Dessert - Nachspeise, Deutsche Küche, Europa, Frankreich, Frühling, Für den Teller, Herbst, Sommer, Winter
Kommentare 15

Mousse au Chocolat – Rezept original

Mousse au Chocolat

Eines der Dessert-Klassiker ist die Mousse au Chocolat. Mein Rezept sieht wie das ursprüngliche Original sowohl Sahne wie auch Ei vor.

Mousse au Chocolat - Rezept original

Mousse au Chocolat - Rezept original

Vollmilch, Zartbitter und Weiße Mousse au Chocolat

Je nach Vorliebe kann man Mousse au Chocolat mit Kuvertüre aus Vollmilch, Zartbitter oder Weißer Schokolade herstellen. Am meisten ist die Zartbitter-Variante üblich, wobei der Vollmilch-Variante fast immer mindestens auch 50 % Zartbitter hinzugefügt wird.

Mousse au Chocolat - original französisch mit Sahne und Ei

Mousse au Chocolat - original französisch mit Sahne und Ei

Die richtige Konsistenz

Die Mousse kann sowohl eher cremig weich oder auch fester sein. Faktoren hierfür sind natürlich die Menge von Sahne und die Größe der Eier. Wer sicher gehen will ein eher festes Mousse zu herzustellen, nimmt kleine Eier und kann auch mit 2 Blatt Gelantine unterstützen.

Mousse au Chocolat

Rezept für Mousse au Chocolat original

Brotwein.net
Mousse au Chocolat: cemiger Dessert-Klassiker. Rezept nach französischem Original mit Sahne und Ei sowie Zartbitter oder Vollmilch Kuvertüre / Schokolade.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
kühlen 2 Stdn.
Gericht Nachspeise
Land & Region Deutschland, Frankreich
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 180 g Kuvertüre Zartbitter (oder 50 g Vollmilch und 130 g Zartbitter)
  • 200 g Sahne
  • 2 Eiweiß (klein)
  • 2 Eigelb (klein)
  • 50 g Zucker (optional)
  • 2 TL Rum braun (optional)
  • Deko Schokospäne, Minze, Himbeeren, Blaubeeren

Zubereitung
 

  • Die Kuvertüre mit dem Messer in kleine Stücke schneiden. In einer Metallschüssel über dem heißem Wasserbad langsam schmelzen und gut umrühren.
  • Die Sahne steif schlagen und kalt stellen.
  • Das Eiweiß mit 20 g Zucker steif schlagen. Die Eigelbe mit 30 g Zucker schaumig schlagen.
  • Zu den Zucker-Eigelb-Gemisch den Rum und einige Esslöffel Sahne und Eiweiß geben. Sehr gut durchmischen. Die geschmolzene Schokolade zugeben, gut durchmischen und dann die restliche Sahne und Eiweiß unterheben.
  • Die Mousse in Schalen / Schälchen füllen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  • Aus der Mousse au Chocolat mit 2 Esslöffeln Nocken formen und auf Teller verteilen oder einfach die Schälchen herausholen. Nach Wunsch mit etwas Minze, Schokospänen und Früchten servieren.
Keyword Schokolade
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @brotwein_net oder benutze den Hashtag #brotwein! durch klicken.

Varianten

Rezeptvarianten für Mousse au Chocolat gibt es sowohl ohne Ei wie auch ohne Sahne. Als Sahneersatz bieten sich die pflanzlichen Produkte oder Seidentofu. Das Ei stabilisiert die Masse und kann mit Gelantine oder Agar Agar ersetzt werden.

Mousse au Chocolat - Rezept original

Mousse au Chocolat - Rezept original

#wirrettenwaszurettenist

Heute bin ich mal wieder mit der Rettungstruppe unterwegs! Mit dem Organisationsteam Tamara und Martin werden weiterhin bei #wirrettenwaszuretten Gerichte vor der Lebensmittelindustrie gerettet. Dabei soll gezeigt werden, dass es ganz einfach ist aus normalen Zutaten tolles Essen zuzubereiten und auf künstliche Zusatzstoffe zu verzichten. Alle Teilnehmer dieser Rettungsaktion zum Thema ‚Schokolade‘ sind weiter unten aufgelistet.

Weitere tolle Schokoladen Rezepte bei Brotwein:

Mousse au Chocolat - Rezept original

Mousse au Chocolat - Rezept original

Rettet Schokolade

Auch der Schokolade hat sich die Fertigmittelindustrie angenommen. Allerlei Desserts und Kuchen füllen ganze Regal- und Kühlmeter. Natürlich auch Schokoladenpuddings in allen Variationen.

Alle Teilnehmer dieser Rettung:

Brittas Kochbuch – Schoko-Orangen-Kuchen
Barbaras Spielwiese – Elisenlebkuchen mit Schokolade
Cakes, Cookies and more – Rocky Road Chunks
Anna Antonia-Herzensangelegenheiten – Sablés au Chocolat
Pane-Bistecca – Schokolade Mini Aepfel
CorumBlog 2.0 – Rumkugeln
Kaffeebohne – Weihnachtliche Pralinen
Cahama – Toffee-Brownies

wirrettenwaszurettenist

15 Kommentare

  1. Pingback: #wirrettenwaszurettenist: Alles mit/aus Schokolade (Schoko-Orangen-Kuchen) | Brittas Kochbuch

  2. Mousse au Chocolat – das Beste, was aus Schokolade werden kann!
    Schönes Rezept.
    Nur den „Umstand“ mit den „Nocken formen“, den würde ich mir sparen. Ich würde direkt die ganze Schüssel nehmen 🙂

    • Spätburgunder sagt

      Was Schälchen angeht, fehlt uns die goldene Mitte zwichen Mini-Portion und Schüssel. Man kann ja mal mit Nocken beginnen. 😉

  3. Pingback: Toffee-Brownies – cahama

  4. Hallo Sylvia,
    Mousse au chocolat finde ich genial – bei uns gab’s das ab und zu auch zu Weihnachten. Bei mir auch mit einer normalen und einer weihnachtlichen Variante auf dem Blog. Ich kenne es aus Frankreich anders, und zwar ohne Sahne, aber wahrscheinlich hat da jeder sein Originalrezept.
    Deine Version sieht schön aus – am liebsten würde ich mit dem Löffel eine Nocke abstechen und genießen! 🙂
    Liebe Grüße
    Barbara

    • Spätburgunder sagt

      Ja, es gib so viele Originalrezepte! Allein in meinen vier französischen Büchern, vier Varianten. Mit und ohne Sahne oder in Kombination mit Ei. 🙂

  5. Pingback: Weihnachtliche Pralinen – Kaffeebohne

  6. Hallo Sylvia,
    an Mousse au chocolat habe ich mich noch nie ran getraut, denn das Vermischen von geschlagenem Eiweiß und dem Rest funktioniert nie wirklich gut.
    Ich sollte mich mal wieder daran versuchen.
    Danke für das Rezept und die Erläuterungen.
    Liebe Grüße
    Katja

    • Spätburgunder sagt

      Einfach machen! Ich hatte wohn noch nie Pech, denn das Problem hatte ich noch nie.

  7. Mousse au chocolat habe ich schon lange nicht mehr gemacht, dabei ist sie doch doch fast die luftigste Versuchung seit es Schokolade gibt.

    Ähnlich wie bei meinem Kuchen mögen wir auch die Kombination mit fruchtig-säuerlicher Orange sehr gerne.

    Liebe Grüße
    Britta

    • Spätburgunder sagt

      Es gibt sie mal häufiger, mal seltener. Je nachdem, welcher Klassiker mal wieder mehr gefragt ist.

  8. Pingback: Schokolade Mini-Aepfel – Chocolate Mini Apples – Pane Bistecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating