Baden Württemberg, Bayern, Deutsche Küche, Europa, Frühling, Für den Teller, Herbst, Kochen mit Brot, Sommer, Suppen, Winter
Kommentare 7

Brezensuppe – Bayerische aufgeschmolzene Breznsuppe

Brezensuppe – Bayerische aufgeschmolzene Breznsuppe

Die Brezenzuppe ist eine sehr leckere einfache Suppe aus Brezelresten. Da die Brezenstücke in der heißen Suppe aufquellen und dabei eine seidige Konsistenz erhalten wird sie in Bayern als aufgeschmolzene Brezensuppe serviert. In den typisch Münchener Wirtshäusern der Brauereien ist sie auf jeder Karte zu finden. Bei nur zwei Hauptzutaten ist die Qualität der verwendeten Brühe und Brezeln entscheident.

Brezensuppe – Bayerische aufgeschmolzene Breznsuppe

Brezensuppe – Bayerische aufgeschmolzene Breznsuppe

Die richtige Brezeln für Breznsuppe

Ob man altbackene Brezn des Bäckers verwendet oder übriggebliebenes selbstgebackenes Laugengebäck, kann jeder für sich entscheiden. Perfekt sind natürlich Laugenbrezeln, da sie das optimale Verhältnis zwischen Krume und Kruste haben. Laugenzöpfe oder Laugengebäck aus Dinkel geht im Prinzip auch.

Laugenbrezeln

Laugenbrezeln

Das Geheimnis für gute Brezensuppe liegt in der Brühe

Weitere Hauptzutat ist die Brühe. Diese sollte unbedingt selbstgekocht und möglichst kräftig sein. Traditionell wird in Bayern Rinderbrühe oder Rinderkraftbrühe verwendet. Aber auch eine gute Fleischbrühe, Knochenbrühe oder Hühnerbrühe schmecken sehr gut. Gemüsebrühe ist weniger verbreitet. Sie sollte dann ebenfalls als sehr kräftiger Fond gekocht sein.

Rezept für Brezensuppe – Bayerische aufgeschmolzene Breznsuppe

2 Portionen

Zutaten:

Brezensuppe – Bayerische aufgeschmolzene Breznsuppe

Brezensuppe – Bayerische aufgeschmolzene Breznsuppe

Zubereitung Brezensuppe:

  1. Vorbereitungen: Brühe wie in den einzelnen Rezepten beschrieben herstellen. Die Brezel in kleine Scheiben schneiden.
  2. Suppe kochen: Die Brühe aufkochen und gegebenenfalls noch einmal abschmecken.
  3. Servieren: In die vorgewärmten Suppenschalen oder Teller die Brezenstücke geben. Mit der heißen Brühe aufgießen und mit Schnittlauch bestreuen.

Zubereitungszeit ca. 10 Minuten (ohne Brühe kochen)

Regionale Varianten

In vielen Regionen sind Bezensuppen bekannt und beliebt. So gibt es fränkische, allgäuer, schwäbische und Tiroler Varianten des Klassikers. Zum Teil wird es ähnlich wie in Bayern einfach mit Brühe und Brezeln serviert, zum anderen auch noch mit Rahm (Sahne) und / oder Käse ergänzt.

Brötchen- und Brotreste aufheben und für später verwenden

Auch bei bester Vorratshaltung bleibt es nicht aus, dass Brot und Brötchen übrig bleiben. Sei es, dass man sich in der verzehrten Menge verkalkuliert hat oder angetrocknete Ränder von Brotlaib abgeschnitten werden und sie als Brotzeit belegt nicht mehr essen mag. In solchen Fällen schneide ich Brezeln, Brot und Brötchen in Scheiben oder Würfel und lasse diese Scheiben offen liegen bis sie vollständig ausgetrocknet sind. Aus diesen Resten kann man dann jederzeit Semmelknödel, Brezenknödel, Spinatknödel, arme Ritter als süße oder herzhafte Varianten, Semmelbrösel zum Panieren oder Altbrotbrösel zum Brotbacken machen – oder eben diese leckere Brezensuppe.

Weitere tolle Brotsuppen Rezepte bei Brotwein:

Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise

Das Rezept für die aufgeschmolzene Breznsuppe habe ich für das Jahresevent „kulinarische Weltreise“ aufgeschrieben. Die kulinarische Weltreise wird von Volker (volkermapft) organisiert und trägt Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zusammen. Die Dezember-Station geht nach Deutschland. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt.

Herzhafte Brühe und Brezel: Brezensuppe

Herzhafte Brühe und Brezel: Brezensuppe

Weitere tolle Deutsche Suppen Rezepte bei Brotwein:

Kulinarische Weltreise Deutschland: alle Teilnehmer und Rezepte

Die Zusammenfassung für Deutschland findet Ihr am 06. Januar 2022 bei volkermapft. Folgende Beiträge sind zusammengekommen:

Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Krautkrapfen mit Leber- und Blutwurst | Rhöner Hirtenpfanne
Sonja von fluffig & hart mit badische Nussecken | schwäbische Linsen mit Saitenwürstle
Cornelia von SilverTravellers mit Forelle Müllerin Art | Bienenstich – einfach und köstlich wie bei Oma | Mutzbraten im Bratschlauch |
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Hirtenstäbchen
Simone von zimtkringel mit Gaisburger Marsch | Badisches Schäufele
Britta von Backmaedchen 1967 mit Mandelhörnchen |
Britta von Brittas Kochbuch mit DDR-Jägerschnitzel mit Nudeln und Tomatensauce | Linsen mit Spätzle und Saitenwürschle (vegan) | Gedanken über die „typisch deutsche“ Küche | Nudeln mit Gehacktem | Dekonstruierter Labskaus
Wilma von Pane-Bistecca mit Serviettenknoedel – Kloss
Conny von food for the soul mit Altmärkische Hochzeitssuppe – ein Heimat Rezept
Tina von Küchenmomente mit Kaffee-Spekulatius-Muffins
Bine von Einfach Bine | Foodblog mit Schupfnudeln mit Spitzkohl und Mettenden
Michael von SalzigSüssLecker mit Pfefferpotthast mit Stielmuspüree
Edyta von mein-dolcevita mit Duftende Hirschknöpfe
Dirk von low-n-slow mit Spaghetti Bolognese, deutsches Traditionsgericht?
Volker von volkermampft mit Party-Frikadellen – Mini Buletten fürs warme & kalte Buffet | Wildgulasch – einfach und leckeres Winter-Schmorgerichte
Marie-Louise von Küchenliebelei mit Schnellen Sonntagsbrötchen und Eiersalat
Marion von LSLB-Magazin mit Mama’s Rindsrouladen Familienrezept
Ute von Wiesengenuss mit Geschmorte Rinderbeinscheiben mit ganz viel Spätburgunder

7 Kommentare

  1. Hallo Sylvia,
    bei uns im Tennisclub gibt es einen neuen Pächter, der alpenländische Küche serviert und dort ist die Suppe noch mit Käse überbacken. So lecker.
    Ich muss die Brezensuppen auch mal wieder machen. Mit einer Vegetarierin muss ich dann auf die kräftige Gemüsebrühe zurückgreifen.
    Liebe Grüße
    Katja

  2. Pingback: Die kulinarische Weltreise: Hirschfilet sous vide (Deutschland) | Brittas Kochbuch

  3. Oft sind die gaaanz einfachen Dinge ja die besten – wenn die Qualität stimmt. Da hast Du recht.
    Diese Suppe habe ich noch nie gegessen. Vielleicht ergibt sich mal die Gelegenheit.

    Liebe Grüße
    Britta

  4. Tolles Rezept. Es ist genau meins. Ich liebe Brezeln und Suppen, zusammen ein leckeres Kombi 🙂
    Liebe Grüße
    Edyta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.