Alle Artikel in: England

Meat Pie - Rezept für Fleisch Pastete

Meat Pie – Rezept für Fleisch Pastete

Eine typisch englische und australische Fleisch Pastete ist Meat Pie. Hierfür wird ein Pasteten-Mürbeteig mit Schweinefett hergestellt und mit einem würzigen Fleischragout gefüllt und gebacken. Ganz typisch wird das Rezept für Meat Pie mit Lammfleisch zubereitet, aber auch Rindfleisch ist gängig. Die Meat Pies hatte ich als zwei Pasteten gebacken, welche insgesamt für zwei Mal zwei Portionen mit Salat ausreichend waren. Perfekt war, dass sich die Stücke gut am zweiten Abend im Ofen aufwärmen ließen. Der etwas höhere Aufwand am ersten Tag wurde durch die Schnelligkeit am zweiten wieder wettgemacht. Die Fleischpastete war die erste Pastete überhaupt. Dabei liebäugel ich schon viele Jahre damit typisch französische Pasteten zu backen und hatte lange Zeit unheimlich Respekt vor dem Teig. Nachdem das hier so perfekt geklappt hat, steht weiterem Ausprobieren nichts mehr entgegen. 🙂 Das richtige Fleisch für Meat Pie Für echten englischen oder australischen Meat Pie verwendet man grob gehacktes Lammfleisch. Mit Rindergehacktem oder gemischten Hackfleisch funktioniert es im Prinzip genausogut. Für grobes Lammhackfleisch kann man entweder das Lammfleisch grob wolfen oder bei kleineren Mengen wie …

Scones backen - Rezept für klassisches Gebäck zum 5-Uhr-Tee

Scones backen – Rezept für klassisches Gebäck zum 5-Uhr-Tee

Zum klassischen 5-Uhr-Tee sind Scones mit clotted Cream und Erdbermarmelade einfach köstlich. Das britische und irische Teegebäck lässt sich ganz einfach selber backen. In nur gut einer halben Stunde stehen sie warm auf der Teetafel. Lieben gelernt habe ich Scones mit clotted cream und jam hier in München bei einem Englischen Teehaus. Neben einer fantastischen Kuchen und Teeauswahl gab es eben dieses Teegebäck mit Erdbeerkonfitüre. Die Zweigstelle des Cafés bei mir im Viertel wurde leider schon vor einigen Jahren geschlossen. Seitdem hatte ich dieses köstliche Teegebäck nicht mehr gegessen und wollte es schon lange einmal selber backen. Es loht sich gleich mehr zu backen Beim Ausprobieren des Rezeptes hatte ich wegen der Menge etwas bedenken, da es für zwei Personen eigentlich zu viel ist. Aber da sie wirklich lecker sind kann ich trotzdem mit gutem Gewissen empfehlen auch für zwei die ganze Menge zu backen. Denn übrig gebliebene Scones lassen sich gut einfrieren und einzeln auftauen. Wer sie dann noch warm und außen leicht knusprig möchte, der backt die aufgetauten Scones noch für 5 Minuten …

Eier Benedict Rezept - pochiertes Ei auf Toastie mit Sauce Hollandaise

Eier Benedict Rezept – pochiertes Ei auf Toastie mit Sauce Hollandaise

Eier Benedict sind pochierte Eier auf Toastie mit Schinken und Sauce Hollandaise. Je nachdem wie man es am liebsten mag, kann man anstelle des Schinkens auch kross gebratenen Speck und anstelle von englischen Muffin auch normalen Toast verwenden. Das hier vorgestellte Rezept sind klassische Eggs benedict, so wie ich sie aus England kenne, und wie man sie ganz einfach zu Hause selber machen kann. Wie groß ist eine Portion? Die Portionsgröße ist nicht ganz so einfach zu benennen, denn das Rezept ist durch die Hollandaise sehr reichhaltig. In Restaurants erhält man eigentlich immer 2 pochierte Eier und 2 Toastie-Hälften, was ich dort auch OK von der Menge finde. Zu Hause kommt es sehr darauf an, ob und was es noch dazu gibt. Dann reicht gegebenenfalls auch 1 Ei pro Person. Eier pochieren Eier pochieren funktioniert leider nur nacheinander gut und damit sie auch gut gelingen, muss man etwas aufpassen. Ganz wichtig ist der Schuss Essig im Wasser. Ich hatte es auch schon mal ohne versucht und war dann vom natürlich optisch nicht so schönen Ergebnis …

Toasties Rezept - englische Muffins / Toastbrötchen selber backen

Toasties Rezept – englische Muffins / Toastbrötchen selber backen

Toasties bzw. englische Muffins kann man ganz einfach selber backen. Dieses Rezept für Toastbrötchen wird mit Hefe und einem Aromavorteig gebacken. Damit sie auch wirklich gelingen, habe ich unter dem Rezept noch eine Schritt-für-Schritt-Fotoanleitung für Toasties formen und Toasties backen dabei. Toasties kenne ich schon seit vielen Jahren und waren neben normalem Toastbrot immer im Haus. Da aber beides nicht täglich gegessen, sondern als Vorratsbrot immer im Tiefkühler aufbewahrt wurde, habe ich das auch für die selbst gebackenen englischen Muffins so übernommen. Toasties – kleine englische Toastbrötchen Toasties sind kleine, runde, flache Hefebrötchen. Meistens werden sie horizontal durchgeschnitten, getoastet und gebuttert. Sie werden auch Frühstücksmuffins (breakfast muffins) oder Toastbrötchen genannt und werden mit süßen wie herzhaften Zutaten belegt. Englishe Muffins sind eine essentielle Zutat für Eier Benedikt in seinen vielen Variationen. Englische Muffins oder Toasties? In Deutschland werden englische Muffins unter Toasties vermarktet. Die Namensänderung kommt wahrscheinlich daher, dass man hierzulande unter Muffins nur die süßen Küchlein kennt. Ursprünglich kommt der Name Muffin wohl aus dem Plattdeutschen / Niederdeutschen Wort „muffen“ für kleine Kuchen. Im …