mohnbrötchen schmecken sie sowohl zu pikanten und süßen Aufstrichen und Belägen wie Marmelade, Honig, Lachs, Käse und Wurst. Die Kruste ist dünn und rösch, die Krume fluffig – so wie es sein muss! Leckeres für jeden Tag – Sonntagsfrühstück Die Brötchen habe ich für das Jahresevent „Leckeres für jeden Tag“ gebacken. Das Event wird von Marie-Louise (Küchenliebelei) organisiert. Im März ist das Thema „Sonntagsfrühstück“, wofür ich als Brotbackfreak natürlich etwas passendes backen musste. Und da bei aktuell 20 Brötchenrezepten die Dinkel-Rezepte noch etwas unterrepräsentiert sind, dieses Mal Brötchen aus 100 % Dinkelmehl. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Moderate Hefemenge und Aroma durch Vorteig Das Rezept ist mit moderater Hefemenge konzipiert (1,5 % auf die Mehlmenge), was bedeutet, dass sie morgens in gut 1,5 Stunden aus dem Ofen geholt werden können. Wem das zu lange dauert, der kann die Hefemenge im Hauptteig verdoppeln und die Gehzeiten dafür deutlich verkürzen. Wie lange genau, muss dann anhand des Teigvolumens abgeschätzt werden. Längere …

Dinkelbrot mit Buttermilch und Hefe

Dinkelbrot mit Buttermilch und Hefe

Dinkelbrot mit Buttermilch und Hefe ist ein schnell gebackenes Brot. Es ist ein einfaches unkompliziertes Rezept, bei dem man in nur gut 4 Stunden das duftende Brot aus dem Ofen holen kann. Das Buttermilch-Dinkelbrot hat ein mildes Arima bei einer dünnen Kruste und wattig-elastische Krume. Es schmeckt sehr gut zu süßen Aufstrichen und milden Wurst- und Käsesorten. Das Rezept ist entstanden, als ich vergessen hatte am Vortag Sauerteig oder Vorteig anzusetzen. Hier hatte ich sogar leider noch Zeitnot, so dass ich relativ viel Hefe in den Teig geben musste. Auch wenn es insgesamt gut geschmeckt hat, so wurde es doch schon nach 2 Tagen etwas altbacken. Schnelles Buttermilchbrot mit Hefe Buttermilchbrote backe ich gerne, wenn ich vergessen habe rechtzeitig den Sauerteig aufzufrischen oder einfach mal eine Abwechslung im Geschmacksprofil haben möchte. Buttermilch bringt von sich aus eine feine Säure mit und gibt diesem Dinkel-Buttermilchbrot sein typisches Aroma. Dinkel nicht zu lange kneten Dinkel hat im Gegensatz zu Weizen weniger Gluten. Zudem ist Dinkemehl wesentlich empfindlicher, was die Neigung zum Überkneten angeht. Auch wirden Dinkelbrote schneller …

Dinkeltoast - Rezept für 100 % Dinkel Toastbrot

Dinkeltoast – Rezept für 100 % Dinkel Toastbrot

Das Dinkeltoast ist ein luftiges Toastbrot aus 100 % hellem Dinkelmehl. Das Rezept enthält wieder einen Poolish-Vorteig und etwas Sahne und Butter für gute Toast-Eigenschaften. So erhält das Dinkel Toastbrot einen komplexen Geschmack bei wattig-elastischer Krume. Das Dinkeltoast ist ideal zu allen süßen und mild-herzhaften Aufstrichen sowie mildem Käse und Wurst. Auch mit geräuchertem Lachs ist es ganz wunderbar. Poolish-Vorteig für ein feines Aroma beim Dinkel Toastbrot Wie viele meiner Toastbrot Rezepte habe ich als Aromageber einen Poolish-Vorteig am Vorabend angesetzt. Im Hauptteig wird nur wenig Hefe verwendet (1,1 % bezogen auf die Mehlmenge). Dadurch muss der Teig länger gehen und hat genügend Zeit bis zur Backreife das tolle Aroma zu entwickeln. Dinkel nicht zu lange kneten Dinkel hat im Gegensatz zu Weizen weniger Gluten. Zudem ist Dinkemehl wesentlich empfindlicher, was die Neigung zum Überkneten angeht. Das hatte ich einmal leider mit viel Frust feststellen müssen und mir zwischenzeitlich das Backen mit Dinkel etwas verleidet. Mit dem hellen Dinkelmehl konnte ich bisher gute Erfahrung sammeln und so wie hier ein traumhaft gutes Ergebnis erzielen! Toastbrotform …

Brot: Dinkelvollkornbrot mit Sauerteig (Dinkelsauerteig)

Brot: Dinkelvollkornbrot mit Sauerteig

Brote mit einem mehr oder weniger großem Anteil an Dinkelvollkornmehl gibt es bei mir immer mal wieder, ein reines Dinkelvollkornbrot mit Sauerteig wurde lange nicht ausprobiert. Ein Fehler! Denn gleich nachdem es gebacken wurde war es ein Favorit, der innerhalb von vier Wochen zwei Mal wieder gebacken wurde. Und dann in doppelter Menge! Vollkornbrot für jeden Belag Das Brot schmeckt herrlich nussig-kräftig durch den Dinkel und hat eine mild-säuerlichen Krume sowie eine dünne Kruste. Es schmeckt zu Käse und Wurst genauso gut wie zu Marmelade und Honig. Ein echtes jeden Tag Brot. Sogar ein Vollkornverächter im Freundeskreis wurde vom Geschmack überzeugt – und das will was heißen. 😉 Saftiges Dinkelvollkornbrot in der Kastenform gebacken Als Rezeptbasis habe ich das Emmervollkornbrot genommen. Eine TA von 175 hat sich als auch hier beim Dinkelvollkornbrot als gut handhabbar herausgestellt und führt zu einer guten Frischhaltung. Allerdings lässt sich das Brot nicht mehr freigeschoben herstellen. Zu gering ist die Teigspannung schon beim Versuch es rundzuwirken. Aber das Backen in Kastenformen gelingt dafür perfekt! Sauerteig auffrischen für milden Geschmack Für …