Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kerbel

Kerbelsuppe

Kerbelsuppe

Die Kerbelsuppe ist eine klassische Frühlingssuppe. Besonders beliebt ist sie an Gründonnerstag vor Ostern. Die Basis für dieses Rezept sind Kartoffeln und eine gute selbstgemachte Brühe. Außerhalb der Fastenzeit kann sie noch mit wenig trockenem Weißwein verweinert werden. Kerbel gehört zu den sehr feinen Kräutern. Es verliert schnell sein Aroma. Für die Suppe ist es daher wichtig, dass der Kerbel erst dann geschnitten wird wenn die Grundsuppe bereits fertig ist. Er wird dann just-in-Time geschnitten, in die Suppe gegeben und dort mit dem Zauberstab fein püriert. Kerbel wird auch Gartenkerbel, Suppenkraut oder Körbel genannt. Ab März kommt er frisch auf den Markt und ist meist bis Ende August erhältlich. Getrocknet oder Eingefroren verliert er sein Aroma und Festigkeit. In Öl, Salz oder Essig kann er eingelegt werden, jedoch ist das Ergebnis kein Vergleich zur frischen Variante.